Skip to main content
 

Der beste 3.000-Euro-Gaming-PC

Das PCGH-Ratgeber-Team hat für Sie vier richtig starke Gaming-PCs in der Preisklasse von 2.700 bis 3.400 € zusammengestellt – direkt bei unserem Partner bestellbar oder mit Komponentenliste für Selber-Bauer.

Gaming-PC für 3000 Euro mit futuristischer Belechtung
Quelle: Erzeugt mit Midjourney durch Daniel Waadt

Neu: Die 2.700- und 3.000-Edition sind jetzt mit der Geforce RTX 4080 Super ausgestattet! Ein 3.000-Euro-Gaming-PC spielt bereits in der oberen Liga der Qualität mit und entsprechend hoch sind die Erwartungen. Wer circa 3.000 € für einen Gaming-PC in die Hand nimmt, der möchte danach vor einem Gerät sitzen, das ihm ein Top-Erlebnis bietet und sich einfach richtig gut anfühlt. Umso wichtiger ist es, dass man für sein Geld auch das Beste bekommt. Wir haben gemeinsam mit unserem Partner Dubaro und der Expertise der PC Games Hardware Gaming-PCs in einem Preisbereich von 2.700 bis 3.400 € für Sie zusammengestellt – zum selbst basteln oder als konfigurierbarer Komplett-PC.

Spiele Die Packungen von drei Cozy Games vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Stroy of Seasons, Animal Crossing und Stardew Valley - drei sehr gemütliche und schöne Spiele für entspannendes Gaming.

Unsere besten Cozy Games

  • 27. Februar 2024
  • David Fabricius
Gaming Drei Survuval-Games vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind DayZ, Frostpunk und Dying Light 2.

Unsere besten Survival-Games

  • 27. Februar 2024
  • David Fabricius
Spiele Drei Cover von JRPGs, also Rollenspielen, vor weißem Hintergrund. zu sehen sind Tales of Arise, Xenoblade Chronicles 2 und Dragon Quest 11.

Unsere 11 besten JRPGs

  • 26. Februar 2024
  • David Fabricius
Stühle Der Gaming-Stuhl Thunder X3 Core Loft aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Thunder X3 Core Loft im Test

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Vor einem weißen Hintergrund sind drei Gaming-Stühle abgebildet. Der linke Stuhl ist in Schwarz und Weiß gehalten. Der mittlere ist größtenteils grau mit blauen und schwarzen Elementen. Die Farbe des rechten Stuhls auf dem Bild ist Schwarz.

Die besten Gaming-Stühle für Große

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Spiele Drei Spiele aus besonders beliebten Spieleserien vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Mass Effect in der Legendary Edition, Final Fantasy 16 und Assassin's Creed in der Ezio Collection.

Unsere besten Spielserien

  • 24. Februar 2024
  • David Fabricius

Bauteile im 3.000-Euro-Gaming-PC

Die Komponenten auf einen Blick:

  • CPU: AMD Ryzen 9 7950X3D (16C/32T)
  • Grafik: Geforce RTX 4080 Super
  • Mainboard: ASRock X670E Pro RS
  • SSD: 2-TB-SSD M.2 (Kingston)
  • RAM: 32 GB DDR5-5600 (Kingston)
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 12 850W Platinum ATX 3.0
  • CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4
  • Gehäuse: Corsair 5000D AIRFLOW

Unser 3.000-Euro-Gaming-PC kostet aktuell in der vorgestellten Konfiguration übrigens nur 2.900 €. Bei der Grafikkarte fiel die Wahl auf die Geforce RTX 4080 Super (16 GB), der zweitschnellsten Nvidia-Grafikkarte auf dem Markt. Während die RTX 4090 laut dem PCGH-Leistungsindex einen Wert von 100% erreicht und damit die Referenz ist, kommt die deutlich günstigere RTX 4080 auf 80 Prozent.

Beim Prozessor setzen wir auf den AMD Ryzen 9 7950X3D. Beim CPU-Leistungsindex kommen wir hier in Spielen auf geniale 100 Prozent und in Anwendungen auf starke 94,4 Prozent. Die CPU sitzt auf dem ASRock-Mainboard X670E Pro RS und wird von einem be quiet! Dark Rock Pro 4 gekühlt.

Komplettiert wird das Setup von einer 2-TB-SSD sowie 32 GB Arbeitsspeicher.

PCGH-Ratgeber-PC 3000-Edition

Vorteile
  • Schnellste Gaming-CPU
  • Schnelle RTX 4080 Super

Bauteile im 2.700-Euro-Gaming-PC

Den 2.700-Euro-Gaming-PC haben wir einmal mit Intel- und einmal mit AMD-Prozessor für Sie zusammengestellt:

Die Komponenten auf einen Blick:

  • CPU: AMD Ryzen 7 7800X3D (8C/16T) oder Intel Core i7-14700KF (20C/28T)
  • Grafik: Geforce RTX 4080 Super
  • Mainboard: ASRock X670E Pro RS oder Gigabyte Z790 UD AX
  • SSD: 2-TB-SSD M.2 (WD Black SN850X)
  • RAM: 32 GB DDR5-5600 (Kingston)
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 12 850W P ATX 3.0
  • CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock 4
  • Gehäuse: Corsair 5000D AIRFLOW

Wer im Vergleich zu unserem 3.000-Euro-Gaming-PC ein wenig sparen möchte, für den haben wir außerdem zwei Konfigurationen im Preisbereich 2.700 Euro zusammengestellt – wobei die Intel-Version aktuell sogar nur 2.600 € kostet. Auch bei diesen beiden Gaming-PCs kommt die Geforce RTX 4080 Super (16 GB) zum Einsatz.

Ihr stehen entweder der AMD Ryzen 7 7800X3D oder der Intel Core i7-14700KF zur Seite. Wie so oft liegt der Unterschied bei diesen beiden CPUs in der Gewichtung dessen, wo sie mehr Leistung bringen. Der AMD-Prozessor liefert mit 94,8 Prozent im CPU-Index der PCGH bei Spielen eine Oberklasse-Performance ab, liegt bei Anwendungen aber nur bei 65,3 Prozent. Der i7 ist mit 92,7 Prozent in Spielen knapp schwächer, als der Ryzen, bringt aber in Anwendungen mit einer Index-Wertung von 90,1 Prozent enorme Power.

Wem übrigens das Fractal Define 7 oder Corsair 5000D AIRFLOW in der optimierten PCGH-Edition zu schlicht ist, der kann im Bestellvorgang und dem dortigen Konfigurator zwischen verschiedensten weiteren PC-Gehäusen wählen, die den PC teilweise sogar bis zu 44,90 € günstiger machen.

PCGH-Ratgeber-PC 2700 Intel-Edition

Vorteile
  • Sehr schnelle 20-Kern-CPU
  • Schnelle RTX 4080 Super

PCGH-Ratgeber-PC 2700 AMD-Edition

Vorteile
  • Sehr schnelle Gaming-CPU
  • Schnelle RTX 4080 Super

Bauteile im 3.400-Euro-Gaming-PC

Die Komponenten auf einen Blick:

  • CPU: Intel Core i7-14700KF (20C/28T)
  • Grafik: Geforce RTX 4090 (24 GB)
  • Mainboard: Gigabyte Z790 Gaming X AX
  • SSD: 2-TB-SSD M.2 (WD Black SN850X)
  • SSD 2: 1-TB-SSD M.2 (WD Black SN770)
  • RAM: 32 GB DDR5-5600 (Kingston)
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 12 1.000W Platinum ATX 3.0
  • CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4
  • Gehäuse: Corsair 5000D AIRFLOW

Für alle, die sich sagen, wenn schon neuer Gaming-PC, dann so nah ans Limit, wie’s nur geht, haben wir dann noch den 3.400-Euro-Gaming-PC, der aktuell in der vorgestellten Konfiguration 3.600€ kostet und dessen große Verlockung das Ultimum unter den aktuellen Grafikkarten ist: die Geforce RTX 4090, das 100-Prozent-Leistungsmonster.

Auch in dieser Konfiguration liefert der Intel Core i7-14700KF den Herzschlag, der, wie oben bereits beschrieben, eine sehr ausgewogene und hohe Leistung sowohl in Games als auch Anwendungen absolviert. Wer einen genauen Blick auf die Komponentenliste wirft, dem fällt außerdem die zweite SSD auf, denn hier haben wir in den zweiten Kartenslot ein zusätzliches Terabyte verbaut.

PCGH-Ratgeber-PC 3400-Edition

Vorteile
  • Aktuell schnellste Grafikkarte
  • Sehr schnelle 20-Kern-CPU

Schlicht, edel, fancy: Gehäuse können gewählt werden!

Die angegebenen PC-Gehäuse unserer 1.000-Euro-Gaming-PCs sind nur eine Empfehlung. Im Konfigurator können Sie aus einer schönen Auswahl an Gehäusen Ihren persönlichen Favoriten aussuchen. Ob Schwarz oder Weiß, mit bunter Beleuchtung oder schlicht, mit Glasfenster oder komplett undurchsichtig, da ist für jeden was dabei. Damit das Gehäuse auch zur Hardware passt, sind solche, die für die entsprechenden Komponenten zu klein sind, direkt ausgegraut, sodass Sie hier nicht lange ausrechnen müssen, ob das passt. Je nach Gehäuse kostet es zum von uns angegebenen Gesamtpreis keinen Aufpreis, manchmal etwas mehr und in wenigen Fällen sogar weniger. Schauen Sie einfach mal rein!

Bester 3.000-Euro-Gaming-PC jetzt bei Dubaro als Bausatz oder Fertig-PC

Die hier vorgestellten PCs können bei Dubaro auch als Komplett-PC bestellt werden. Vor dem Kauf bei Dubaro können übrigens Änderungen bei den Bauteilen vorgenommen werden. Wer beispielsweise mehr Arbeitsspeicher oder eine größere SSD haben möchte, kann die Basis-Konfiguration seinen Wünschen anpassen.

Konfigurationsvorschläge aus anderen Preisklassen

Hier finden Sie einen Überblick über alle PCGH-Ratgeber-Konfigurationen, die von der Redaktion zusammengestellt wurden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Stühle Der Gaming-Stuhl Thunder X3 Core Loft aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Thunder X3 Core Loft im Test

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Vor einem weißen Hintergrund sind drei Gaming-Stühle abgebildet. Der linke Stuhl ist in Schwarz und Weiß gehalten. Der mittlere ist größtenteils grau mit blauen und schwarzen Elementen. Die Farbe des rechten Stuhls auf dem Bild ist Schwarz.

Die besten Gaming-Stühle für Große

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Stühle Der AKRacing Master Series Gaminig-Stuhl mit besonderem Okayama Denim-Bezug.

AKRacing Masters Okayama Denim im Test

  • 23. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Flexispot E7 Pro vor weißem Hintergrund. Zu sehen ist die Farbkombination Tischplatte in Ebenholz sowie Tischgestell in Weiß.

Flexispot E7 Pro im Test

  • 21. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Massagesessel Flexispot XL3 in der Farbe Schwarz vor weißem Hintergrund.

Flexispot XL3: Massagesessel im Test

  • 13. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Ein höhenverstellbarer Gaming-Schreibtisch von Leetdesk vor weißem Hintergrund. Der Tisch ist schwarz mit orangen Zier-Elementen. Auf dem Leetdesk stehen 3 Monitore, außerdem sind eine Tastatur, eine Maus und ein Mauspad (alles in Schwarz) zu sehen.

Leetdesk Gaming-Tisch im Test

  • 08. Februar 2024
  • Frank Stöwer