Skip to main content
 

Der beste 1.500-Euro-Gaming-PC

Ein Gaming-PC wäre toll, aber er sollte nicht mehr als 1.500 € kosten? Wir haben für Sie zwei Gaming-PC-Konfigurationen auf Lager im Preisbereich von 1.300 bis 1.400 €, die Sie als Bausatz oder als Komplett-PC bestellen können.

Gaming-PC für 1500 Euro mit Blitz im Gehäuse
Quelle: Erzeugt mit Midjourney durch Daniel Waadt

Neu: Unser 1.300-Euro-Gaming-PC verfügt jetzt über einen Intel Core i5-14400F! Sie sind auf der Suche nach einem 1.500-Euro-Gaming-PC, der zugleich eine optimale Leistung abliefert? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir haben gemeinsam mit unserem Partner Dubaro verschiedene Konfigurationen zusammengestellt, die ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis vereinen. Dabei fließt die langjährige Expertise der PC Games Hardware in die Auswahl mit ein. Zur Wahl stehen an dieser Stelle zwei Gaming-PCs in einem Preisbereich von 1.300 bis 1.400 Euro, die sie selbstverständlich noch persönlich konfigurieren können.

Spiele Die Packungen von drei Cozy Games vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Stroy of Seasons, Animal Crossing und Stardew Valley - drei sehr gemütliche und schöne Spiele für entspannendes Gaming.

Unsere besten Cozy Games

  • 27. Februar 2024
  • David Fabricius
Gaming Drei Survuval-Games vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind DayZ, Frostpunk und Dying Light 2.

Unsere besten Survival-Games

  • 27. Februar 2024
  • David Fabricius
Spiele Drei Cover von JRPGs, also Rollenspielen, vor weißem Hintergrund. zu sehen sind Tales of Arise, Xenoblade Chronicles 2 und Dragon Quest 11.

Unsere 11 besten JRPGs

  • 26. Februar 2024
  • David Fabricius
Stühle Der Gaming-Stuhl Thunder X3 Core Loft aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Thunder X3 Core Loft im Test

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Vor einem weißen Hintergrund sind drei Gaming-Stühle abgebildet. Der linke Stuhl ist in Schwarz und Weiß gehalten. Der mittlere ist größtenteils grau mit blauen und schwarzen Elementen. Die Farbe des rechten Stuhls auf dem Bild ist Schwarz.

Die besten Gaming-Stühle für Große

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Spiele Drei Spiele aus besonders beliebten Spieleserien vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Mass Effect in der Legendary Edition, Final Fantasy 16 und Assassin's Creed in der Ezio Collection.

Unsere besten Spielserien

  • 24. Februar 2024
  • David Fabricius

Bauteile im 1.500-Euro-Gaming-PC

Die Komponenten auf einen Blick:

  • CPU: AMD Ryzen 7 5800X3D (8C/16T)
  • CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock 4
  • Grafik: Geforce RTX 4060 Ti
  • Mainboard: MSI B550-A Pro
  • SSD: 1-TB-SSD M.2 (Kingston NV2)
  • RAM: 32 GB DDR4-3600 (Kingston)
  • Netzteil: be quiet! Pure Power 11 700W
  • Gehäuse: Corsair 4000D Airflow

In unserer Beispielkonfiguration zum 1.500-Euro-Gaming-PC, der aktuell übrigens dank Preissenkungen nur 1.400 € kostet, setzen wir bei der Grafikkarte auf die Geforce RTX 4060 Ti mit 16 GB Grafikspeicher. In unserem PCGH-Leistungsindex erreicht die Geforce RTX 4060 Ti (16 GB) 40,7 Prozent Gesamtleistung. Mit dieser Karte lässt sich bereits auf sehr gutem Niveau zocken. Beim Prozessor haben wir uns für den AMD Ryzen 7 5800X3D entschieden, der in unserem CPU-Index Spiele satte 84 Prozent erreicht.

Eine SSD darf heutzutage in keinem Gaming-PC mehr fehlen. Im Idealfall wird dabei gleich eine M.2-SSD verwendet, neben der höheren Performance gibt es hier dann auch deutlich weniger Kabelsalat im Rechner. In unserem 1.500-Euro-Gaming-PC steckt eine 1-TB-SSD von Kingston.

Beim Arbeitsspeicher empfehlen wir für einen zukunftsfähigen Gaming-PC 32 GB DDR4-3600 oder mehr, in der Ausführung kommen hier RAM-Module von Kingston zum Einsatz.

PCGH-Ratgeber-PC 1400 Edition

Vorteile
  • 8-Kern-CPU mit 3D-Cache
  • 16 GB Grafikspeicher

Bauteile im 1.300-Euro-Gaming-PC

Die Komponenten auf einen Blick:

  • CPU: Intel Core i5-14400F (10C/16T)
  • CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock 4
  • Grafik: Geforce RTX 4060 Ti
  • Mainboard: Gigabyte B760 Gaming X DDR4
  • SSD: 1-TB-SSD M.2 (Kingston NV2)
  • RAM: 32 GB DDR4-3600 (Kingston)
  • Netzteil: be quiet! Pure Power 11 700W
  • Gehäuse: Corsair 4000D Airflow

Für 100 Euro weniger haben wir unseren 1.300-Euro-Gaming-PC konfiguriert, der bei der Grafikkarte ebenfalls auf die Geforce RTX 4060 Ti mit 16 GB Grafikspeicher setzt. Der maßgebliche Unterschied zu unserem 1.500-Euro-Gaming-PC ist der Prozessor. Hier ist der Intel Core i5-14400F mit 10 Kernen verbaut, der im CPU-Leistungsindex Spiele mit 66,8 Prozent unter der Leistung des oben genannten Ryzen liegt, dabei aber immer noch eine solide Performance abliefert und dafür etwas besser in Anwendungen abschneidet.

Um eine leise Kühlung zu gewährleisten, empfehlen wir den be quiet! Dark Rock 4. In Sachen Mainboard haben wir uns für das Gigabyte B760 Gaming X DDR4 entschieden. Beim Netzteil sorgt auch hier das be quiet! Pure Power 11 700W für Power in jeder Situation.

PCGH-Ratgeber-PC 1300 Edition

Vorteile
  • 16 GB Grafikspeicher
  • 10 CPU-Kerne

Gaming-PCs Drei PC-Handhelds vor weißem Hintergrund. zu sehen sind Lenovo Legion Go, Steam Deck OLED und Asus ROG Ally.

Gaming-Handheld-Test: Steam Deck, ROG Ally & Co.

  • 03. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-PCs Gaming-PC ist veraltet und ein Skelett entsorgt den alten PC um Platz für einen neuen 4.000 Euro Gaming-PC zu sorgen.

Der beste 4.000-Euro-Gaming-PC

  • 02. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-PCs Gaming-PC für 3000 Euro mit futuristischer Belechtung

Der beste 3.000-Euro-Gaming-PC

  • 02. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-PCs Gaming-PC für 2.000 Euro auf Straße mit schöner Beleuchtung

Der beste 2.000-Euro-Gaming-PC

  • 02. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-PCs Gaming-PC für 1500 Euro mit Blitz im Gehäuse

Der beste 1.500-Euro-Gaming-PC

  • 02. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-PCs Gaming-PC für 1.000 Euro mit Blitz

Der beste 1.000-Euro-Gaming-PC

  • 02. Februar 2024
  • Veronika Maucher

Schlicht, edel, fancy: Gehäuse können gewählt werden!

Die angegebenen PC-Gehäuse unserer 1.000-Euro-Gaming-PCs sind nur eine Empfehlung. Im Konfigurator können Sie aus einer schönen Auswahl an Gehäusen Ihren persönlichen Favoriten aussuchen. Ob Schwarz oder Weiß, mit bunter Beleuchtung oder schlicht, mit Glasfenster oder komplett undurchsichtig, da ist für jeden was dabei. Damit das Gehäuse auch zur Hardware passt, sind solche, die für die entsprechenden Komponenten zu klein sind, direkt ausgegraut, sodass Sie hier nicht lange ausrechnen müssen, ob das passt. Je nach Gehäuse kostet es zum von uns angegebenen Gesamtpreis keinen Aufpreis, manchmal etwas mehr und in wenigen Fällen sogar weniger. Schauen Sie einfach mal rein!


Gaming-PC für 1.500 Euro bei Dubaro als Bausatz oder Fertig-PC

Die hier vorgestellten PCs können in dieser oder einer ähnlichen Konfiguration bei Dubaro als Komplett-PC bestellt werden. Vor dem Kauf bei Dubaro können übrigens Änderungen bei den Bauteilen vorgenommen werden, wer also noch etwas Geld übrig hat, kann darüber nachdenken, den PC beispielsweise mit 64 GByte Arbeitsspeicher auszustatten oder auf eine Nvidia RTX 4070 aufzustocken. Wer Spaß am Schrauben hat, kann die Komponenten bei Dubaro auch als Bausatz bestellen und spart so etwas Geld. 

Konfigurationsvorschläge aus anderen Preisklassen

Hier finden Sie einen Überblick über alle PCGH-Ratgeber-Konfigurationen, die von der Redaktion zusammengestellt wurden.


Das könnte Sie auch interessieren:

PC-Audio Die beiden Lautsprecher und der passende Subwoofer der Gaming-Soundanlage Razer Nommo V2 Pro vor einem in violett und rosa beleuchteten Hintergrund.

Razer Nommo V2 Pro im Test

  • 23. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-Tastatur Die Corsair K65 Plus Wireless auf weißem Hintergrund. Die kabellose Gaming-Tastatur ist jeweils von schräg oben zu sehen. Im linken von drei Bildern ist sie um ca. um 45 Grad nach links gedreht zu sehen, im rechten wird sie um 45 Grad nach rechts gedreht gezeigt.

Corsair K65 Plus Wireless im Test

  • 20. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Drei COntroller für das Gaming am PC vor weißem Hintergrund. Der Mittlere fällt durch sein extravagantes golden gemustertes Design auf, die anderen beiden sind in schlichtem Schwarz gehalten.

Die 5 besten Gamepads

  • 20. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die bunt beleuchtete Gaming-Tastatur Roccat Vulcan 2 vor weißem Hintergrund

Roccat Vulcan II Max im Test

  • 20. Februar 2024
  • Frank Stöwer
PC-Komponenten Drei Mainboards vor weißem Hintergrund. Gezeigt werden starke Mainboards von Gigabyte, Asus und MSI.

Der große Mainboard-Test

  • 19. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-Maus Die Gaming-Maus Razer Basilisk V3 vor weißem Hintergrund

Razer Basilisk V3 im Test

  • 19. Februar 2024
  • Frank Stöwer