Skip to main content
 

Razer Quartz Edition im Test

Die Quartz Edition von Razer lässt das Herz aller Liebhaber der Farbe Rosa höher schlagen. Wir stellen die aktuellen Gaming-Produkte der Razer Quartz Edition vor.

Drei Produkte der Razer Quartz Edition vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind die pinke Tastatur, ein pinkes Headset sowie eine pinke kabellose Maus.
Quelle: Razer

Razer bringt regelmäßig einige seiner Gaming-Produkte als Razer Quartz Edition heraus. Das heißt, dass es die Gaming-Tastatur, das Mauspad oder Headset mal nicht in Schwarz, sondern in einem coolen Pink gibt. Die schicken Hingucker auf dem Gaming-Tisch sind dabei nicht nur schön, sie erfüllen auch technisch alles, was das Gamer-Herz begehrt. Wir stellen die Razer Quartz Produkte vor.

Razer Quartz Kraken Kitty V2 Pro

Ein besonderer Hingucker ist das Gaming-Headset Razer Kraken Kitty V2 Pro. Uns lag die roséfarbene Quartz-Edition-Version vor, es gibt die genialen Kopfhörer aber auch in Schwarz, für alle, die lieber ein düsteres Kätzchen sind – oder Häschen oder Bärchen, denn:

Das Razer Kraken Kitty V2 Pro verfügt über 3 Paar wechselbare Ohren. Als wäre das nicht schon cool genug, können die Ohren auch noch leuchten und die Beleuchtung lässt sich selbstverständlich über Razer Synapse an jede Gelegenheit anpassen. Wer das Gaming-Headset also für Game- oder Cosplay-Streaming nutzen möchte, der kann dank reaktiver Streaming-Beleuchtung die Ohren perfekt einstellen.

Das Razer Kraken Kitty V2 Pro ist ein kabelgebundenes Headset und wird via USB-A an den PC oder die Konsole angeschlossen. Das Mikrofon (Kardioid) kann abgenommen werden. Die Ohrpolster sind an der Außenseite mit Kunstleder bezogen, dort, wo sie am Kopf anliegen, besteht der Bezug aus weichem, angenehmem Stoff. Generell ist der Tragekomfort sehr gut, auch bei längeren Gaming-Sessions.

Die 7.1. Surround-Soundqualität ist einwandfrei, die 500-mm-Treiber, die in den Ohrmuscheln sitzen, sorgen für einen runden, vollen Sound. Selbstverständlich ist es möglich, über Razer Synapse den Sound individuell anzupassen – wer im E-Sports-Bereich unterwegs ist, kann die Bässe recht gut runterdrehen, wer eher opulenten Klang wünscht, dem bietet Razer optional den Bass-Boost.

Das Mikrofon des Razer Kraken Kitty V2 Pro kann ebenfalls über Razer Synapse eingestellt werden, beispielsweise in Hinblick auf die Mikrofon-Empfindlichkeit, das Ausblenden von Umgebungsgeräuschen oder die generelle Sprachqualität. Obendrein bietet die Software verschiedene Mikrofon-Equalizer unter anderem für Streaming oder Konferenz. Generell war die Aufnahmequalität des Mikrofons gut, die Stimmfarbe eher neutral mit einer Tendenz zum kühl-Klaren.

„Uns hat das Razer Kraken Kitty V2 Pro sehr gut gefallen, die Material- und Klang-Qualität ist auf dem gewohnten Razer-Niveau, die auswechselbaren und beleuchteten Ohren ein extrem witziges Gimmick.“

Unsere Wertung

Razer Kraken Kitty Edition V2 Pro

Weitere Händler

Razer Quartz Tastatur: Huntsman V2 Tenkeyless

Der rosa Platzhirsch auf dem Schreibtisch ist die Huntsman Tenkeyless. Die Gaming-Tastatur besticht durch ihre kompakte Form. Durch den fehlenden Nummernblock ist die Tastatur 20 Prozent kürzer als klassische Varianten (36,2 × 14,0 × 37,0 cm), das Gewicht beträgt rund 750 Gramm. Optisch befindet man sich im pastellfarbenen RGB-Universum, eine Zuckerwatte als Gaming-Snack würde hier nicht weiter auffallen. 

Die Haptik ist auffallend griffig beim Bedienen der linearen optischen Switches, denn der verwendete Kunststoff ist relativ rau, ein Abrutschen ist daher nicht zu befürchten. Akustisch macht sich die Tastatur durch die linearen Razer Optical Switches Red (2. Generation) angenehmerweise kaum bemerkbar. Über die Razer Synapse Software kann man individuell die RGB-Beleuchtung regulieren. 

Mitgeliefert wird die Handballenablage, die das Bedienen der Huntsman V2 Tenkeyless komfortabel und ergonomisch gestaltet. Optisch erweitert die Handballenablage die Tastatur in der Breite von 14,0 auf 23,0 Zentimeter. Beim Schreiben fällt definitiv auf, dass die kompakte Größe zulasten des fehlenden Nummernblocks fällt, daher ist die Huntsman Tenkeyless eher zum Zocken empfehlenswert.

Beim Kauf sollte man unbedingt darauf achten, die Tastatur mit deutschem ISO-Layout (QWERTZ) zu kaufen.

Unsere Wertung

Razer Huntsman V2 Tenkeyless


Quartz Edition Gaming-Maus: Orochi V2 Wireless

Passend zur Quartz-Edition-Tastatur gibt es die leichte und kabellose Razer Orochi Gaming-Maus. Wie die reguläre Razer Orochi V2 Wireless kontaktiert auch das Quarz-Edition-Modell den PC per 2,4-GHz-Funk und Bluetooth 5.0. Da eine (RGB-)Beleuchtung fehlt, ist die kleine Gaming-Maus ohne Kabel mit frischen Batterien bis zu 950 Stunden nutzbar. Praktisch: Im Batteriefach sind entweder AA- oder AAA-Batterien einsetzbar. Der 2,4-GHz-Nano-Receiver kann unterwegs im Batteriefach sicher verstaut werden. Je nachdem, welche Batterie genutzt wird, wiegt die Maus 66 bis 81 g und misst 108 × 38,5 mm. 

Integriert sind mechanische Maus-Schalter aus Razers zweiter Generation und der optische Razer-5G-Sensor (Pixart PMW 3389) mit 18.000 Dpi. Die kabellose Maus bietet sich durch ihre Größe und ihr Gewicht auch im mobilen Einsatz ideal an. Durch die angeraute Kunststoffoberfläche liegt die pinke Orochi V2 schön griffig in der Hand. Da sie ziemlich kompakt ist, ist sie eher für Gamer:innen mit kleinen oder mittelgroßen Händen geeignet.

Unsere Wertung

Razer Orochi V2 Quartz

Weitere Händler

Razer Quartz Gaming-Headset: Blackshark V2 X (mit Kabel)

Das Razer Blackshark V2 X ist ein kabelgebundenes Gaming-Headset, passend zur Serie in Pink und Grau gehalten. Das biegsame Mikrofon ist fest verbaut, kann aber per Mute-Taste an der Außenseite der linken Ohrmuschel stumm geschaltet werden. Verbunden wird das Razer Blackshark V2 X über das ebenfalls fest mit den Kopfhörern verbaute 3,5 mm-Klinke-Kabel. Im Lieferumfang enthalten ist außerdem ein zusätzliches Kabel, welches in einen Mikrofon-Kopfhörer-Split mündet. Ebenfalls im Lieferumfang dabei ist eine Stofftasche für den sicheren Transport des Headsets.

Die Ohrmuscheln sind am Rand mit Kunstleder bezogen, der Teil, der am Kopf anliegt, besteht aber aus einem sehr weichen Stoff. Das ist super angenehm und verhindert das Gefühl von Ankleben, wenn man schwitzt. Die Fütterung der Ohrpolster (Memory Foam) und des Kopfbügels ist sehr weich und garantiert einen hohen Tragekomfort. Zudem ist das Gaming-Headset mit 240 g ein wahres Fliegengewicht.

Die Sprach- und Soundqualität des Razer Blackshark V2 X ist absolut einwandfrei. Die Bässe wummern dem Hörer rund und intensiv ins Ohr, die Höhen bleiben selbst bei hoher Lautstärke klar und präzise. Gerade bei epischen oder beat-lastigen Gaming-Soundtracks bietet das Headset die besten Voraussetzungen. Die Sprachqualität ist, wie von Razer gewohnt, sehr gut und klar. Die niedrige Impedanz von 32 Ohm lässt übrigens auch eine Nutzung mit Switch (Lite), Smartphone oder Tablet zu.

Unsere Wertung

Razer BlackShark V2 X

Weitere Händler

Quartz Edition Gaming-Headset: Barracuda (kabellos)

Als weitere Option in Sachen Gaming-Headset gibt es außerdem das Razer Barracuda in der Quartz Edition. Das Barracuda ist grundsätzlich ein schnurloses Headset (Verbindung erfolgt über Bluetooth oder 2,4 GHz Funk), wird aber inklusive Audio-Combo-Kabel (überträgt Sound und Mikrofon) geliefert. Mit dabei sind zusätzlich ein USB-A- auf USB-C-Ladekabel und ein Adapter-Kabel von USB-C auf USB-A für Geräte, die über keinen USB-C-Steckplatz für den Wireless-Dongle haben. Das Audio-Combo-Kabel ist beispielsweise für die Nutzung mit Nintendos Switch wichtig.

Die beiliegende Anleitung enthält sämtliche relevante Informationen rund um die Verbindung mit PC, Playstation, Switch, Smartphone und Tablet, sodass jeder Nutzer recht problemlos und flott mit dem Razer Barracuda loslegen kann.

Das Gaming-Headset ist fast komplett in Rosé gehalten, nur die mit weichem Stoff bezogenen Memory-Foam-Ohrpolster sind hellgrau. Der Tragekomfort ist wirklich hervorragend, die Kopfhörer sitzen weich und leicht auf dem Kopf. Ansonsten besticht das Razer Barracuda durch eine sehr schlanke, elegante Optik. An den Außenseiten der Ohrmuscheln befinden sich Lautstärkeregler, Mute-Button für das Mikrofon, Verbindungs-Knopf und Ein-/Aus-Schalter, die Mikrofone sind links und rechts ebenfalls in die Ohrmuscheln eingelassen.

Die Soundqualität ist sehr gut, die Sprachqualität ist gut, Soundtracks und Musik gehen detailliert und vollmundig ins Ohr und auch bei hoher Lautstärke ist die Tonqualität nicht verwaschen oder blechern.

Unsere Wertung

Razer Barracuda Quartz

Weitere Händler

Razer Quartz Edition Mauspad: Strider

Um das Quartz-Peripherie-Set (optisch) komplett zu machen, wäre da noch das Mauspad Razer Strider Hybrid. Bei dieser Unterlage wurde besonders darauf geachtet, dass sie leicht zu reinigen ist und Verunreinigungen durch das wasserabweisende Material erschwert werden. Das ist bei einem roséfarbenen Mauspad eine gute und wichtige Sache, die dafür sorgt, dass das Pad bei pfleglicher Behandlung lange schön bleibt.

Der dickere Rand ist ausfranssicher vernäht, sodass Alltagsabnutzungen nicht nach kurzer Zeit zum Problem werden. Dank der Anti-Rutsch-Schicht auf der Unterseite kommt das Razer Strider auch bei hektischen und unkontrollierten Mausbewegungen nicht ins Rutschen. 

Das Razer Strider in der Quartz Edition gibt es in der Größe L, die 45 × 40 cm groß ist und damit viel Platz bietet. Das Mauspad ist nicht beleuchtet.

Unsere Wertung

Razer Strider L Quartz


Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Asus ROG Strix Scope II RX aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Asus ROG Falchion RX Low Profile im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Der Amazon Luna-Controller sowie das Luna-Logo vor weißem Hintergrund.

Amazon Luna & Luna-Controller im Test

  • 19. April 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-Tastatur DIe Corsair K70 Max auf weißen Hintergrund in drei verschiedenen Positionen.

Corsair K70 Max im Test

  • 15. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Razer Huntsman V3 Pro aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund. Die Tasten der schwarzen Tastatur sind bunt beleuchtet.

Razer Huntsman V3 Pro im Test

  • 12. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming Drei Mini-Gaming-Tastaturen vor weißem Hintergrund

Die besten Mini-Gaming-Tastaturen

  • 11. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Headsets Das Gaming-Headset Razer Blackshark V2 Hyperspeed vor weißem Hintergrund. Das gezeigte Headset ist komplett in Schwarz gehalten.

Razer Blackshark V2 Hyperspeed im Test

  • 10. April 2024
  • Veronika Maucher

Razer Quartz Edition: weil es nicht immer Schwarz sein muss!

Gaming-Produkte sind seit Jahrzehnten meist schwarz. Cool, abgeklärt, pflegeleicht. Wer Farbe möchte, der nutzt eher LED-Beleuchtung für ein wenig mehr Regenbogen im Gamer-Leben. Razer aber ist schon seit Längerem zumindest für herausstechend farbenfrohe Gaming-Headsets bekannt. Wer auf der Gamescom in Köln unterwegs war, für den gehörten die Armadas der knallegrünen Razer Kraken Headsets an den großen Ständen quasi dazu. Neongrün, Pink, Blau – Razer bringt schon seit einiger Zeit zumindest etwas mehr Farbe auf den Kopf und hat sich unter anderem damit in den Gamer-Köpfen einen Namen gemacht.

Es ist noch gar nicht so lange her, da dachte sich Razer, warum nur Schwarz und Neon kombinieren, wenn man gleich mit einer ganz besonders gefärbten Edition punkten kann. So erhielten wir bereits 2019 ein ganzes Set Gaming-Peripherie der damaligen Razer Quartz Edition zum Test und waren schon damals begeistert davon, dass es einfach mal Tastatur, Headset, Maus, Mauspad und sogar den Playstation 4 Controller Razer Raiju in einem frischen, lieblichen Rosa gab. Auch die Razer Quartz Edition 2022 bringt wieder einige neue Teile auf den Markt für alle, die eben lieber Rosa mögen, als Schwarz.

Qualitativ entsprechen die Tastaturen, Headsets, Mäuse, Mauspads und was sonst so über die Jahre hinweg in Razers Quartz Edition erschienen ist, schlichtweg dem, was ihre schwarzen Artgenossen mitbringen. Sie sind technisch einwandfrei und hochwertig, liefern den passenden Sound, die nötige Genauigkeit, den optimalen Druckpunkt oder was eben die Aufgabe des jeweiligen Gaming-Peripherie-Produkts ist. Nicht ohne Grund ist Razer einer der beliebtesten Hersteller für alles, was man als Gamer braucht.

Klar muss natürlich auch sein, dass die zarte Färbung im Gegensatz zu Schwarz ein wenig erhöhten Pflegebedarf hat. Mauspad und Kopfhörer-Bezüge sind zwar gut abwasch- beziehungsweise abwischbar, trotzdem sollte man es vermeiden, den Kaffee über das Pad zu gießen und generell die Produkte öfter mal feucht abwischen, damit das Rosa und das Hellgrau auf Dauer schön bleiben. Dafür sieht man hier Staub nicht so schnell wie auf schwarzer Technik.

In der Summe waren wir begeistert von den aktuellen Produkten der Razer Quartz Edition und können diese jedem, der auf Rosa steht, wärmstens empfehlen!

Jede Menge Angebote zu Games, Technik und Hardware finden Sie auf unserer PCGH-Deals-Seite!


Das könnte Sie auch interessieren:

Spiele Drei wundervolle Spiele mit Herz vor weißem Hintergrund. zu sehen sind A Plague Tale Requiem, Life is strange Arcadia Bay Collection und Silence: The Whispered World 2.

Unsere gefühlvollsten Top-Spiele mit Herz

  • 22. April 2024
  • David Fabricius
Stühle

Backforce V Plus im Test

  • 22. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Asus ROG Strix Scope II RX aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Asus ROG Falchion RX Low Profile im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Der Amazon Luna-Controller sowie das Luna-Logo vor weißem Hintergrund.

Amazon Luna & Luna-Controller im Test

  • 19. April 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Secretlab Magnus Pro auf weißem Hintergrund

Secretlab Magnus Pro im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Spiele Drei coole VR-Spiele vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind The Walking Dead Onslaught, Skyrim und Iron Man.

Unsere besten VR-Spiele

  • 18. April 2024
  • David Fabricius