Skip to main content
 

Couchmaster Cyboss im Test

Der Couchmaster Cyboss ist die größte und neueste Variante der auch als Lapdesk bezeichneten Couchmaster-Modelle für Laptops. Mit dem Couchmaster Cyboss können Notebooknutzer das Home-Office auf das heimische Sofa verlegen und dabei besonders bequem und ergonomisch arbeiten und zocken. Wie schlägt sich der größte Couchmaster aller Zeiten im praktischen Einsatz?

Der Couchmaster vor weißem Hintergrund. Es handelt sich dabei um zwei Polster mit schmaler Tischplatte darauf, sodass man gemütlich auf der Couch sitzen und den Laptop, ein Tablet, ein Getränk und die Maus bequem vor sich abstellen kann.
Quelle: nerdytec

Die Firma Nerdytec, Schöpfer des Couchmaster Cyboss, hat bereits seit 2011 eine Präsenz auf dem Markt mit dem Couchmaster etabliert. Ursprünglich entwickelte sie die als Lapdesk bezeichneten, innovative Couch-Gaming-Peripherie für PC-Spieler, die ihre Spiele mit Maus und Tastatur vor dem Fernseher im Wohnzimmer genießen wollten. Das positive Feedback der Zielgruppe – der Couchmaster Cycon/Couchmaster Cycon² war sehr erfolgreich – führte zur Weiterentwicklung und Verfeinerung des Lapdesk-Prinzips für Notebooks.

Nerdytec bietet mittlerweile drei Wireless-Modelle für Laptop-Nutzer an: den Couchmaster Cybot, den Couchmaster Cyworx und den neuen Couchmaster Cyboss, den wir getestet haben. Diese Couchmaster-Wireless-Varianten richten sich an diejenigen, die im Home-Office auf dem Sofa mit ihrem Notebook arbeiten und dabei auch gerne spielen möchten. Der Couchmaster Cyboss zeichnet sich nicht nur durch mehr Platz zwischen den beiden Stützkissen aus als der Couchmaster Cybot und der Couchmaster Cyworx. Er ist auch für Notebooks mit einer Größe von 19 Zoll geeignet und passt sowohl für Rechts- als auch Linkshänder. Nerdytec verspricht zudem, dass der Lapdesk für lange, ergonomisch anspruchsvolle Gaming-Sessions und Home-Office-Tage auf dem heimischen Sofa optimiert ist.

Couchmaster Cyboss: Maße und besondere Extras

Unsere Wertung

Nerdytec Couchmaster Cyboss

Vorteile
  • Sehr große Auflage aus Bambus (nachhaltig) mit sehr gutem Platzangebot
  • Ausreichend hohe Kissen mit abnehmbaren Bezügen
  • Ergonomie und Ausstattung (Mauspad und Staufächer)
Nachteile
  • Keine richtige Kabelführung, etwas hoher Preis

Dasselbe Funktionsprinzip seit Verkaufsstart

Das Urmodell des Couchmasters, das 2011 sein Marktdebüt gab, war eine neuartige Peripherie für das Zocken auf der Wohnzimmercouch. Die basiert auf zwei Stützkissen, die Sie rechts und links Ihrer Beine auf dem Sofa ablegen und auf denen Sie eine Ablage für die Maus und Tastatur platzieren. Aus dieser besonderen Grundkonstruktion bestehen alle Couchmaster-Modelle, egal ob die Wired-Variante für PC und Konsole oder die Wireless-Version für Laptop/MacBook.

Quelle: Nerdytec

Daher setzt sich auch der Couchmaster Cyboss aus zwei großen, rechteckigen Schaumstoffkissen (Maße siehe unten) sowie einer aus nachhaltigem Bambus gefertigten, 1,6 cm dicken Ablageplatte für das Laptop und andere Geräte zusammen. Beim Couchmaster Cyboss fällt dazu die Notebook-Ablage aus Bambus mit einem Meter besonders lang aus. Damit bietet der Couch-Desk für Notebooks oder Wireless-Peripherie ausreichend Platz für Laptops bis 19 Zoll, ein Mauspad und andere Zusatz-Peripherie wie Tastatur, Maus, Tablet oder Grafiktablett.  

Maße und Material    

  • Maße der Kissen (L × B × H): 65 × 24 × 21 cm
  • Maße der Auflage (L × B × H): 100 × 39,3 × 1,6 cm
  • Material Auflage (Farbe): Bambus (dunkelgrau)
  • Material Kissen (Farbe): Stoff/Schaumstoff (Wildleder-Look)
  • Maximaler Innenabstand Kissen: 85 cm
  • Gewicht: 3,2 kg
Quelle: Nerdytec

Ausstattung und besondere Extras

  • Waschbare Bezüge mit Wildlederoptik
  • Geeignet für jede Notebookgröße bis zu 19 Zoll
  • Von Links- und Rechtshändern (Mausposition) nutzbar
  • Mittig angeordnetes Lüftungsgitter für Notebook-Kühlung
  • Universalhalterung für Tablets inklusive Adapter für alle Größen
  • Mauspad (300 × 250) mit rückseitiger Klebefläche
  • Material Auflage: nachhaltiger Bambus
  • Selbstklebende Handballenauflagen
  • Maus-Tasche und je 2 Seitentaschen an den Polsterbezügen für Netzteile oder Accessoires
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Flexispot E7 Pro vor weißem Hintergrund. Zu sehen ist die Farbkombination Tischplatte in Ebenholz sowie Tischgestell in Weiß.

Flexispot E7 Pro im Test

  • 23. Mai 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Bürostuhl Flexispot BS13 in den verschiedenen Farben Lichtgrau, Rot und Schwarz vor weißem Hintergrund.

Flexispot Bürostuhl BS13 im Test

  • 15. Mai 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Massagesessel Flexispot XL3 in der Farbe Schwarz vor weißem Hintergrund.

Flexispot XL3: Massagesessel im Test

  • 13. Mai 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Sattelstuhl Bergardi Aurelia in der Polsterfarbe Schwarz vor weißem Hintergrund.

Bergardi Aurelia Sattelstuhl im Test

  • 06. Mai 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Ein höhenverstellbarer Gaming-Schreibtisch von Leetdesk vor weißem Hintergrund. Der Tisch ist schwarz mit orangen Zier-Elementen. Auf dem Leetdesk stehen 3 Monitore, außerdem sind eine Tastatur, eine Maus und ein Mauspad (alles in Schwarz) zu sehen.

Leetdesk Gaming-Tisch im Test

  • 03. Mai 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Desktopia Pro X mit einer Nussholzfarbenen Tischplatte sowie schwarzen Tischbeinen vor weißem Hintergrund.

Ergotopia Desktopia Pro X im Test

  • 03. Mai 2024
  • Veronika Maucher

Couchmaster Cyboss: Viel funktionale Ausstattung

Wie alle anderen Couchmaster-Modelle setzt sich auch der Couchmaster Cyboss aus zwei 65 × 24 × 21 cm (L × B × H) großen Kissen und einer 100,0 × 39,3 × 1,6 cm (B × T × H) große Ablageplatte für das Laptop und weitere Peripherie zusammen. Die beiden Stützkissen, die größer als die aller vorherigen Couchmaster sind, bestehen aus einem Schaumstoffblock, der mit einem schwarzen Mikrofaserbezug mit Wildlederoptik überzogen ist. Da die Bezüge auf der Unterseite mit einem Reißverschluss versehen sind, können Sie diese zur gründlichen Reinigung in die Waschmaschine packen.

Ein sehr nützliches Extra des Couchmaster Cyboss sind die zwei an jedem Kissen angebrachten Seitentaschen. Während die geschlossene Tasche Stauraum für Peripherie bietet, können Sie die luftdurchlässige Netzstoffvariante beispielsweise für das Netzteil des Notebooks nutzen. Zum Zubehör gehört auch eine Extratasche, die sich beispielsweise gut zum Verstauen einer Maus eignet. Diese können Sie mit einem selbstklebenden Klettband an der vorderen oder hinteren Seite eines Seitenkissens befestigen.

Auflageplatte mit Luftdurchlass

Das zentrale Element des Couchmaster Cyboss ist die aus dreischichtigem und nachhaltigem Bambus gefertigte Auflageplatte mit ihrer speziellen Ausstattung. Im Zentrum der schwarz gefärbten Bambusplatte befindet sich ein geschlitzter Bereich. Dabei handelt es sich um einen Luftdurchlass, der garantiert, dass sich die vom Notebook mit maximal 19 Zoll Größe erzeugte Abluft/-wärme sich nicht unterhalb des Geräts staut.

Je nachdem, ob Sie Links- oder Rechtshänder sind, können Sie das 300 × 251 mm Stoffmauspad rechts oder links von den etwa 1 cm breiten Lüftungsschlitzen platzieren. Das ist nur möglich, weil die Auflageplatte des Couchmaster Cyboss einen Meter breit ist. Die nur 1 cm hohe Mausunterlage mit umnähtem Rand besitzt zwar eine Anti-Rutsch-Beschichtung aus Kautschuk auf der Unterseite. Wer jedoch auf Nummer sichergehen möchte, kann auch das beigelegte doppelseitige Klebe-Pad nutzen, um das Mauspad links oder rechts der Luftdurchlässe auf die Auflage zu kleben.

Am oberen rechten Rand der 1,6 cm dicken Nutzplatte des Couchmaster Cyboss ist noch eine 1,0 cm tiefe, 1,1 cm breite und 31,0 cm lange Nut eingefräst. Hier können Sie Tablets oder große Handys parken und parallel zum Laptop nutzen. Dabei können Sie deren Kabel durch die drei vorhandenen Aussparungen in der Nut führen. Zusätzlich verfügt die 3,2 kg schwere Platte über zwei Montagebohrungen für Stecksysteme sowie zwei abgeschrägte Elemente auf der linken und rechten Seite der vorderen Kante. Die sind die als Handballenauflage gedacht und können von Ihnen zwei selbstklebende Kunstlederstreifen leicht gepolstert und griffiger gemacht werden. Ein weiteres Extra, das mit dem Couchmaster Cyboss sein Debüt gibt, ist die runde Vertiefung im linken oberen Bereich. Die soll als Halterung für Ihre Becher, Tasse oder Getränkedose fungieren.

Couchmaster Cyboss: stabiler Stand bei passender Sitzflächentiefe

Quelle: Nerdytec

Der Aufbau des Couchmaster Cyboss ist kinderleicht und verläuft problemfrei. Nachdem Sie die Kissen im passenden Abstand zueinander platziert haben, setzen Sie sich dazwischen. Anschließend legen Sie die Bambus-Nutzplatte auf die vorderen Enden der Kissen. Dabei gibt es aufgrund der Kissenhöhe von 21 cm bei einem normalen Beinumfang keine Probleme.

Dazu kommt, dass auch der zwischen den Stützkissen verbleibenden Platz beim Couchmaster Cyboss sehr großzügig dimensioniert ist. Liegt die Auflage außen bündig mit den Schaumstoffstützen, bleibt zwischen deren Innenkanten 85 cm Platz. Daher werden auch Spieler mit mehr Gewicht und breiterem Becken die Polster nicht an der Seitenpartie ihrer Oberschenkel respektive am Beckenknochen spüren. Im Gegenzug können Gamer mit normaler Statur die Beine spreizen oder etwas anwinkeln, um sich so richtig auf der Couch zu lümmeln.

Ergnomie mit der Maus

Das links und rechts von 19-Zoll-Notebook positionierbare Mauspad verfügt über eine leichtgängige Stoffoberfläche mit geringen Start- und Reibwiderständen. Mit seiner Größe eignet es sich auch für Low-Sense-Gamer und einmal mit dem Klebe-Pad fixiert, kommt es auch nicht ins Rutschen. Die als Handballenablage konzipierten und optional mit den Kunstlederstreifen bestückte Abschrägungen auf der linken und rechten Seite der vorderen Kante erfüllen ihren Einsatzzweck gut, aber nicht perfekt.

Möchten Sie die Gaming-Maus auf dem Stoff-Pad ordentlich und ergonomisch führen, müssen Sie den Handballen und das Handgelenk ein gutes Stück oberhalb der als Handballenablage konzipierten Schräge platzieren. Ein in die dafür vorgesehene Nut gestecktes Tablet hält dagegen optimal und kippt bei druckvoller Berührung nicht nach hinten.

Apropos Kippen: Für den Couchmaster Cyboss empfehlen wir ein Sofa, dessen Sitzfläche mindestens so tief wie die Länge der Stützkissen ausfällt. Reicht die Tiefe nicht und das Kissen steht mit 10 cm bis 15 cm über den Rand der Sitzfläche des Sofas, herrscht Kippgefahr, die sie lediglich durch das Ablegen der Unterarme auf dem hinteren Teil des Kissens verringern können.   

Couchmaster Cyboss: Bequem mit rückengerechter Sitzposition

Quelle: Nerdytec

Hersteller Nerdytec bewirbt die Couchmaster Cyboss als komfortabelste und ergonomisch optimal geeignete Möglichkeit, den Laptop von der Couch aus zu bedienen. Damit lehnt man sich keinesfalls zu weit aus dem Fenster, zumal der Couchmaster Cyboss wirklich der größte und damit echt bequemste Couchmaster ist. Ohne den Einsatz des für jeden Körpertyp geeigneten Lapdesks müssen Nutzer den Rücken für die Bedienung des auf dem Schoß oder Wohnzimmertisch platzierten Notebooks nach vorn beugen. Dabei neigt sich der Kopf, wie auf dem Bild oben zu sehen ist, nach unten.

Sitzen Sie jedoch vor dem Couchmaster Cyboss, können Sie Ihre Wirbelsäule bequem an der gepolsterten Lehne Ihres Sofas oder dem zusätzlichen Kissen für die Lehne abstützen. Außerdem brauchen Sie den Kopf für den Blick auf den Bildschirm nur ein wenig zu senken. Die Möglichkeit, die Ellbogen und den größten Teil der Unterarme auf die mittelharten und wirklich bequemen Stützkissen ablegen zu können, entlastet die Schulter- und Nackenmuskulatur. Zusätzlich verbessert dies die rückengerechte, gesunde Sitzhaltung und den Sitzkomfort. Das garantiert auch eine entspannte Langzeitnutzung, bei der man zusätzlich die Beine auch lang ausstrecken und auf eine Ablage legen kann.

Fazit Couchmaster Cyboss

Wer nach einer komfortablen und dazu auch noch ergonomischen Lösung sucht, seinen Laptop und sein Tablet auf dem Sofa sitzend zu bedienen, dem können wir Couchmaster Cyboss echt empfehlen. Die neuen Extras sind funktional. Die Änderungen beim Format der Stützkissen und Breie der Ablage machen den „größten Couchmaster aller Zeiten“ noch komfortabler als seine Vorgänger.

Insgesamt ist Nerdytec eine sehr gute Lapdesk-Lösung gelungen. Daran ändern auch kleine Kritikpunkte wie die zu beachtenden Sitztiefe des Sofas oder die unserer Meinung Ihren Zweck nicht optimal erfüllenden Handballenauflagen nichts. Die Verarbeitung der Stützkissenbezüge fällt sehr ordentlich aus und die nachhaltige Fertigung der Nutzplatte aus Bambus kommt bei uns auch gut an. Somit geht auch der Preis von 160 Euro noch in Ordnung. Eine Wertung von 4,5 Sternen für den Couchmaster Cyboss ist auf jeden Fall gerechtfertigt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Maus Drei verschiedene Mauspads vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind das Razer Firefly V2 Pro oben links, das KaterGames KaterGames Mousetrap #3 XXL RGB-Look bunt unten links und das Asus ROG Balteus rechts.

Der große Mauspad-Test

  • 24. Mai 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Flexispot E7 Pro vor weißem Hintergrund. Zu sehen ist die Farbkombination Tischplatte in Ebenholz sowie Tischgestell in Weiß.

Flexispot E7 Pro im Test

  • 23. Mai 2024
  • Veronika Maucher
Gamepads & Steuereinheiten Die Steuereinheit für Flugsimulatoren Velocity One Flight von Turtle Beach aus verschiedenen Blickwinkeln vor weißem Hintergrund
Gaming-Tastatur Die bunt beleuchtete Gaming-Tastatur Roccat Vulcan 2 vor weißem Hintergrund

Roccat Vulcan II Max im Test

  • 23. Mai 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Der Asus ROG Raikiri vor weißem Hintergrund mit der Frontalansicht in der Mitte, der Rückansicht links und der seitlichen Frontalansicht rechts.

Asus ROG Raikiri Pro im Test

  • 22. Mai 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Drei COntroller für das Gaming am PC vor weißem Hintergrund. Der Mittlere fällt durch sein extravagantes golden gemustertes Design auf, die anderen beiden sind in schlichtem Schwarz gehalten.

Die 5 besten Gamepads

  • 22. Mai 2024
  • Frank Stöwer