Skip to main content
 

DESQUP Motion im Test

Dynamisch Sitzen mit Qualität und sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Wir stellen den DESQUP Motion Sitz- und Stehhocker vor!

Der Sitz- und Stehhocker DESQUP Motion vor weißem Hintergrund. Am Hocker hängt ein Schild mit der Aufschrift "Deutsche Marke".
Quelle: DESQUP

Heutzutage liegt ein immer stärkerer Fokus auf gesundem Sitzen beziehungsweise einem erhöhten Aufkommen an Bewegung während des Arbeitens. Viele Menschen arbeiten in sogenannten Sitz-Jobs, bei denen man gerne mal stundenlang statisch, gekrümmt und verkrampft sitzt und auf einen Monitor starrt. Sitz- und Stehhocker wie der DESQUP Motion wollen die Ergonomie am Arbeitsplatz und die körperliche Gesundheit verbessern. Wir haben den DESQUP Motion für Sie getestet.

DESQUP Motion: technische Details und Aufbau

DESQUP® MOTION Ergonomischer Sitz- & Stehhocker | Höhenverstellbarer Bürohocker & Stehhilfe mit extra breiter Standfläche & Sitz | Stehstuhl der Rücken- und Nackenschmerzen vorbeugt | 5 Jahre Garantie-1

Unsere Wertung

DESQUP Motion

Vorteile
  • Super-einfach aufzubauen
  • Dynamisches und ergonomisches Sitzen
  • Bis zu 140 kg Belastung zugelassen
Nachteile
  • Keine Rollen

Technische Details:

  • Sitzhöhe: 57 bis 83 cm
  • Sitzgröße: 38 cm Durchmesser
  • Maximales Gewicht: 140 kg
  • Gewicht Stuhl: 6,3 kg
  • Material: Stoffbezug, Stahl, Kunststoff

Aufbau

Die Aufbauanleitung des DESQUP Motion besteht aus exakt vier Schritten. Da man im Grunde nur die insgesamt vier Bestandteile des Stehhockers zusammenstecken muss, spare ich mir eine längere Beschreibung. Die Essenz des Aufbaus ist: Er geht super-einfach und ist in wenigen Minuten erledigt. Man braucht auch keine Hilfe dazu. Gute Sache!

Stühle Vor einem weißen Hintergrund sind drei Gaming-Stühle abgebildet. Der linke Stuhl ist in Schwarz und Weiß gehalten. Der mittlere ist größtenteils grau mit blauen und schwarzen Elementen. Die Farbe des rechten Stuhls auf dem Bild ist Schwarz.

Die besten Gaming-Stühle für Große

  • 10. Juli 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Der Recaro Nxt Gaming-Stuhl auf weißem Hintergrund mit drei verschiedenen Perspektiven.

Recaro Nxt im Test

  • 09. Juli 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Der AKRacing Master Series Gaminig-Stuhl mit besonderem Okayama Denim-Bezug.

AKRacing Masters Okayama Denim im Test

  • 02. Juli 2024
  • Frank Stöwer
Stühle

Sharkoon OfficePal C30M im Test

  • 27. Juni 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Der Sitz- und Stehhocker DESQUP Motion vor weißem Hintergrund. Am Hocker hängt ein Schild mit der Aufschrift "Deutsche Marke".

DESQUP Motion im Test

  • 18. Juni 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Razer Iskur V2 Gaming-Stuhl auf weißem Hintergrund mit drei verschiedenen Perspektiven.

Razer Iskur V2 im Test

  • 12. Juni 2024
  • Frank Stöwer
Werbung

Amazon Prime Day

Am 16. und 17. Juli läuft der sommerliche Prime Day bei Amazon. Im Zuge dessen gibt es wieder 48 Stunden lang Angebote ohne Ende aus jeder erdenklichen Produktkategorie. Es lohnt sich aber schon jetzt, einfach mal reinzuschauen, denn Amazon schickt immer wieder „frühe Prime Day Angebote“ raus.

DESQUP Motion: So sitzt man auf dem Bürohocker

Der runde Sitz ist weich gefüttert. So lässt das Gesäß bequem darauf nieder. Mit einem Durchmesser von 38 Zentimetern finden hier Hinterteile verschiedenster Größen problemlos Platz. Die Sitzhöhe sollte so angepasst werden, dass die Knie in einem Winkel von circa 100 bis 135 Grad gebeugt sind. Es handelt sich im Grunde um ein sitzendes Stehen.

Die Höhe kann man dabei daran anpassen, ob man gerade eher sitzen oder eher stehen möchte. zur Höhenverstellung befinden sich Links und Rechts auf der Unterseite des Sitzes große Schalter. Drückt man einen davon ohne Belastung des Sitzes, schiebt die Gasdruckfeder den Sitz nach oben. Drückt man, während man sitzt, gleitet der Sitz sanft nach unten.

Wichtig ist nur, dass man stets eine stabile Position einnimmt, bei der die Füße vor dem DESQUP Motion auf dem Boden platziert sind. Ein Sitz- und Stehhocker wie der Motion ist für die Nutzung mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch gedacht. Nur so kann die Höhe der Tischplatte ergonomisch optimal eingestellt werden. Perfekt ist die Position nämlich, wenn die Arme, in einem 90 Grad Winkel gebeugt, bequem auf der Tischplatte aufliegen können.

Aufrecht sitzen

Ein Vorteil, den Bürohocker haben, ist, dass man aufrechter sitzt. Viele Menschen neigen dazu, im Laufe des Tages im Bürostuhl zu versinken oder buckelig nach vorne zu kippen. Auf einem Hocker ist das schlechter möglich, man sitzt automatisch aufrechter. Das liegt unter anderem daran, dass nach hinten keine Lehne vorhanden ist. Zumindest vor den groben Sitz-Fehlern wird man also bewahrt.

Wenn man dann noch ein wenig darauf achtet, im Lendenwirbelbereich zusammen zu sacken, ist man schon auf dem besten Wege des gesunden Sitzens. Der Knackpunkt ist, bewusst zu sitzen. Einfach mal darauf achten, dass man aufrecht bleibt, die Schultern nicht hängen lässt. So wird die Rückenmuskulatur sanft beansprucht und trainiert. Im Laufe der Zeit verbessert ein Stuhl wie der DESQUP Motion also die gesamte Haltung.

(Quelle: DESQUP)

In Bewegung bleiben

Freilich ist 8 Stunden senkrecht sitzen auch nicht gesund. Die Mischung aus Sitzen, Stehen und Bewegung ist der Schlüssel dazu, dass man abends nicht steif und schmerzvoll aus dem Büro kriecht. Zum einen ist schon lange erwiesen, dass man die tägliche Arbeitszeit beweglicher gestalten soll. Bekannt ist dabei die 60-30-10-Regel. 60 % der Zeit Sitzen, 30 % Stehen und 10 % gezielt herumgehen.

Das ist schon mal ein guter Anfang. Der nächste Schritt ist dynamisches Sitzen. Viel zu sehr neigt man gerade in Phasen der Konzentration zum Versteifen. Gaming-Stühle mit Wippmechanik oder Bürostühle mit beweglichen Rückenlehnen sorgen beispielsweise dafür, dass man sich nach hinten strecken und so die Rückenmuskulatur entspannen kann.

Ein Hocker wie der DESQUP Motion verfolgt einen weiteren Ansatz. Er ist nicht nur 360 Grad drehbar, sondern lässt den Nutzer auch wippen und in alle Richtungen kippen. So kann man während des Sitzens die Hüfte kreisen oder das Gesäß nach Links und Rechts, vor oder zurück schaukeln. Das mobilisiert die Muskulatur und regt zu mehr Bewegung an.

DESQUP Motion: Sitzen, Stehen, Stuhl wechseln

Zusätzlich dazu, dass ein Sitz- und Stehhocker wie der DESQUP Motion einerseits eine aufrechte Haltung fördert und andererseits mehr Dynamik in das Sitzen bringt, fördert er den Wechsel zwischen Sitzen und Stehen. Tatsächlich ist es nämlich so, dass diese Bürohocker nach einer Weile gewollt „unbequem“ werden. Der Hintern drückt vielleicht oder der Rücken möchte sich wieder anlehnen.

Das sind Effekte, die den Nutzer zum Beispiel daran erinnern, dass es mal wieder Zeit ist, um aufzustehen. Auch der Wechsel auf einen normalen Bürostuhl ist durchaus gewollt. Der DESQUP Motion ist in einem rein sitzenden Beruf nicht als kompletter Ersatz für einen herkömmlichen Stuhl gedacht. Vielmehr handelt es sich um eine Ergänzung.

(Quelle: DESQUP)

Design und Material

Der DESQUP Motion ist schlicht und funktional designed. Farblich ist nur eine Variante erhältlich, nämlich Schwarz mit Silber. Das Gute an dieser Farbkombination ist, dass sie zum einen in jedes Büro passt. Zum anderen ist Schwarz freilich eine dankbare und pflegeleichte Farbe. Bei Stichwort Pflege möchte ich auch darauf hinweisen, dass der robust gewebte Stoffbezug gut abwischbar ist.

Der Standfuß ist aus Kunststoff, der auf der Unterseite mit Gummi versehen ist. So werden Kratzer im Bodenbelag vermieden. Freilich könnte der Fuß beispielsweise auch aus Aluminium gefertigt sein, was noch etwas wertiger und langlebiger wäre. Der verwendete Kunststoff ist aber optisch hochwertig und wirkt wie Metall. Das Gewicht des Fußes ist völlig ausreichend, um einen sicheren Stand zu gewährleisten. Zugleich wird durch die Verwendung von Kunststoff ein zu hohes Gewicht des DESQUP Motion vermieden.

Die recht leichten 6,3 Kilogramm Gewicht des Bürohockers sind dabei durchaus wichtig, denn der Motion hat keine Rollen. Man muss ihn also an den gewünschten Platz verrutschen oder tragen. Die fehlenden Rollen sind meines Erachtens Fluch und Segen zugleich. Einerseits ist durch den runden, platten Standfuß eine hohe Stabilität gewährleistet und man kann nicht in eine falsche Position rollen.

Andererseits ist ein Wechsel am Schreibtisch entlang oder zu einem anderen Ort im Büro nur durch Tragen möglich. Und auch das Finden der passenden Position zum Tisch hin kann nicht intuitiv per Hinrollen erledigt werden.

DESQUP Motion: Testergebnis

Ich finde Sitz- und Stehhocker wie den DESQUP Motion eine hervorragende Ergänzung zum Büro- oder Gaming-Stuhl. In der Testphase mit dem Motion habe ich gemerkt, wie gut die Abwechslung tut. Auf normalen Stühlen ertappe ich mich selbst sehr oft dabei, nach vorne gekippt herumzulungern und bisweilen dann doch wieder 8 Stunden zu sitzen. Mit dem DESQUP Motion kam einiges mehr an Bewegung in den Tag.

Die aufrechte Haltung war sehr angenehm und die Beanspruchung der Rückenmuskulatur spürbar. Der Motion bietet dabei eine gut gepolsterte Sitzfläche und einen sehr guten Bewegungsradius für kreisende und wippende Bewegungen. Der Stand ist sehr stabil, die Qualität gut. In Kombination mit einem UVP von 189 Euro liegt außerdem ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vor.

DESQUP® MOTION Ergonomischer Sitz- & Stehhocker | Höhenverstellbarer Bürohocker & Stehhilfe mit extra breiter Standfläche & Sitz | Stehstuhl der Rücken- und Nackenschmerzen vorbeugt | 5 Jahre Garantie-1

Unsere Wertung

DESQUP Motion

Vorteile
  • Super-einfach aufzubauen
  • Dynamisches und ergonomisches Sitzen
  • Bis zu 140 kg Belastung zugelassen
Nachteile
  • Keine Rollen

Das könnte Sie auch interessieren:

Smartphone Das Nothing Phone (2a) in der Farbe Milchweiß vor weißem Hintergrund. Man sieht einmal die Front und einmal die Rückseite.

Nothing Phone (2a) im Test

  • 10. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Zubehör Die Ugreen Nexode POwerbank in den zwei verfügbaren Ausführungen vor weißem HIntergrund.

Ugreen Nexode Powerbank im Test

  • 08. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Radio & Lautsprecher Der Outdoor-Lautsprecher Soundcore Boom 2 Plus vor weißem Hintergrund. Das Modell ist in der Farbe Blau abgebildet.

Soundcore Boom 2 Plus im Test

  • 06. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Sport & Freizeit Drei Powerstations und ein Solarpanel vor weißem Hintergrund. Powerstations sind in der Regel schwarze Kästen mit einen Griff oben und verschiedenen Anschlüssen.

Powerstation: die große Kaufberatung

  • 05. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Zubehör Die Acefast Z4 Desktop Powerstation vor weißem Hintergrund. Man sieht ein farbiges Dsiaply ganz link, daneben einen Knopf und dann drei USB-C- sowie einen USB-A-Anschluss.

Acefast Z4 Desktop Powerstation im Test

  • 04. Juli 2024
  • Veronika Maucher