Skip to main content
 

Die 11 besten Horrorspiele

Horrorspiele gehören zu einem anziehenden Genre und sind vor allem bei beliebten Let’s Playern hoch angesehen. Wer düstere Abgründe und atmosphärische Titel sucht, sollte sich unsere Empfehlungen ansehen!

Drei Verpackungen von Horrorspielen vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind die Spiele "Layers of Fear", "Dead Space" und "Village - Resident Evil".
Quelle: Amazon

Die Faszination für Horrorspiele ist höchstwahrscheinlich auf die Erwartung des Unbekannten und Unerwarteten zurückzuführen. Nicht immer sind übernatürliche Elemente erforderlich; psychische Belastungen und emotionale Herausforderungen können ebenfalls als Basis für Horror dienen, wenn sie geschickt integriert werden. Die rasche Steigerung der Spannung und die Enthüllung von Abgründen könnten viele Spieler ansprechen, die sich das zuvor nie vorgestellt hätten. Authentischer Horror kann fesseln, Mitleid erwecken und mitunter auch sehr beängstigen.

Wofür stehen Horrorspiele?

Horrorspiele sind stark geprägt von düsteren Spannungskurven. Sie sind besonders beliebt, vor allem in Verbindung mit Survival-Elementen, weil der Spieler gezwungen ist, über sich hinauszuwachsen. Dieses Genre ist auch in der Filmwelt ein Magnet für einen gemeinsamen Abend. Horrorspiele strotzen häufig vor ekligen Szenarien und sind mit vielseitigen Charakteren gespickt.  

Was macht Horrorspiele so anziehend?

Horrorspiele profitieren meistens von ihrer dichten und schaurigen Atmosphäre. Viele Spieler trauen sich selber gar nicht richtig an das Genre heran und sehen lieber anderen Let’s Playern beim Gruseln zu. Wer aber selbst ein Horrorspiel angeht, spürt die packende Immersion und entdeckt vielleicht sogar selber neue Seiten an sich. Schafft man es, seine Ängste zu überwinden und wächst über sich hinaus? Oder es doch lieber sein lassen? Noch intensiver ist ein Horrorspiel mit Virtual Reality, wodurch die Atmosphäre mehrere Level nach oben schießt und sicher nur für zähe Spieler zu empfehlen ist.

Noch mehr düstere Geschichten? Hier geht es zu unseren besten Dark Fantasy-Spielen.

Hellblade:  Senua’s Sacrifice

Entwickler/Publisher: Ninja Theorie, QLOC | Plattformen: Playstation 4, Nintendo Switch, Xbox One, Xbox Series, PC, xCloud| Genre: Psycho-Horror, Kampfspiel, Action-Adventure | Release: 7. August 2017    Modus: Einzelspieler | USK: ab 16 Jahren

Hellblade:  Senua’s Sacrifice (Quelle: Ninja Theorie)

Horrorspiele wie Hellblade: Senua’s Sacrifice glänzen vor allem mit ihrer starken Atmosphäre. Dieses düstere Mittelalterabenteuer führt die Kriegerin Senua auf einem dunklen Pfad, wobei sie mit ihrer eigenen Psyche zu kämpfen hat. Hier geht es also nicht um eine klassische Heldengeschichte, sondern persönliche Abgründe, die verarbeitet werden müssen. Ständig begleiten den Spieler dabei ihre Stimmen, die manchmal freundliche Ratschläge geben, aber auch Furcht und Verzweiflung ausdrücken. Dank der Technologie von Motion Capture wurden die Emotionen der Hauptfigur überzeugend dargestellt.

In diesem Horrorspiel ist die pure Verzweiflung von Senua also klar erkennbar. Die Kämpfe, vor allem die Bosskämpfe, sind mit einer epischen Hintergrundmusik ausgestattet und geben dem Spieler das Gefühl einer intensiven Herausforderung. Das Horrorspiel ist auch mit vielen Rätseln gespickt, die aber meistens leicht zu lösen sind. Am meisten packt ein der psychische Horror, der nichts für zartbesaitete Spieler ist. Nicht umsonst steht als Warnhinweis, dass extra Patienten und Ärzte konsultiert wurden, um die Atmosphäre einer Psychose deutlich rüberzubringen. Mit Kopfhörern können sich Spieler noch tiefer in diesem außergewöhnlichen Horrorspiel hineinziehen lassen. 

Xbox Hellblade: Senua's Sacrifice - [Xbox One]-1

Xbox Hellblade: Senua’s Sacrifice

Bramble: The Mountain King

Entwickler/Publisher: Dimfrost Studio, Merge Games | Plattformen: PlayStation 5, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, xCloud, PC, Xbox Series | Genre: Horrorspiel, Indie Game, Jump ’n’ Run, Action-Adventure | Release: 27. April 2023| Modus: Einzelspieler | USK: ab 16 Jahren

Quelle: Dimfrost Studio

Erleben Sie ein dunkles Märchenabenteuer. In diesem Spiel übernehmen Sie die Rolle des jungen Helden Olle, der sich auf eine gefährliche Reise begibt, um seine Schwester zu retten. Erkunden Sie atemberaubende Landschaften und treffen Sie auf unglaubliche Kreaturen und Charaktere. Jeder Schritt sollte mit bedacht gewählt werden. Entscheiden Sie sich für einen Kampf, oder verstecken Sie doch lieber? Wer zu viel Mut aufweist und einen kühlen Pfad einschlägt, verliert vielleicht ein Teil von sich selbst. Alle Orte sind mit viel Liebe gestaltet und fangen die Atmosphäre intensiv ein. Von den majestätischen Bergen bis hin zu den geheimnisvollen Wäldern werden Sie immer mehr in eine dunkle Fantasywelt hineingezogen. Dieses Abenteuer bietet ein herausforderndes Gameplay, das sowohl Geschicklichkeit als auch strategisches Denken erfordert. Für alle, die sich für die nordische Mythologie begeistern können und ein Spiel der ganz anderen Art angehen möchten, sind hier genau richtig.

Bramble: The Mountain King - (PlayStation 4)-1

Bramble: The Mountain King

The Dark Pictures Anthology – The Devil In Me

Entwickler/Publisher: Supermassive Games, Bandai Namco Entertainment | Plattformen: PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox One, Xbox Series, PC | Genre: Survival Horror, interaktiver Film | Release: 18. November 2022 | Modus: Einzelspieler/Mehrspieler  | USK: ab 1 Jahren

Quelle: Supermassive Games

Taucht ein in eine Welt des Schreckens und der Dunkelheit. Horrorspiele wie dieses Werk versprechen ein intensives Spielerlebnis, bei dem Sie sämtliche Ängste überwinden müssen, um zu überleben. Hier schlüpft man in die Rolle verschiedener Charaktere, die in einer abgelegenen Stadt gefangen sind und von einer mysteriösen Macht bedroht werden. Jede Entscheidung, die Sie treffen, hat Auswirkungen auf den Verlauf der Geschichte und das Schicksal der Charaktere. Wer unbedacht ist, wird schnell die tödlichen Konsequenzen ernten. Die Grafik passt zur düsteren Atmosphäre. Schreiten Sie durch die dunklen Gebäude und machen Sie sich jeden Moment auf etwas gefasst. Insbesondere die Charaktermodelle sind aufwendig erstellt worden und wirken so, als wäre man in einem Film. Das Gameplay vermischt Erkundung, Rätsel und intensive Horror-Momente. Sie werden sich durch schaurige Areale bewegen, Hinweise sammeln und Rätsel lösen müssen, um weiterzukommen. Ein besonderes Merkmal von The Devil In Me ist der Multiplayer-Modus. Sie können das Spiel mit Freunden online oder lokal im Koop-Modus spielen und gemeinsam versuchen, die schrecklichen Ereignisse zu überleben. Zusammenarbeit und Kommunikation sind der Schlüssel zum Überleben, aber seid gewarnt –  Ihre Entscheidungen können auch das Schicksal Ihrer Freunde beeinflussen. Im Verlauf des dunklen Abenteuers werden Sie sich mit düsteren Geheimnissen, übernatürlichen Phänomenen und unheimlichen Gestalten konfrontiert sehen. Taucht ein in eine Welt des Horrors und versucht, die Wahrheit hinter den schrecklichen Ereignissen aufzudecken.

The Dark Pictures Anthology - The Devil In Me-1

The Dark Pictures Anthology – The Devil In Me

Weitere Händler

The Callisto Protocol

Entwickler/Publisher: Striking Distance Studios, KRAFTON | Plattformen: PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox One, Xbox Series | Genre: Survival Horror, Shooter-Spiel, Kampfspiel, Adventure | Release: 1. Dezember 2022 | Modus: Einzelspieler | USK: ab 18 Jahren

Quelle: Striking Distance Studios

Bereiten Sie sich darauf vor, in einen Albtraum auf dem Mond einzutauchen. Dieses düstere Abenteuer verspricht ein intensives und beängstigendes Spielerlebnis, das Sie an den Rand des Wahnsinns treiben kann. Hier finden Sie sich in einer schaurigen Zukunft wieder, in der Sie auf einem Gefängnismond namens Callisto feststecken. Die Atmosphäre ist bedrückend und die Umgebung ist von Gewalt und Grauen geprägt. Machen Sie sich gefasst, wenn Sie durch den nächsten Korridor schreiten. Ihre Aufgabe ist es, zu überleben und herauszufinden, was auf diesem unheimlichen Ort vor sich geht. Zunächst muss man erwähnen, dass insbesondere die Grafik ziemlich aufwendig erstellt worden ist, insbesondere die realitätsnahen Charaktermodelle. Das Gameplay kombiniert Survival-Horror-Elemente mit Action. Sie werden gegen grauenhafte Kreaturen kämpfen müssen, während Sie Ressourcen sammeln und Rätsel lösen, um weiterzukommen. Leider ist die Steuerung etwas schwerfällig, aber wer sich durchbeißt, erlebt für den heutigen Preis echt ein tolles Spiel. Aber passen Sie auf! Dieses Horrorspiel ist wirklich nicht einfach.

KRAFTON The Callisto Protocol (Day One Edition, 100% uncut) - [PlayStation 5]-1

The Callisto Protocol (Day One Edition, 100% uncut)

Weitere Händler

Dead Space Remake

Entwickler/Publisher: Motive Studios, Electronic Arts | Plattformen: Playstation 5, Xbox Series, PC  | Genre: Survival Horror, Shooter, Adventure | Release: 27. Januar 2023 | Modus: Einzelspieler | USK: ab 18 Jahren

Dead Space Remake (Quelle: Motive Studios)

Natürlich sollte in dieser Liste das Horrorspiel Dead Space Remake nicht fehlen, insbesondere für diejenigen, die gerne in schaurige Weltraumgegenden unterwegs sind. Im neuen Gewand kommt der Horror wieder hervor und kann sich sehen lassen.
Als Spieler schlüpft man hier in die Haut des Protagonisten Isaac. Nach einer Bruchlandung soll das verlassene Raumschiff Ishimura untersucht werden. Schnell sollte man merken, dass man nicht allein unterwegs ist. Denn die Raumstation wurde von Necromorphs erobert, die wie insektenartige Leichenteile aussehen und keineswegs freundlich gestimmt sind.

Dementsprechend kommen brutale Kämpfe nicht zu kurz. Dabei kann der Spieler allerlei Dinge nutzen: telekinetische Fähigkeiten und intuitive Waffen. Die Gore-effekte sind intensiv, vor allem durch abgetrennte Körperteile der Gegner. Vereinzelt sind auch ein paar Rätsel vorhanden. Am meisten glänzt das Horrorspiel Dead Space Remake durch seine dichte Atmosphäre, sei es durch flackernde Lichter oder die engen Stahlkorridore. Jederzeit kann ein Monstrum aus dem Nichts auftauchen und für ein schnelles Ende sorgen. Wer einen Science-Fiction-Horror sucht und die Spielreihe von Resident Evil liebt, wird mit diesem Titel garantiert nicht gelangweilt sein.

Dead Space Remake

Layers of Fear

Entwickler/Publisher: Bloober Team, Anshar Studios, Incuvo,  Gun Interactive, Aspyr Media, Gun Media Holdings Inc., NA PUBLISHING INC, NatsumeAtari | Plattformen: PC, Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch|  Genre: Horror-Adventure, Rätsel |  Release: 16. Februar 2016  
Modus: Einzelspieler | USK:
ab 16 Jahren

Layers of Fear (Quelle: Bloober Team)

Ein Horrorspiel mit Kunst, es ist mal etwas anderes. Bei Layers of Fear startet man in seiner Villa allein, wobei nur geschriebene Anweisungen für die Haushälterin vorhanden sind. Anscheinend hat der Maler, den man spielt und der mit einem hörbaren Holzbein unterwegs ist, seine Erinnerungen verloren. Also macht sich der Spieler auf die Suche nach seiner Familie. Dabei tauchen im Haus zahlreiche Gemälde auf, allesamt sogar echte Werke, wie von Rembrandt: der Raub des Ganymedes. Schon bald tun sich Abgründe auf und zeigen, dass etwas gewaltig nicht stimmt.

In diesem Horrorspiel verschwinden nämlich plötzlich Türen oder die Räume verändern sich. Rätsel kommen auch hier nicht zu kurz, ebenso künstlerische Augenblicke, die insbesondere für echte Maler bestimmt eine Inspiration sein können. Ist der Protagonist selber Schuld am Verschwinden seiner Familie? Liegt hier wirklich eine Geisteskrankheit vor? Oder handelt es sich um ein paranormales Wesen, dass nur mit ihm spielt? Findet es selber heraus und durchstreift die dichte Atmosphäre in diesem Horrorspiel. Besonders gegen Ende hin wird es immer dunkler und lässt jeden, der das Spiel angeht, möglicherweise das Blut gefrieren.

Layers of Fear

Resident Evil: The Village

Entwickler/Publisher: Capcom, Ubitus K.K | Plattformen:  Playstation 5/Playstation 4, Nintendo Switch, Xbox One/Xbox Series, PC | Genre: Horror, Action-Adventure, Shooter Release: 7. Mai 2021 |  Modus: Einzelspieler | USK: ab 18 Jahren

Resident Evil: The Village (Quelle: Capcom)

Die Reihe von Resident Evil steht bei den Horrorspielen hoch in Kurs und dürfte einem Großteil der Spielergemeinschaft bekannt sein. Der neuste Teil der Hauptreihe punktet nicht nur mit einem atemberaubenden Leveldesign, interessanten Charakteren und düsterer Musik. Der Horror kommt an manchen Abschnitten so stark in Geltung, obwohl viel Action mit intrigiert ist, besonders gegen Ende. Wieder spielt man als Ethan, der nach den Geschehnissen aus dem siebten Teil wieder mit seiner Frau vereint ist, und das Familienglück hat auch zugeschlagen, denn mit seiner Tochter Rose sind sie nun zu dritt. Diese wird aber entführt und auch die eigene Frau wird ein entrissen.

In diesem Horrorspiel wacht man nach der traumatischen Trennung mitten im Nirgendwo auf. Schon bald sollte man merken, dass dies kein gewöhnliches Dorf ist, welches man durchstreift. Monströse Lykaner zerreißen die Bevölkerung. Schließlich muss man sich erneut gegen schaurige Wesen zur Wehr setzen. In diesem Spiel gibt es atmosphärische Umgebungen, wie das Schloss und Umland. Bei diesem Horrorspiel ist alles zudem grafisch sehr hochwertig inszeniert und auch die Antagonisten sind abwechslungsreich dargestellt. Wer die Reihe von Resident Evil mag, wird garantiert auch diesen Titel lieben, der stellenweise ein paar Ähnlichkeiten mit dem vierten Teil hat. Die Entwickler schafften es, die Emotionen glaubhaft in ihre Charaktere zu intrigieren.

Resident Evil: The Village

Outlast

Entwickler/Publisher: Red Barrels, Warner Bros. Interactive Entertainment
Plattformen:
Playstation 4, Xbox One, PC, Nintendo Switch | Genre: Horror-Adventure, Survival | Release: 4. September 2013 | Modus: Einzelspieler | USK: ab 18 Jahren

Outlast (Quelle: Red Barrels)

Outlast gehört zu der Sorte von besonders bösen Horrorspielen. Hier gibt es nämlich atemlose Verfolgungsjagden, wobei der Spieler sich nicht heldenhaft verteidigen kann. Man spielt keinen Krieger oder toughen Überlebenskünstler, sondern einen Journalisten. Der Enthüllungsjournalist Mike Usphur ist einem heißen Hinweis auf der Spur, dem er wahrscheinlich lieber nicht nachgehen sollte, um sich grausame Erinnerungen oder gar den Tod zu ersparen. In einer Nervenanstalt soll etwas ganz und gar nicht stimmen. Schon beim Auftauchen wirkt der Innenhof menschenleer und einsam, obwohl lauter Militärfahrzeuge verstreut sind.

Schließlich geht der Protagonist über ein Fenster im zweiten Stock rein. Somit beginnt in diesem Horrorspiel der wahre Schrecken. Viel Blut und abstruse Gestalten machen in dieser Anstalt ihre Runde. Dabei kann der Spieler mit einer Kamera Dinge aufzeichnen und mithilfe diverser Batterien sogar dunkle Teile des Gebäudes erkunden. Atmosphärisch wird die Beängstigung des Protagonisten dargestellt wie nervöses Atmen und Herzklopfen. Der Spieler kann auch durch Türen oder an Gängen taktisch entlang spähen, um den richtigen Moment zum Entkommen abzupassen. Jedenfalls ist das Horrorspiel Outlast nichts für schwache Nerven und serviert die Ohnmacht des Hauptcharakters authentisch.

Outlast

Stühle Vor einem weißen Hintergrund sind drei Gaming-Stühle abgebildet. Der linke Stuhl ist in Schwarz und Weiß gehalten. Der mittlere ist größtenteils grau mit blauen und schwarzen Elementen. Die Farbe des rechten Stuhls auf dem Bild ist Schwarz.

Die besten Gaming-Stühle für Große

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
PC-Audio Die beiden Lautsprecher und der passende Subwoofer der Gaming-Soundanlage Razer Nommo V2 Pro vor einem in violett und rosa beleuchteten Hintergrund.

Razer Nommo V2 Pro im Test

  • 23. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gamepads & Steuereinheiten Der Asus ROG Raikiri vor weißem Hintergrund mit der Frontalansicht in der Mitte, der Rückansicht links und der seitlichen Frontalansicht rechts.

Asus ROG Raikiri Pro im Test

  • 21. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die Corsair K65 Plus Wireless auf weißem Hintergrund. Die kabellose Gaming-Tastatur ist jeweils von schräg oben zu sehen. Im linken von drei Bildern ist sie um ca. um 45 Grad nach links gedreht zu sehen, im rechten wird sie um 45 Grad nach rechts gedreht gezeigt.

Corsair K65 Plus Wireless im Test

  • 20. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Drei COntroller für das Gaming am PC vor weißem Hintergrund. Der Mittlere fällt durch sein extravagantes golden gemustertes Design auf, die anderen beiden sind in schlichtem Schwarz gehalten.

Die 5 besten Gamepads

  • 20. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die bunt beleuchtete Gaming-Tastatur Roccat Vulcan 2 vor weißem Hintergrund

Roccat Vulcan II Max im Test

  • 20. Februar 2024
  • Frank Stöwer

The Evil Within 2

Entwickler/Publisher: Tango Gameworks| Plattformen: Playstation 4/Xbox One, PC 
Genre:
Survival-Horror, Action-Adeventure | Release: 13. Oktober 2017  
Modus:
Einzelspieler | USK: ab 18 Jahren

The Evil Within 2 (Quelle: Tango Gameworks)

Der zweite Teil dieses Horrorspiels ist eine starke Steigerung gegenüber dem Erstling und verdient hier seinen Platz. Wer den ersten Teil noch nicht gespielt hat, wird auch gleich in ein aufklärendes Intro eingewiesen. Danach geht auch das neue Abenteuer los, wobei der Spieler wieder als Sebastian durch diese Welt schreitet. Dabei bietet die Welt teils offene Areale, ist aber auch ziemlich linear. In diesem Horrorspiel wandert man hier häufig durch schlecht beleuchtende Gänge, wobei jeder Moment ein unerwartetes Grauen hervorbringen kann.

Die Handlung spielt im STEM, einem gigantischen Apparat, wo angeschlossene Probanden simultan in die Gedankenwelt einer Hauptperson auflauern können. Dabei wird dem Spieler schnell klar, dass hier keine wunderschöne Gedankenwelt vorhanden ist. Der Einfluss von psychopathischen Mördern macht sich breit und ist intensiv spürbar. Man möchte meinen, dass selbst die ekligsten Abgründe eines Verstandes, sich kaum so etwas auszudenken vermögen. Aber bei Evil Within 2 funktioniert es wieder tadellos. Wer ein Horrorspiel mit einer Mischung aus Last of Us und Resident Evil spielen möchte, wird hier einwandfrei aufgehoben sein.

The Evil Within 2

The Medium

Entwickler/Publisher: Bloober Team, NA PUBLISHING INC. | Plattformen: Playstation 5/Xbox Series, PC | Genre: Horror-Adventure, Puzzlespiel | Release: 28. Januar 2021 | Modus: Einzelspieler | USK: ab 16 Jahren

The Medium (Quelle: Bloober Team)

The Medium ist kein typisches Horrorspiel. Hier wird Atmosphäre großgeschrieben und jeder Dialog ist für die Geschichte von Bedeutung. Zwar beginnt am Anfang dieses Horrorspiels die Geschichte etwas schleppend, wer aber dran bleibt und sich darauf einlässt, wird belohnt. In diesem Horrorspiel schlüpft man in die Rolle eines Mediums, wobei die Handlung in die späten 90er angesiedelt ist. Ein Großteil des Spiels verbringt man im ehemaligen Arbeiterhotel Niwa.

Der Hauptkern liegt darin, in diesem atmosphärischen Horrorspiel gewisse Erinnerungen zu verarbeiten und Dinge aus der Vergangenheit zu entschlüsseln. Das Gameplay ist hierbei nicht sehr umfangreich – meistens sucht man einen Weg in den nächsten Raum. Zwischendurch erschienen abstruse Visionen, aber auf extreme Schreckmomente wird fast gänzlich verzichtet. Wer ein authentisches Horrorspiel mit psychologischen Inhalten sehen möchte, und einen kurzen Ausflug sucht, ist hier genau richtig. Übrigens ist für die Komposition der Musik Akira Yamaoka verantwortlich, der schon beim Horrorspiel Silent Hill sein Talent unter Beweis gestellt hat.

The Medium

Returnal

Entwickler/Publisher: Housemarque  | Plattformen: Playstation 5, PC | Genre: Rogue-like, Third-Person-Shooter, Adventure, Psycho-Horror | Release: 30. April 2021 | Modus: Einzelspieler | USK: ab 16 Jahren

Returnal (Quelle: Housemarque)

Returnal ist ein sehr actionreiches Horrorspiel der Extraklasse. Hier ist man als Selene auf einem außerirdischen Planeten unterwegs, aber leider sind die Bewohner einem nicht freundlich gesinnt. Dem Spieler stehen dabei eine große Anzahl an Waffen zur Verfügung, die man aber auch braucht. Denn jede Kreatur könnte einen das Ende schneller besiegeln, als man glauben mag. Zwar ist der Horror hier eher psychologischer Natur, kann aber definitiv Fans dieses Genres ansprechen. Es gibt nämlich nicht nur Kampfpassagen, sondern ebenfalls schaurige Umgebungen, wobei Selene sich ihren inneren Dämonen stellen muss.

Der Third-Person-Shooter Returnal ist insbesondere für Spieler geeignet, die eine gigantische Herausforderung suchen. Wenn man nämlich stirbt, kehrt am Anfang dieses Horrorspiels zurück. Deshalb ist Returnal hauptsächlich für Menschen mit einem starken Willen zu empfehlen. Wie schon in Dark Souls wird die Geschichte eher kryptisch erzählt und kommt mit wenigen Sequenzen daher. Wem das nicht stört, sondern eher die Action und schaurigen Horror-Elemente wichtig sind, erlebt ein aufregendes Abenteuer. Achtet dabei auf jede Bewegung, denn es könnte die letzte sein.

Returnal

Jede Menge Angebote zu Games, Technik, Heimwerken und Hardware finden Sie auf unserer PCGH-Deals-Seite!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spiele Die Packungen von drei Cozy Games vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Stroy of Seasons, Animal Crossing und Stardew Valley - drei sehr gemütliche und schöne Spiele für entspannendes Gaming.

Unsere besten Cozy Games

  • 27. Februar 2024
  • David Fabricius
Gaming Drei Survuval-Games vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind DayZ, Frostpunk und Dying Light 2.

Unsere besten Survival-Games

  • 27. Februar 2024
  • David Fabricius
Spiele Drei Cover von JRPGs, also Rollenspielen, vor weißem Hintergrund. zu sehen sind Tales of Arise, Xenoblade Chronicles 2 und Dragon Quest 11.

Unsere 11 besten JRPGs

  • 26. Februar 2024
  • David Fabricius
Stühle Der Gaming-Stuhl Thunder X3 Core Loft aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Thunder X3 Core Loft im Test

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Vor einem weißen Hintergrund sind drei Gaming-Stühle abgebildet. Der linke Stuhl ist in Schwarz und Weiß gehalten. Der mittlere ist größtenteils grau mit blauen und schwarzen Elementen. Die Farbe des rechten Stuhls auf dem Bild ist Schwarz.

Die besten Gaming-Stühle für Große

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Spiele Drei Spiele aus besonders beliebten Spieleserien vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Mass Effect in der Legendary Edition, Final Fantasy 16 und Assassin's Creed in der Ezio Collection.

Unsere besten Spielserien

  • 24. Februar 2024
  • David Fabricius