Skip to main content
 

Tolle Solarleuchten für Garten und Balkon

Ob Lampion oder Firefly, Tischlampe oder LED-Streifen – mittlerweile gibt es eine enorme Auswahl an tollen Solarleuchten für den Garten. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten zu Ihrer Inspiration vor.

Drei verschiedene Arten von Solarleuchten vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Tischlampen, Solar-Led-Streifen und Lampions.
Quelle: Gadgy/Aisutha/Qedertek

Egal zu welcher Jahreszeit, ein liebevoll beleuchteter Garten oder Balkon sind ein Ort zum Wohlfühlen. Doch wie geht das, ohne überall Kabel zu verlegen? Mit Solarleuchten, die von der Sonne angetrieben werden. Aber was sind die Vorteile von ihnen? Gibt es auch Solar-Lichterketten? Und woran erkenne ich hochwertige Solarlampen?

Beleuchtung Das Govee Neon Rope Light Desk inklusive Verpakcung und einem Smartphone, welches die Govee-App zeigt vor weißem Hintergrund.

Govee Neon Rope Light Desk im Test

  • 05. März 2024
  • Veronika Maucher
Beleuchtung Verschiedene Glühbirnen und ein LED-Strip von Philips Hue vor weißem Hintergrund

Der große Philips-Hue-Test

  • 26. Februar 2024
  • Frank Stöwer
Beleuchtung Drei verschiedene bunte Beleuchtungselemente der Marke Govee vor weißem Hintergrund.

Der große Govee-Test

  • 21. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Beleuchtung Drei verschiedene Arten von Solarleuchten vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Tischlampen, Solar-Led-Streifen und Lampions.

Tolle Solarleuchten für Garten und Balkon

  • 20. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Beleuchtung Nanoleaf Elements, Nanoleaf Triangle und Nanoleaf Hexagons vor weißem Hintergrund.

Der große Nanoleaf-Test

  • 03. Januar 2024
  • Veronika Maucher

Was ist eine Solarlampe und wie funktioniert sie?

Früher gab es zwei Möglichkeiten, den Garten zu beleuchten: mithilfe von Windlichtern oder über verkabelte Gartenleuchten. So mussten die Windlichter immer mit Kerzen bestückt werden, während Gartenleuchten mühselig im Beet verkabelt wurden. Solarlampen verzichten auf beide Nachteile.
Sie bestehen aus einem Leuchtmittel/LEDs, einem modischen Gehäuse zum Aufstellen oder Aufhängen im Garten, einer Solarzelle, einem Akku und einem optionalen Dämmerungssensor.
Tagsüber stehen Solarleuchten im Garten und nehmen über die Solarzelle Sonnenlicht auf. Sie wandelt das Sonnenlicht in Strom um, sodass der angeschlossene Akku geladen wird. Sobald die Sonne untergeht, erkennt dies der Dämmerungssensor und gibt den Strom der Akkus für die Leuchtmittel frei, damit die Solarlampe leuchtet. Ist kein Dämmerungssensor integriert, legt der Nutzer einen Schalter um und erzeugt selbigen Effekt.

(Quelle: Qedertek)

Was sind die Vorteile von Solarlampen und wieso benötige ich sie?

Solarlampen sehen nicht nur abends schön aus, sondern kommen auch mit folgenden Vorteilen und Verwendungszwecken einher:

Keine Verkabelung notwendig

Das Beet ist hergerichtet, die Blumen blühen bereits, doch die Beleuchtung fehlt. Jetzt heißt es Löcher graben, Kabel verlegen und hoffen, dass bei der nächsten Beetumgrabung kein Kabel getroffen wird. Genau das kann mit Solarleuchten nicht passieren. Sobald sie im Beet stehen, führt kein Kabel von ihnen weg und der Anwender muss lediglich ein Loch graben, falls er die Beleuchtung aufstellen möchte.

Keine Stromkosten

Während mit LEDs die Stromkosten für Lampen innerhalb der letzten Jahrzehnte drastisch gesunken sind, stehen sie immer noch nicht bei null. Das hat zur Folge, dass bei regelmäßigen Gartenpartys oder täglicher Zeitschaltung ein größerer Garten hohe Mengen Strom verbraucht.
Mit den Solarleuchten fallen keine Betriebskosten, sondern lediglich Anschaffungskosten an. Durch die Solarzellen und integrierten Akkus ist es nur bei dauerhaftem Schlechtwetter notwendig, dass die Akkus extern geladen werden. Andernfalls leuchtet der Garten selbst im Winter.

Stimmung und Sicherheit

Licht bedeutet Sicherheit. Seit Jahrmillionen hat der Mensch ein Feuer entzündet, um gefährliche Tiere fernzuhalten oder den Überblick auf dunklen Wegen zu behalten. Exakt diese Funktionen können Solarlampen auch erfüllen. Sie leuchten den Weg und undurchsichtige Ecken im Garten aus, um Sicherheit zu vermitteln.
Doch Solarlampen haben nicht nur einen funktionellen Aspekt, sondern auch einen emotionalen. Sobald die Sonne untergeht und der Abend mit Freunden im Garten bis nach Mitternacht andauert, benötigt es schlichtweg Licht, das die Stimmung des Abends unterstützt. Eine Solar-Lichterkette, ein Solar-Lampion oder auch eine konventionelle Erdspieß-Leuchte – sie schaffen die andauernde Sommer-Atmosphäre.

Was sind die Nachteile von Solarleuchten?

Solartechnik schreitet stetig voran, aber kommt mit wenigen Nachteilen einher, die sich vermutlich erst in der Zukunft oder gar nicht lösen. Das ist der einzige Nachteil der solarbetriebenen Geräte:

Abhängigkeit von der Sonne

Der größte Nachteil ist die Abhängigkeit vom Wetter, der Ausrichtung und Jahreszeit. In den Sommermonaten ist die Sonnenausbeute am größten, im Winter hingegen scheint das Licht schwach und nur für wenige Stunden. Das führt zu einer kürzeren Leuchtdauer.
Selbiges ist beim Wetter zu beobachten, denn ist es dauerhaft bewölkt, sinkt der Ertrag erheblich.
Letztlich müssen die Solarzellen in einem perfekten Winkel und möglichst gen Süden ausgerichtet sein, andernfalls ist mit weniger Leuchtstunden zu rechnen.

(Quelle: Qedertek)

Welche Arten von Solarlampen gibt es? Gibt es auch eine Solar-Lichterkette?

Solarlampen unterscheiden sich durch die Anpassung an den Ort, an dem sie aufgestellt sein sollen. Ferner sind sie unterteilt in Leuchtmittel, die primär als Dekoration dienen oder Sicherheit durch Licht spenden sollen. Daraus leiten sich folgende Arten von Solarleuchten ab:

Solar-Hängeleuchten: Solar-Lichterkette und Solar-Lampion

Die Solar-Lichterkette sowie der Solar-Lampion zählen zu den Solar-Hängeleuchten und haben primär eine Aufgabe: Dekoration sein. Während die Solar-Lichterkette von ihrer Leuchtkraft einer konventionellen Lichterkette gleicht, unterscheidet sie sich durch die angeschlossene Solarzelle. Sie muss in der Nähe des Aufstellorts gen Sonne ausgerichtet sein, andernfalls leuchtet die Lichterkette nicht.
Solar-Lampions zeigen selbige Problematik und unterscheiden sich lediglich im Boho-Style durch die großen Lampenschirme.
Bei Solar-Hängeleuchten ist dies geschickter gelöst, denn sie umschließt ein größeres Gefäß, auf dem die Solarzelle einzeln platziert ist. Zudem können Solar-Hängeleuchten flackerndes Kerzenlicht imitieren, das eine noch heimeligere Stimmung produziert.

Alternativ mit Strom: LED-Lichterketten von Twinkly

Solar-Tischleuchten: Solar-Tischdeko

Nicht nur der Garten soll mit Solarlampen und die Terrasse mit Lampions oder Lichterketten ausgestattet sein, sondern auch der Gartentisch. Hierfür bieten sich Solar-Tischleuchten an.
Sie ähneln einer konventionellen Tischleuchte, lediglich die Oberseite ist mit einer Solarzelle versehen. Im Fuß der Lampe haust der Akku.
Der Vorteil an Solar-Tischleuchten ist, dass sie die einzige Art darstellen, die keine feste Installation benötigt. Die Solar-Tischleuchte kann tagsüber im Garten stehen und Strom produzieren, während sie nachts auf dem Gartentisch steht. Das ist weitaus flexibler als bei anderen Arten.

Erdspieß-Leuchten: Firefly-Lichter

Erdspieß-Leuchten sehen entweder zweckdienlich oder in Form von Firefly-Lichtern wie Glühwürmchen aus. Bei Firefly-Lichtern handelt es sich kleine LED-Glühbirnen, die an einem dünnen Stab befestigt sind. Von einem Firefly-Licht gehen mindestens fünf Äste aus LED-Glühbirnen weg, sodass bei Befestigung im Beet der Eindruck entsteht, dass sich in ihnen Glühwürmchen verstecken.
Konventionelle Erdspieß-Leuchten befinden sich stattdessen an Wegrändern, um den Garten auszuleuchten. Sie sind vorrangig funktional und dienen nicht wie die Firefly-Lichter als Dekoration.

Solar-Wandleuchten: mit oder ohne Bewegungsmelder

Solar-Wandleuchten stellen die ersten Leuchten dar, die vorrangig funktional einzusetzen sind. Sie sind an der Hauswand in der Nähe von Türen, Treppen oder dem Eingangsbereich befestigt und leuchten die empfindlichen Bereiche aus. Auch bei Solar-Wandleuchten ist die Solarzelle häufig separat zu finden, um sie entsprechend der Sonne zu positionieren, falls die Hauswand im Schatten ist.
Da Treppen, Eingangsbereiche oder auch Türen nicht zwingend dauerhaft ausgeleuchtet sein müssen, kommen Solar-Wandleuchten mit Bewegungsmeldern einher. Sie registrieren in einem festen Radius Bewegungen mittels Infrarotstrahlen und aktivieren die Solar-Wandleuchte erst bei Bedarf.

(Quelle: Hersance)

Wie lang leuchten Solarleuchten? Wovon hängt die Leuchtdauer ab?

Wer noch nie ein Solar-Produkt genutzt hat, ist sich vor dem Kauf unsicher, ob die Leuchtkraft tatsächlich vergleichbar mit konventionellen Leuchtmitteln ist. Zudem ist es äußerst ärgerlich, wenn die Solarlampe während des Abends im Garten plötzlich ausgeht. Hersteller versprechen zwar bis zu 14 Stunden Betriebszeit, aber dies hängt vorrangig von fünf Faktoren ab:

  • Größe der Solarzelle
  • Ausrichtung gen Süden, Süd-Osten oder Süd-Westen und Sonneneinfallswinkel
  • Sonnenstunden
  • Anzahl und Leuchtintensität der LEDs
  • Größe des Akkus

Je größer Akku und Solarzellen sind, desto länger ist der Betrieb. Je besser die Solarzelle gen Sonne ausgerichtet ist, desto länger scheinen die LEDs und wenn weniger LEDs nicht dauerhaft brennen oder gedimmt sind, ist die Betriebsdauer länger.
Pauschal lässt sich sagen, dass Solarleuchten, die tagsüber mehrere Stunden in der Sonne standen, nachts dauerhaft Licht spenden.

Welches sind die schönsten Solarleuchten für den Garten? Welche Marken sind empfehlenswert?

Anders als beim Kauf von Fernsehern oder Smartphones gibt es kaum bekannte Hersteller, bei denen der Kauf der Solarleuchten eine ,,sichere Bank“ wäre. Hier sind die besten Produkte ihrer jeweiligen Art, um den Bereich um das Haus zu verschönern oder ihn zu sichern:

Peasur Solar-Lichterkette – sogar auf Hochzeiten ein Hingucker

Solar-Lichterketten müssen vier Bedingungen erfüllen. Sie müssen:

  • ausreichend lang sein
  • wasserfest sein
  • ansprechend aussehen
  • verschiedene Lichtspiele erzeugen können

All diese Eigenschaften treffen auf das Produkt von Peasur zu. Mit dreimal 12 Metern ist selbst die größte Terrasse abgedeckt.
Da die Solar-Lichterkette selbst unter der Terrasse Feuchtigkeit ausgesetzt ist, muss sie wasserfest sein. Deshalb sind die Solarleuchten von Peasur IP65-wasserfest. Unter typisch deutschen Wetterverhältnissen und selbst bei härtesten Gewittern sollte es zu keinem Kurzschluss des Lichts kommen.
Der Kupferdraht im Inneren der Lichterkette ist bei Dunkelheit nicht sichtbar und setzt den Fokus auf die im Abstand von zehn Zentimetern gesetzten LEDs. Der Nutzer kann in Betrieb aus acht unterschiedlichen Lichtmodi wählen. Diese sind:

  • Chasing/Flashing: ein rhythmisches Blinken
  • Combination: eine Abfolge an Lichtmustern
  • Slowly fading: langsam dunkel werdendes Licht
  • Fading: schneller dunkel werdendes Licht
  • Fireflies Flashing: imitieren von Glühwürmchen
  • Waving: wellenförmige Lichtspiele
  • Steady On: dauerhafte Beleuchtung
  • Twinkling/Flashing: eine Art Weihnachtsbeleuchtung

Die letzte Eigenschaft, die die Solarlampe von Peasur auszeichnet, ist die Solarzelle, die nach 6 bis 8 Stunden Aufladen für bis zu 12 Stunden Beleuchtung sorgen kann. Außerdem gibt es die Lichterketten in drei Farbvarianten: Warmweiß, Kaltweiß und Bunt.

Peasur 3 Stück Solar Lichterkette

Qedertek Solar-Lampions – ohne externe Solarzelle

Die Solar-Lampions von Qedertek nutzen die Vorteile von Solar-Hängeleuchten und gleichen den Nachteil der Solar-Lampions aus, indem sie die Solarzelle auf der Oberseite des Lampions befestigen. Zwar sind beim Produkt nur vier Lampions im Lieferumfang, dafür kann der Käufer sie frei aufhängen und muss sie nicht wie eine Lichterkette befestigen.
Da der Hersteller bei den Lampions zudem auf ein Nylontuch setzt, ist der Lampion wasserfest und kann auch im Außenbereich aufgehängt werden. Selbst unter direkter Sonneneinstrahlung oder Regen trägt das Nylontuch keine Schäden davon.
Hinzu kommt ein Dämmerungssensor, der die Solar-Lampions in der Dämmerung automatisch einschaltet, um im Anschluss bis zu 12 Stunden zu leuchten, insofern die Lampions sechs Stunden Sonnenlicht getankt haben.
Technisch nicht relevant, aber in der Verwendung entscheidend, ist die kleine Aussparung im Bügel. Dieser macht einen kleinen Bogen, sodass der Käufer den Solar-Lampion geschickter an einem Draht oder auch Ast aufhängen kann. Durch die Aussparung wackelt der Lampion bei Wind weniger und die Gefahr ist geringer, dass er davonweht.

Qedertek Solar Lichterkette Lampion Außen 6 Meter 30 LED Laternen 2 Modi Wasserdicht Solar Beleuchtung für Garten, Hof, Hochzeit, Fest Deko (Warmweiß)-1

Qedertek Solar Lichterkette Lampion

Qedertek Lampions Solar Außen 4 Stück 20cm Solar LED Laterne Wasserdicht Nylon Hängende Gartenlaterne Solar Beleuchtung für Garten, Hof, Terrasse, Hochzeit, Fest Deko (Warmweiß)-1

Qedertek Lampions Solar 4 Stück

Gadgy Solar Led Kerzen – mehr als eine Solar-Tischleuchte

Wenn der Gartentisch beim Grillabend langsam in das dunkle Rot der Abenddämmerung taucht, muss Beleuchtung her. Doch nicht irgendeine Beleuchtung, sondern eine Beleuchtung, die der Deko des Tisches ebenbürtig ist. Dazu eignen sich die Solar-Tischleuchten von Gadgy.
Im Set sind drei kleine Solar-Tischleuchten erhältlich, die eine Höhe von circa 24 cm und eine Breite von nur 11 cm aufweisen. Auf der Oberseite befindet sich eine Solarscheibe, die lediglich eine runde Solarzelle darstellt.
Hinzu kommt ein Henkel, der aus der Solar-Tischleuchte eine Solar-Hängeleuchte macht. So müssen die Kerzen nicht dauerhaft auf dem Tisch stehen, sondern können auch den Garten um den Gartentisch beleuchten.
Der einzige Nachteil ist die geringe Wasserfestigkeit gegenüber anderen Solarleuchten. Sollte ein Gewitter aufziehen und diese Solarleuchten werden auf dem Gartentisch vergessen, kann es zu Wasserschäden kommen. Der Hersteller gibt zwar an, dass die Solarleuchten spritzwasserfest sind, aber sie haben keine IP-Zertifizierung und könnten bei Regen versagen.

Gadgy Solar Led Kerzen Outdoor | Set mit 3 Stück | Gartenlaternen für Draußen | Elektrische Solarkerzen Außen mit Batterie | Deko Laterne Weiss und Schwarz-1

Gadgy Solar Led Kerzen

Hersance Firefly-Lichter – Glühwürmchen im Beet

Die Sonne geht unter, das Abendrot verschwindet und aus dem Beet ploppen plötzlich kleine Glühwürmchen-Birnen auf – die Hersance Firefly-Lichter.
Das absolute Highlight aller Solarlampen sind die Firefly-Lichter. Sie machen jedes Beet zu einem Lichterfest, insbesondere mit dem Produkt von Hersance.
Der Hersteller punktet mit folgenden Details:

  • 800 mAh großer Akku
  • bis zu 12 Stunden Betriebszeit
  • zwischen vier und sechs Stunden Ladedauer
  • zehn Lampen pro Stängel
  • große Solarzelle
  • 100 000 Stunden Betriebszeit pro LED
  • IP65-wasserfest
  • Höhe von 75 cm

Die Solarlampen von Hersance sind laut dem technischen Datenblatt die besten Solarleuchten, um das Beet oder Wege im Garten zu beleuchten. Sie sehen ansprechend aus, sind langlebig und haben eine kurze Aufladezeit sowie lange Betriebsdauer.
Der einzige Nachteil ist die Größe der Birnen. Wer tatsächlich auf der Suche nach Glühwürmchen ist, sollte eine Solar-Lichterkette aufhängen, statt diese Art der Solarlampen im Beet zu installieren. Durch die starren Kunststoff-Stängel ähneln die Birnen eher einem Glühwurm als einem Glühwürmchen.

Hersance Glühwürmchen Solar

Tailcas Solar-Wandleuchten – Bewegungsmelder inklusive

Persönlicher Schutz fängt bei der geschlossenen Haustür an und endet in einem großzügig ausgeleuchteten Bereich um das Haus, insofern sich Personen bei Nacht nähern. Genau hierfür sind die Solarleuchten von Tailcas geschaffen.
Bei ihnen ist die Solarzelle getrennt von den Solarlampen und dem Bewegungsmelder. In bis zu fünf Metern Entfernung kann der Käufer die Solarzelle platzieren, um die optimale Hausseite zu finden, an der der Sonneneinfall am stärksten ist.
Am Eingangsbereich oder an der Treppe hingegen erfasst der Bewegungsmelder in einem Winkel von 270 Grad Bewegungen und schaltet die Solarlampen ein. Diese können Licht in vier verschiedenen Modi darstellen. Diese sind:

  • Modus 1: 30 Prozent Helligkeit, dauerhafte Beleuchtung bei Nacht
  • Modus 2: 30 Prozent Helligkeit am Tag und dauerhafte Beleuchtung, 100 Prozent Helligkeit bei Nacht, sobald eine Bewegung registriert wird
  • Modus 3: keine Beleuchtung, 100 Prozent Helligkeit, sobald Bewegung bei Nacht registriert wird
  • Modus 4: keine Beleuchtung, 100 Prozent Helligkeit, sobald Bewegung bei Tag und Nacht registriert wird

Diese vier unterschiedlichen Modi sind ideal für die unterschiedlichsten Eingangsbereiche oder Anwendungszwecke. Dank des 1800 mAh großen Akkus und einer Aufladedauer von maximal zehn Stunden sollten die Solarleuchten selbst bei Nacht dauerhaft leuchten.
Hinzu kommt die hohe Wasserfestigkeit von IP65, sogar an den empfindlichen Verbindungsstücken zwischen Solarleuchten und Solarzellen.
Wer eine Solar-Wandleuchte mit funktionalem Aspekt sucht, hat mit diesen bis zu 500 Lumen hellen Solarleuchten den perfekten Begleiter.

Tailcas Solarlampen für Außen, [4 Modi] 54 Leds Solarleuchte Aussen mit Bewegungsmelder, IP65 Wasserdichte, 120°Beleuchtungswinkel, Solar Wandleuchte mit 5m Kabel für Innenn und Aussen(1 Stück)-1

Tailcas Solarlampen

Darf ich meine Solarleuchten im Winter draußen stehen lassen?

Müssen Balkonkraftwerke oder Photovoltaikanlagen im Winter abgebaut werden? Nein.
Demnach ist auch der Betrieb von Solarleuchten im Winter möglich. Es ist lediglich darauf zu achten, dass Solarlampen wie Solar-Tischleuchten oder Solar-Lampions häufiger eine geringe Wasserschutzklasse aufzeigen. Sie könnten durch Frost oder Unwetter im Frühjahr, Herbst sowie Winter Beschädigungen davontragen. Daher ist es ratsam, diese während der Monate, in denen sie seltener zum Einsatz kommen, im Haus aufzubewahren.

Kann ich meine Solarlampen auch aufladen? Oder laden sie ausschließlich über die Solarzelle?

Dies ist nicht pauschal zu beantworten, denn es ist abhängig vom Hersteller, ob er das externe Aufladen erlaubt. Aber auch Hersteller von Solarlampen haben erkannt, dass nicht immer die Sonne scheint, sodass der Akku an manchen Tagen nicht vollständig durch die Sonne geladen wird.
Deshalb sind vorrangig Solar-Tischleuchten oder andere Dekoartikel so konzipiert, dass sie per Micro-USB oder USB-C aufladbar sind.

Wie und wo sollte ich die Solarzelle aufstellen, damit meine Solarlampe die ganze Nacht leuchtet?

Falls die Solarzelle und das Licht nicht fest miteinander verbunden sind, ist die Aufstellung simpler.
Eine perfekt ausgerichtete Solarzelle zeigt im 30 bis 40 Grad Winkel gen Süden. In dieser Stellung erfährt die Zelle das meiste Sonnenlicht und kann genügend Strom produzieren, um die Solarleuchte die ganze Nacht zu betreiben.
Weicht der Anwender von dieser Optimalstellung ab, kann es passieren, dass die Lampe statt zehn Betriebsstunden, nur fünf erreicht.

Fazit

Solarleuchten werden langfristig die typische Gartenbeleuchtung ersetzen. Dies ist nicht negativ zu bewerten, sondern ausschließlich positiv.
Die Anschaffungspreise sinken, der Stromverbrauch fällt nicht auf den Geldbeutel des Käufers zurück und Akkus sowie Solarzellen werden so klein, dass sie die Optik der Leuchten nicht stören, obwohl sie zugleich noch leistungsstärker werden.

Jede Menge Angebote zu Games, Technik, Heimwerken und Hardware finden Sie auf unserer PCGH-Deals-Seite!

Das könnte Sie auch interessieren:

Garten Der Mähroboter Mammotion LUBA 5000 vor weißem Hintergrund. Der flotte Roboter fällt durch sein schnittiges Formel-1-Design auf und erinnert tatsächlich an ein Rennauto. Farblich ist er komplett in Weiß gehalten - bis auf schwarze Reifen und den roten Stop-Button.

Mammotion LUBA 5000 im Test

  • 29. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Garten Drei verschiedene Grills vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind der Standard-Weber-Kugelgrill sowie zwei größere Gasgrills.

Die große Grill-Kaufberatung

  • 27. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Werkzeug Verschiedene Akkuschrauber und ein Werkzeugkoffer von Makita vor weißem Hintergrund.

Kaufberatung Makita Elektrowerkzeug

  • 27. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Garten