Govee, ein veritabler Konkurrent für Nanoleaf und Philips Hue, bringt immer öfter ziemlich coole Beleuchtung auf den Markt. Die ist dabei oftmals günstiger als bei der Konkurrenz und wird gerade bei Amazon besonders oft mit Rabatt-Aktionen versehen. Was Govee aber vor allem auszeichnet, ist die Vielfalt. Lichtpanels, LED-Streifen, Lightbars, Steh- und Tischlampen – und alles in verschiedensten Varianten verfügbar. In unserem großen Govee-Test gehen wir auf Installation und App, Smarthome- und Razer-Synapse-Kompatibilität ein und stellen Ihnen alle von uns getesteten Govee-Produkte vor, also Govee Glide Hexa Pro, Govee Glide Hexa, Govee Glide Wall Light und Govee Neon Rope Light.

Govee: alle von uns getesteten Produkte auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren:

Das ist Govee

Govee* ist ein chinesischer Hersteller für LED-basierte Beleuchtung aller Art. Dabei sind Govee-Leuchtmittel nicht einfach eine Kopie der Produkte anderer namhafter Hersteller – Govee setzt auf ganz eigene, innovative Produkte, die es dem Nutzer leicht machen, einiges mehr an Farbe in die eigenen vier Wände zu bringen. Dabei liegt Govee in der Regel preislich in einem niedrigen bis mittleren Bereich und oftmals sind Govee-Produkte auch noch reduziert erhältlich. Govee-Beleuchtung überzeugt mit tollen Leuchtkraft und intensiven Farben und hat zudem einige Produkte auf Lager, die ein echter Hingucker sind.

Bei vielen Govee-Elementen findet man den Zusatz „RGBIC“. Das ist eine maßgeblich von Govee verwendete Bezeichnung, die darauf hinweisen soll, dass die LEDs einzeln ansteuerbar sind, was bedeutet, dass auf einem Segment unterschiedliche Farben abgebildet werden können. Das führt zu schönen, fließenden Farbverläufen und zeichnet die Produkte von Govee ganz besonders aus.

Quelle: Govee

Inbetriebnahme

Govee* legt großen Wert darauf, dass der Kunde Spaß an der Sache hat und hat entsprechend dafür gesorgt, dass die Installation grundsätzlich nahezu kinderleicht von der Hand geht. 

Im Karton finden Sie sehr übersichtlich alles, was Sie benötigen, darunter auch das Handbuch (User Manual). In diesem ist aufgelistet, was im Karton sein muss, die Installation wird kurz und knapp erklärt und auf der Rückseite ist der QR-Code zur Govee Home App aufgedruckt. Je nach Gerät wird die Installation inklusive Aufbau zwischen 15 und 45 Minuten dauern. Wenn Sie einen LED-Strip anbringen oder eine Tischlampe aufstellen, wird das naturgemäß deutlich flotter gehen, als die Einrichtung einer Lightbar mit Lichtsensor oder das Zusammenstellen Ihres individuellen Lichtpanel-Werks. Kompliziert ist dabei aber wirklich gar nichts, wenn Sie sich an die Instruktionen im Quick Start Guide halten.

Wer sein Govee-Element über Razer Synapse mit dem PC verknüpfen und steuern oder via Alexa verwalten möchte, der muss noch ein paar weitere Schritte beachten. Dazu aber unten mehr.

Das sind die wichtigsten Schritte:

  • App herunterladen und Account anlegen
  • Gerät der Anleitung entsprechend aus der Verpackung nehmen, zusammenbauen und an das Stromnetz anschließen
  • In der Govee-App hinzufügen 
  • Falls nötig ein Firmware-Update durchführen (die App weist für das jeweilige Produkt darauf hin)

Sobald diese Schritte durchgeführt sind, können Sie über die App verschiedene von Govee zur Verfügung gestellte Farb-Szenen, Einzelfarben oder ihre ganz eigenen Szenerien wählen. Natürlich ist es dann noch wichtig, das Leuchtelement entsprechend am passenden Ort aufzustellen oder -hängen. Bei Wandbeleuchtung liefert Govee eine ordentliche Menge selbstklebende Halterungen mit, die in unseren Tests durch enorme Klebekraft auffielen und sogar auf rauerem Putz für sicheren Halt sorgten.

Vorsicht beim Aufbau

Alle Produkte von Govee sind kinderleicht aufzubauen. Im Grunde heißt das Prinzip „Auspacken – Zusammenstecken – Anbringen – Loslegen“. Ein wenig Vorsicht ist aber doch geboten, nämlich zum einen in Hinblick auf das finale Aufkleben auf Wände oder andere Flächen. Alle Govee-Elemente, die irgendwo hingeklebt werden, sind mit Klebestreifen versehen. Teilweise sind diese Klebestreifen über einen Klettverschluss am Element angebracht. Probleme ergeben sich daraus, dass die Govee-Klebestreifen eine enorme Klebekraft aufweisen, zugleich aber keine Ersatz-Klebestreifen beiliegen. Wer beim Anbringen einen Fehler macht, der muss nicht nur damit rechnen, dass er beim Entfernen des Elements Wandfarbe oder Tapete mitnimmt. Außerdem haben Sie dann auch nichts zur Hand, mit dem Sie den dann beschädigten Klebestreifen ersetzen können – gerade bei der Varinate, die per Klettverschluss am Element befestigt sind, ist das unpraktisch.

Entsprechend sollte man beim Aufbau darauf achten, die Elemente so anzubringen, dass man sie exakt da platziert, wo man sie anbringen möchte und man mit dem Stecksystem beispielsweise bei Govee Glide Wall Light nicht in die missliche Lage kommt, genau falsch herum angefangen zu haben.

Wer sich nicht ganz sicher ist, dem empfehlen wir die Nutzung von anderweitigen Klebestreifen, die sich problemlos rückstandslos wieder abziehen lassen.

Die fehlenden Ersatz-Klebestreifen und die Tatsache, dass die Govee-Klebestreifen nach einmaligen Entfernen defekt sind, erweckt das Gefühl, dass die Produkte von Govee gewissermaßen als „Wegwerfprodukt“ gedacht sind – ein nicht ganz nachhaltiger Gedanke.

Zum anderen muss man bei den Panels, beispielsweise den Glide Hexa Pro, darauf achten, dass die Verbindungsglieder zwischen den Panels in die jeweils richtigen Steckplätze gesteckt werden – mehr dazu unten bei den Panels.

Ist Govee erweiterbar?

Manche Leucht-Elemente wie beispielsweise Govee Glide Wall Light sind nicht erweiterbar. Man kann also nicht das 8er-Set des Glide Wall Light kaufen und dann mit dem 6er-Set nochmals erweitern. Das Netzteil ist exakt auf die Anzahl der Elemente abgestimmt – für weitere reicht schlichtweg der Strom nicht. Andere Hersteller bieten die Möglichkeit von Erweiterungs-Sets und haben die Netzteile von vornherein auf eine größere Menge Elemente ausgelegt – das ist hier nicht der Fall. 

Die Govee Glide Hexa kommen inklusive eines weiteren Netzteils, hier gibt es also die Möglichkeit, ein zusätzliches Set anzufügen. Man muss hierfür jedoch ein ganz normales Haupt-Set kaufen, dedizierte Erweiterungs-Sets gibt es (noch) nicht. Auch die Govee Glide Hexa Pro sind laut Hersteller erweiterbar. Hier gibt es aber ebenfalls keine spezielle Erweiterungs-Sets, daher muss man zu einem normalen Set greifen.

Die Govee-App

Die Govee-App ist ein zuverlässiges und einigermaßen übersichtliches sowie selbsterklärendes Werkzeug. Einmal angemeldet, lassen sich hier neue Geräte mit wenig Aufwand hinzufügen, Szenen auswählen, Timer einstellen, Sprachbefehle konfigurieren, eigene Designs erstellen und so weiter und so fort.

Auf der Hauptseite finden sich standardmäßig alle Geräte, hier kann man auch die einzelnen Räume anwählen. Oben, im blauen Feld, gibt es die Möglichkeit, Gruppen aus Leuchelementen anzulegen sowie Kommandos zu erstellen – letztere sind mit Alexa und Siri verwendbar. Unten gibt es verschiedene Symbole, darunter beispielsweise die Weltkugel, hinter der sich ein kleines Kreativ-Center verbirgt. Hier gibt es Workshops, einen Shuffle-Farbgenerator, DYI-Videos und vieles mehr zu entdecken. Beim Kompass sind die neuesten Nachrichten und Videos rund um Govee gelistet. Dieser Bereich ist zudem eine Art Social Media im Govee-Kosmos, hier können Nutzer auch ihre Tests oder interessanten Beleuchtungskonzepte posten, Follower finden und vieles mehr. Der Einkaufswagen führt direkt zum Govee-Shop und ganz am Ende befindet sich Ihr Profil.

Tippen Sie auf eines der Geräte, dann kommen Sie in den Bereich, wo Sie verschiedene Dinge einstellen können, darunter die Helligkeit, die Farben und Szenen, den Musikmodus (falls integriert), Timer und vieles mehr. Hier lohnt es sich, sich einfach mal durchzuklicken und sich alle Szenen und Farben anzuschauen.

Eine wunderbare Funktion ist übrigens Dream-View. Manche Geräte – wie Lightbars, welche die Farben auf dem Bildschirm an die Leuchtelemente übertragen und so für ein Ambilight sorgen – können per Dream-View mit anderen Govee-Elementen im Raum verbunden und synchronisiert werden. Das heißt: Sie können alle Bluetooth-fähigen Govee-Elemente koppeln und das Licht an die Farben auf Ihrem Fernseher oder Monitor anpassen. Diese Funktion ist eine ziemlich geniale Sache für alle, die gern ein immersives Licht-Kino-Erlebnis wollen.

Govee und Razer Synapse/Chroma

Alle von uns vorgestellten Produkte lassen sich perfekt ins Gaming-Zimmer einfügen, denn sie sind über Razer Synapse 3 und Razer Chroma steuerbar. Das heißt, Sie können die Beleuchtung an das anpassen, was gerade auf Ihrem Bildschirm los ist!

Die Verbindung von Govee und Razer ist recht einfach. In der App finden Sie eine ausführliche Erklärung, wenn Sie auf das gewünschte Beleuchtungs-Element klicken und dort dann oben im rechten Eck auf das Einstellungen-Zahnrad. Hier finden Sie direkt im sichtbaren Bereich den Abschnitt „Bedienungsanleitung“ und darunter direkt die Symbole für Alexa, Google Assistant und Razer.

Zunächst müssen Sie sowohl die Govee Desktop App als auch Razer Synapse 3 installieren und gegebenenfalls updaten, falls das Programm nicht sowieso auf dem neuesten Stand ist. Damit die Govee Desktop App das von Ihnen gewünschte Gerät findet, müssen Sie in der App beim jeweiligen Produkt, erneut unter Einstellungen, die LAN-Steuerung aktivieren. Danach taucht das Leucht-Element blitzschnell in der Desktop-App auf.

Wenn Sie nun Razer Synapse 3 starten und dort auf „Connect“ und „Geräte“ gehen, finden Sie bereits Ihr Govee-Produkt. Über Razer Chroma Studio können Sie jetzt verschiedene Effekte anwenden, darunter „Ambiente Erkennung“. Mit diesem Effekt passt sich das Govee-Produkt den Farben des Bildschirms an. Natürlich können Sie hier auch mehrere kompatible Beleuchtungselemente gleichzeitig steuern und das Zocker-Zimmer in perfektes Ambiente tauchen.

Govee und Alexa

Alle von uns getesteten Govee-Produkte sind mit Alexa kompatibel. Sobald Sie die Govee-App installiert, den Account angelegt und ein erstes Gerät hinzugefügt haben, müssen Sie nun die Alexa-App aufrufen und den Skill Govee Home herunterladen. Nachdem Sie sich im Skill mit Ihren Govee-Account-Anmeldedaten registriert haben, sucht Alexa automatisch nach dem Govee-Gerät und Szenen. Die Installationsanleitung zu Alexa finden Sie übrigens auch, wenn Sie in der Govee-App bei einem Ihrer Geräte rechts oben auf das Zahnradsymbol tippen und im dann erscheinenden Menü „Bedienungsanleitung“ auswählen.

Uns ist dabei aufgefallen, dass Alexa bei den Szenen leichte Probleme hat. Manche werden nicht in die Alexa-App übernommen, manche haben andere Namen. Wenn Sie sich das Steuern der Govee-Produkte via Alexa leicht machen wollen, dann empfehlen wir Ihnen, die Routinen oder Kommandos in der Govee-App anzulegen. Sobald Sie hier ein Kommando abspeichern, meldet Alexa, dass sie jetzt diesen neuen Befehl kann.

Um Kommandos und Routinen anzulegen, müssen Sie auf den Home-Bildschirm der Govee-App. Ganz oben, im blau gefärbten Bereich sehen Sie unter anderem den Reiter „Kommando“. Hier können Sie einen Zeitplan (also das Aktivieren von Beleuchtung zu bestimmten Uhrzeiten)  oder aber das sogenannte Tap-to-Run (Siri) nutzen. Letzteres klingt wegen des „Siri“ irreführend, denn die hier angelegten Befehle werden automatisch von Alexa übernommen. Auf diese Weise stehen Ihnen alle Szenen problemlos zur Verfügung.

Abgesehen von diesen kleinen Komplikationen läuft die Kommunikation einwandfrei und die Govee-Beleuchtung macht stets genau das, was wir Alexa aufgetragen.

Govee Glide Hexa Pro

Govee Glide Hexa Pro sind spezielle Lichtpanels, die in je drei Segmente unterteilt sind. Sobald diese beleuchtet werden, entsteht ein zugegebenermaßen genialer 3D-Effekt. Coole Sache: Govee verwendet bei seinen Lichtpanels grundsätzlich flexible Verbindungselemente. Sie wollen die Panels ums Eck herumlegen? Kein Problem!

Packungsinhalt: In der Packung der Govee Glide Hexa Pro befinden sich je nach Packungsgröße entsprechend Panels, eine exakt ausreichende Anzahl von flexiblen Verbindungsstücken, 2 Ersatz-Klebestreifen sowie die drei Teile des Netzteils.

Govee Glide Hexa Pro Montage: Die Montage der Glide Hexa Pro erfordert ein wenig mehr Konzentration, als das Anbringen eines LED-Streifens – jedoch gibt Govee sich wirklich alle Mühe, dem Nutzer den Aufbau so leicht wie möglich zu machen. Wir sagen an dieser Stelle: Halten Sie sich an den Quick Start Guide und die daraus resultierende Führung durch die Govee-App, dann geht Ihnen die Installation in weniger als 30 Minuten locker von der Hand! Sie müssen bei den Glide Hexa Pro nämlich sehr darauf achten, dass die Panels ordentlich ausgerichtet sind, sodass der optische Effekt optimal rüberkommt. Dazu legen Sie in der App die von Ihnen gewünschte Anordnung der Panels fest (es gibt hier einige tolle Vorlagen!). 

Von hier an leitet Sie die App von Panel zu Panel, teilt Ihnen exakt mit, wo das Kabel eingesteckt werden muss, wo das Element am vorhergehenden angelegt werden muss und so weiter. Die Verbindungsstücke haben immer eine Seite mit Dreieck und eine ohne. Das Dreieck wird immer in die Buchse des Panels gesteckt, die ebenfalls mit einem Dreieck markiert ist (es gibt pro Panel nur eine solche). Für die Seite ohne Dreieck gibt es je Panel 2 Buchsen. Mit welcher das nächste Element verbunden werden soll, sagt Ihnen die App passend zur von Ihnen gewählten Anordnung.

Wir raten explizit davon ab, nach dem Motto „ich kann das auch so“ zu arbeiten. Maßgeblich, weil das zu mehr Frust und Verwirrung führen kann, als nötig ist.

Sobald die Govee Glide Hexa Pro montiert sind, können Sie damit beginnen, verschiedenste Farbkombinationen auszuprobieren, Kommandos und Timer einzustellen und vieles mehr. Alle vorgefertigten Szenen sind selbstverständlich darauf ausgelegt, den 3D-Effekt perfekt zu nutzen. Die 3D-Paneele sind übrigens auch musiksensitiv, heißt, sie können rhythmisch zur Musik im Raum leuchten. 

Wie bei allen Govee-Produkten sind hier Lichteffekte, die einem persönlich dermaßen gut gefallen, dass man ein wenig ins Schwärmen kommen muss, binnen Minuten gefunden. Dazwischen ist es schlichtweg faszinierend, was Licht alles kann. Der 3D-Effekt ist übrigens aus jeder Richtung perfekt, das wird auch durch die leicht gewölbte Form der 3D-Hexagon bewerkstelligt.

Zudem sind die Glide Hexa Pro mit Razer Chroma steuerbar und sind im Zocker-Zimmer ein unglaublich toller Hingucker, erst recht, wenn sie passend zu dem leuchten, was sich gerade auf dem Monitor tut.

Was wir nicht testen konnten, aber die Produktbilder von Govee uns verraten – die Govee Glide Hexa Pro scheinen erweiterbar zu sein. Es gibt keine Erweiterungssets, Sie müssten also zu einem zweiten 10er-Set greifen. Aber wir können uns vorstellen, dass ein 3D-Lichtkunstwerk aus 20 Panels noch ein kleines bisschen genialer wirkt, als die Govee Glide Hexa Pro ohnehin schon sind.

Fazit Govee Glide Hexa Pro

Am besten lässt sich unsere Meinung mit „einfach nur schön“ zusammenfassen. Der 3D-Effekt ist ein Highlight in jedem Zimmer und es macht Spaß, sich die Govee Glide Hexa Pro anzuschauen und sich von den sanften Farbwechseln und Lichtspielereien forttragen zu lassen. Die Installation macht Govee einem mittels Schritt-für-Schritt-Anleitung, die exakt auf die gewünschte Anordnung abgestimmt ist, sehr einfach. Dank der vorgefertigten Szenen in der App findet man schnell die ersten persönlichen Lieblings-Effekte und binnen 30 Minuten ab Auspacken der Govee Glide Hexa Pro hat man ein Kunstwerk an der Wand, an dem man sich kaum sattsehen kann. Dafür ist dann auch der UVP von 249,99 Euro für 10 Panels völlig ok.

Govee Glide Hexa

Govee Glide Hexa sind normale Lichtpanels zum Verschönern von Wand und Decke, Sie verfügen ebenfalls über die RGBIC-Technik, sie können also je Panel verschiedene Farben abbilden. Ein Vorteil gegenüber den oben vorgestellten 3D-Panels ist, dass man die normalen Paneele etwas freier anordnen kann, weil man nicht darauf achten muss, dass der 3D-Effekt zur Geltung kommt. Ansonsten kommen auch die Glide Hexa mit flexiblen Verbindungsstücken und können super ums Eck rum verlegt werden. Probieren Sie es einfach einmal aus! 

Packungsinhalt: In der Packung der Govee Glide Hexa befinden sich je nach Packungsgröße entsprechend Panels, eine exakt ausreichende Anzahl von flexiblen Verbindungsstücken, 2 Ersatz-Klebestreifen sowie das Netzteil. In unserem Testprodukt lag außerdem ein weiteres Netzteil bei, das dafür gedacht ist, wenn man die Glide Hexa über die Menge einer Packung hinaus erweitern möchte. Ob es hierzu beizeiten spezielle Erweiterungspacks geben wird oder wie gut es funktioniert, den Inhalt aus zwei Packs miteinander zu verbauen, können wir zum Testzeitpunkt nicht sagen. Produktbilder von Govee verraten aber, dass man wohl einen zweiten 10er-Pack mit dem Ersten koppeln kann.

Govee Glide Hexa Montage: Wenngleich die Glide Hexa weniger knifflig in Hinblick auf deren Anordnung sind, sagen wir dennoch auch hier: Halten Sie sich an den Quick Start Guide und die daraus resultierende Führung durch die Govee-App, dann geht Ihnen die Installation problemlos von der Hand! Legen Sie in der App die von Ihnen gewünschte Anordnung der Panels fest (es gibt hier einige tolle Vorlagen!) und lassen Sie sich leiten. So wissen Sie genau, wo das Kabel hineingesteckt werden muss, wo das Element am vorhergehenden angelegt werden muss und so weiter. Die Verbindungsstücke haben immer eine Seite mit Dreieck und eine ohne. Das Dreieck wird immer in die Buchse des Panels gesteckt, die ebenfalls mit einem Dreieck markiert ist (es gibt pro Panel nur eine solche). Für die Seite ohne Dreieck gibt es pro Panel 2 Buchsen. Mit welcher das nächste Element verbunden werden soll, sagt Ihnen die App passend zur von Ihnen gewählten Anordnung.

Wir raten explizit davon ab, nach dem Motto „ich kann das auch so“ zu arbeiten. Maßgeblich, weil das zu mehr Frust und Verwirrung führen kann, als nötig ist.

Wie bei allen smarten, bunten Beleuchtungselementen beginnt der Spaß, sobald man sich durch die angebotenen Szenen in der App klickt. Das ist grundsätzlich erst mal der einfachste Weg, um sofort sehen zu können, wie intensiv und punktgenau die Beleuchtung durch die Govee Glide Hexa ist. Das muss man Govee wirklich lassen: Die Farben hauen rein und die Leuchtkraft ist immens. Immens genug gar, dass wir die Elemente generell auf 30 Prozent der Leuchtkraft gedrosselt haben. Die vorgefertigten Szenen bieten wirklich für jeden Geschmack was und sich seine eigenen Farbkonzepte bauen ist natürlich ebenfalls möglich. 

Selbstverständlich sind die Govee Glide Hexa auch Audio-sensitiv (Musik, Stimme). Ob Sie damit Ihren Band-Probenraum bereichern, dem persönlichen Spiel am Klavier die passende farbliche Untermalung verpassen oder einfach nur Ihre Lieblingsmusik laufen und sich von den rhythmischen Farbspielen verwöhnen lassen, steht Ihnen dabei frei.

Auch die Govee Glide Hexa sind was für Gamer-Zimmer, denn auch sie lassen sich über Razer Chroma steuern. Heimkino-Fans können sie auch über Dream-View an einer etwaige vorhandene Govee Lightbar anbinden.

Quelle: Govee

Fazit Govee Glide Hexa

Neon, dieser Teil des Namens der Govee Glide Hexa sagt im positiven Sinne genau aus, was diese Lichtpanels können: Farbe satt. Klar, es gehen auch gedimmte, zarte Farben. Aber die farbliche und lichtintensive Power, die in den Glide Hexa steckt, spürt man dann, wenn man sie zeigen lässt, was sie können. Vor allem dieser Mix aus dem Frontlicht des Panels und dem Rücklicht-Schimmer sorgt für geniale Effekte. Da kann man sich auch einfach mal stundenlang damit beschäftigen, den Glide Hexa zuzuschauen und jede Szene durchzuprobieren. Wer leuchtende Farben liebt, wird die Govee Glide Hexa lieben!

Govee Glide Wall Light

Das Govee Glide Wall Light ist eine weitere Lichtspielerei, die zuerst bei Govee gesichtet wurde und in zwei Größen-Varianten erhältlich: 6 und 8 Leuchtstäbe. Es handelt sich hierbei um nicht flexible Balken, die zusammengefügt werden können. Mit dabei sind auch 2 oder 4 Kurven-Stücke. So können Sie eine breite Linie an der Wand entlang legen, das Licht um ein Regal oder den Fernseher herum führen. Auch hier kommt die von Govee als RGBIC bezeichnete Technik einzeln ansteuerbarer LEDs zur Anwendung, was ganz hervorragende Farbkombinationen und Verläufe ermöglicht. Wichtig ist: Govee Glide Wall Light können nicht erweitert oder 2 Sets miteinander kombiniert werden.

Packungsinhalt: Je nach Packungsgröße finden sich im Karton 8 oder 6 LED-Balken sowie 2 oder 4 Kurven-Elemente sowie das Netzteil. 

Govee Glide Montage: Bei der Montage der Govee Glide Wall Lights möchten wir direkt darauf hinweisen, die Elemente „von hinten her“ an der Wand anzubringen, heißt: Beginnen Sie unbedingt beim an die Wand kleben mit jenem Element, das am weitesten von jenem Stück entfernt ist, welches mit dem Kabel des Netzteils verbunden ist! Warum ist das so? Die Einzelteile des Glide Wall Light werden zusammengesteckt.  Der herausstehende Steckteil des Elements fügt sich dabei von unten in die entsprechende Ausbuchtung des nächsten Gliedes. Damit Sie also nur immer das nächste Stück draufsetzen müssen, beginnen Sie mit dem Festkleben beim letzten Teil, also dem Ende, wo sich nicht die Verbindung zum Netzteil befindet. 

Alles Weitere ist kinderleicht. Testen Sie vor dem endgültigen Aufbau, ob die Leuchtbalken funktionieren. Fügen Sie diese also zusammen und schließen Sie sie an den Strom an. Wenn alles passt, dann können Sie mit der Montage an der Wand loslegen. Wundern Sie sich übrigens dabei nicht über die Geräusche beim Zusammenstecken: Das Ganze klingt ein wenig, als würde etwas zerbrechen. Auch bei den Glide Wall Lights möchten wir darauf hinweisen: Die Klebeflächen kleben höllisch gut. Was einmal an der Wand klebt, kann nur schwer wieder abgenommen werden. Ist der Klebestreifen beschädigt, liegt kein Ersatz bei. Gehen Sie also mit Bedacht und sorgfältig vor!

Danach geht es weiter in der App und Sie können damit beginnen, sich Ihre liebsten Szenen und Farbkombinationen auszusuchen und einzustellen. Das Glide Wall Light bietet eine große Bandbreite an möglichen Szenerien, ob farbenfroh oder gediegen, ruhig oder peppig. Wer gerne Musik hört, kann Sie über den Musik-Modus dem Rhythmus anpassen – für Disko im Wohnzimmer.

Damit Sie jederzeit zwischen den Farbgebungen wechseln können, die Ihnen gefallen, können Sie auch hier verschiedene Kommandos in der App abspeichern, die dann ebenfalls über Siri, Alexa und Google Home per Sprachbefehl erreichbar sind.

Zudem sind die Glide Wall Lights mit Razer Chroma steuerbar, fügen sich also extrem gut ins Gamer-Zimmer ein. Wer lieber am Kino-Erlebnis arbeitet, der kann sie mit einer Lightbar über Dream-View koppeln.

Erweiterbar sind die Govee Glide Wall Lights indes nicht. Überlegen Sie sich vor dem Kauf also genau, ob Sie zu einem großen oder kleinen Set greifen – oder vielleicht mehrere Sets nehmen und diese beispielsweise parallel zueinander aufbauen, um Ihr persönliches Konzept verwirklichen zu können. Dabei sollten Sie sich vergewissern, dass pro Glide Wall Light eine Steckdose zur Verfügung steht.

Fazit Govee Glide Wall Light

Mit ihrer enormen Leuchtkraft und den intensiven Farben sind die Leuchtbalken des Govee Glide Wall Light ein absoluter Hingucker in jedem Zimmer. Klar, es lassen sich nur gerade Strecken und keine geschwungenen Formen wie bei einem Govee Neon oder stilisierte Figuren wie mit den Hexa Panels legen. Hier liegt der Fokus eher auf klaren Linien und zugleich auf den einfach tollen farblichen Lichteffekten. Die Glide Wall Lights machen sich sowohl als dekoratives einzelnes Element als auch in Kombination mit anderer Govee Beleuchtung richtig gut. Mit diesen Leuchtlinien setzen Sie ein Highlight in Ihrem Zuhause.

Kritikpunkt ist, dass man beim Aufbau wirklich auf die Reihenfolge achten muss, denn einmal falsch angefangen, wird der Steck-Vorgang entweder extrem erschwert oder man muss in Kauf nehmen, dass ein Klebestreifen kaputtgeht – und im dümmsten Fall die Wand am Kleber pappt.

Govee Neon Rope Lights

Govee RGBIC Neon Rope Lights gibt es in verschiedenen Längen: 3 Meter und 5 Meter. Das Besondere an diesem LED-Streifen ist, dass die LEDs in einem milchig-weißen Schlauch verborgen sind. So sind die Govee Neon im Gegensatz zu herkömmlichen LED-Streifen, die besser indirekt gesetzt werden, nicht nur bestens dafür geeignet, sondern geradezu dazu gemacht, offen an der Wand zu prangen. Doch damit nicht genug! Der LED-Schlauch ist biegsam und lässt sich in zahlreiche Formen biegen, ja sogar Schriftzüge sind damit möglich. RGBIC ist die Govee-Bezeichung für einzeln ansteuerbare LEDs. Das bedeutet, dass sich auf einem Segment unterschiedliche Farben abbilden lassen. Entsprechend sind exzellente Farbkombinationen und -verläufe möglich.

Packungsinhalt: In der Packung zu Govee Neon Rope Lights befinden sich der LED-Schlauch, das passende Netzteil und jede Menge auf der Rückseite mit einem Klebestreifen versehene Halterungen sowie die passende Bedienungsanleitung. Auch Schrauben und Dübel sind beigelegt, falls die Neon Rope Lights auf rauem/anderweitig für Klebestreifen nicht geeignetem Untergrund oder an der Decke montiert werden sollen.

Govee Neon Montage: Verbinden Sie das Netzteil mit dem LED-Schlauch und stecken Sie das Ganze an den Strom an, um zu überprüfen, ob das Gerät funktionsfähig ist. Bei diesem erstmaligen Aktivieren können Sie die Neon Rope Lights auch direkt mit der Govee-App koppeln. Jetzt gilt es für Sie zu überlegen, wo und in welcher Form Sie das Neon anbringen wollen. In der App finden Sie hierzu verschiedene Vorschläge – Sie können aber auch Ihr ganz individuelles Design erstellen. Mittels der beigefügten Halterungen können Sie das Neon Rope Light auf einer trockenen, staubfreien und glatten Fläche befestigen. Wir empfehlen Stück für Stück den Schlauch in die gewünschte Position zu bringen und in regelmäßigen oder nötigen Abständen das Ganze mittels Halterung zu befestigen. Dabei werden Sie bei stärkeren Kurven etwas enger gesetzte Halterungen benötigen. Teilen Sie sich die Halterungen vor der Montage ein, denn Govee bietet keine zusätzlich erhältlichen Teile an.

Sobald die Neon Rope Lights am von Ihnen gewählten Ort angebracht sind, können Sie sie über die App nach Herzenslust einfärben. Die App bietet dazu eine große Menge an vorgefertigten Szenen, natürlich können Sie auch Ihre persönlichen Lieblingsfarben einstellen. Falls Sie die Neon Rope Lights in Ihrem Schlafzimmer anbringen möchten, empfehlen wir für sanftes Aufwachen die Szene „Sonnenaufgang“ – oder zum Einschlafen den „Sonnenuntergang“.

Über die Funktion Kommando und Tap-to-Run können Sie zudem verschiedene Szenarien inklusive Sprachbefehl hinterlegen. Mal Sonnenuntergang, mal Feuerwerk, mal Leselicht oder knallebunt – Ihr Wunsch ist den Neon Rope Lights Befehl. 

Über den musik-sensitiven Modus bewegt sich das Licht im Takt der Geräusche/Musik im Raum – auch eine tolle Sache für stimmungsvolle Abende.

Die Leuchtkraft ist sehr intensiv. Uns hat im Regelfall schon 30 Prozent Leuchtkraft ausgereicht, um für ein angenehmes Ambiente zu sorgen. 

Die Govee Neon Rope Lights können auch via Dream-View mit einer Govee Lightbar gekoppelt und so an die Farben des Fernsehers angepasst werden. Sie sind außerdem mit Razer Chroma kompatibel.

Quelle: Govee

Fazit Govee Neon Rope Lights

Die Wanddeko oder Türen umrahmen, leuchtende Schriftzüge oder Figuren an der Wand – die Govee RGBIC Neon Rope Lights sind ein im wahrsten Sinne des Wortes unglaublich flexibles Beleuchtungselement. Installation und Montage sind sehr einfach, die Figur-Vorlagen in der App sind eine feine Hilfe für alle, die selber nicht so kreativ sind und binnen 30 Minuten hat man den Raum enorm aufgepeppt. 

Die extrem gut klebenden Klebestreifen sind ein Vor- wie auch Nachteil. Bei uns halten die Klebestreifen sogar auf einem Rauputz – dafür ist auch klar, dass man sie so schnell nicht mehr ohne Weiteres entfernen kann.

Fazit: mit Govee einfach noch schöner leuchten

Wer denkt, Govee sei vielleicht eine günstigere Imitation anderer Hersteller, der irrt tatsächlich. Govees Produkte liegen zwar oftmals preislich etwas unterhalb anderen namhaften Herstellern, doch auch hier investiert man in die ganz besonderen Modelle wie Govee Glide Hexa Pro oder Govee Glide Glide Hexa einen dreistelligen Betrag – und bekommt dafür qualitativ erstklassige Beleuchtung. Die Farbdarstellung bei allen von uns hier vorgestellten Produkten war dank RGBIC einfach hervorragend – es macht einen sichtbaren Unterschied, wenn alle LEDs einzeln angesteuert werden und somit unterschiedliche Farben gleichzeitig auf einem Segment dargestellt werden können.

Die Installation und der Aufbau sind bei Govee sehr nutzerfreundlich gestaltet – wer sich an den Quick Start Guide hält, der sollte hier keine Probleme haben. Zugleich lassen sich viele praktische Zeitpläne oder Kommandos in der App einstellen, die dann auch von Smarthome-KIs wie Siri oder Alexa einwandfrei übernommen werden.

Kritikpunkte gibt es zum einen bei der Software – manchmal finden die Geräte WLAN oder Bluetooth nicht ordnungsgemäß und müssen neu in die App aufgenommen werden. Zum anderen ist es schade, dass die Packungen keine oder nur wenige Ersatzteile (insbesondere Klebestreifen) beinhalten. Sowohl Klebestreifen als auch Befestigungselemente oder Verbindungsstücke sind exakt abgezählt. Wenn hier was nicht funktioniert oder beim Aufbau beschädigt wird, muss man theoretisch das gesamte Produkt nachbestellen oder sich mit anderswo gekauften Klebestreifen behelfen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen