Skip to main content
 

1More Sonoflow im Test

Sie suchen nach Over-Ear-Kopfhörern, die ein treuer Begleiter in allen Lagen sind, richtig lange Akku haben und einen guten Sound? Dann präsentieren wir Ihnen unsere neuen Preis-Leistungs-Sieger!

Die Over-Ear-Kopfhörere 1 More Sonoflow in der Farbe Schwarz vor weißem Hintergrund.
Quelle: 1More

1More Sonoflow heißen die aktuellen Over-Ear-Kopfhörer von 1More. Sie sind in drei Farben erhältlich, kommen inklusive Transportcase und 2 Kabeln und können sowohl per Bluetooth als auch Klinke angeschlossen werden. Wir stellen die Kopfhörer vor!

1More Sonoflow: technische Details und Inbetriebnahme

1MORE SonoFlow Noise Cancelling Kopfhörer, Bluetooth Kopfhörer mit Aktiver Geräuschunterdrückung, 70 Stunden Wiedergabe, LDAC Hi-Res Wireless Audio, Over Ear Headset, Klare Anrufe (Blau)-1

Preis-Leistungs Sieger

Unsere Wertung

1MORE SonoFlow

Vorteile
  • Kann auch über Klinke angeschlossen werden (Kabel liegt bei)
  • Klarer, detailreicher Sound
  • App bietet 12 voreingestellte EQs
Nachteile
  • Frequenzbereich erst ab 24 Hz

Technische Details

  • Bauweise: geschlossen, Over-Ear
  • Verbindungsart: Bluetooth 5.0
  • Treiber: 40 mm DLC Dynamic
  • Frequenzbereich: 24 Hz – 24 kHz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Mikrofon: 2 MEMS-Mikrofone, 5 ENC-Mikrofone
  • Anschluss (Ladecase): USB-C; kabelloses Laden über Pad möglich
  • Akku: 70 Stunden (ohne ANC), 50 Stunden (mit ANC)
  • Gewicht: 250 g
  • Sonstiges: ANC (Quiet MX AI Noise Cancellation), Fast Charge (5 min für 5 h Laufzeit)
  • Lieferumfang: 1More Sonoflow, Etui, USB-C auf USB-A-Kabel, 3,5mm-Klinke-zu-Klinke-Kabel
  • Erhältliche Farben: Schwarz, Blau, Silber

Inbetriebnahme

Die 1More Sonoflow kommen gut verpackt in einem schönen Transportcase (und darüber natürlich ein Karton) an. Das ovale Case besteht aus stabilem Kunststoff, welcher mit dunkelgrauem Stoff bezogen ist. An der Seite befindet sich eine kleine Trageschlaufe. Im Case liegen die Over-Ear-Kopfhörer gut geschützt, zusätzlich stellt ein kleines Netz mit Gummizug den Stauraum für das Ladekabel sowie ein 3,5mm-Klinke-zu-Klinke-Kabel. Die 1More Sonoflow kommen bereits mit etwas Akkuladung an, wir haben sie trotzdem erstmal an den Strom gehängt.

(Quelle: PCGH-Ratgeber)

Während die 1More Sonoflow den Akku betanken, kann man sich schon mal die 1More-MUSIC-App holen, in der man später verschiedene Einstellungen vornehmen kann. Um den Koppelungsmodus via Bluetooth zu starten, muss man die Kopfhörer mittels On-/Off-Button am rechten Ohrhörer einschalten. In der entsprechenden Bluetooth-Liste des Smartphones einmal antippen und schon sind die Sonoflow verbunden. Öffnet man nun die App, erhält man eine kleine Einführung in die Funktionen der vier auf der rechten Ohrmuschel sitzenden Knöpfe – mehr dazu weiter unten im Abschnitt zu App und Bedienung.

Übrigens kann ein Firmware-Update nötig sein. Hier stolperten wir über eine kleine Schwierigkeit, denn: Bis das Update laut Smartphone komplett heruntergeladen war, hatten sich beim ersten Versuch die Kopfhörer wegen Nicht-Benutzung bereits wieder ausgeschaltet. So schlug das Update erstmal fehl. Beim zweiten Anlauf haben wir dann zwischendurch mal auf die Knöpfe am Kopfhörer gedrückt und so klappte das Ganze dann.

Sehr praktisch: Man kann diese Kopfhörer auch via 3,5mm-Klinke-Kabel mit einem Gerät, beispielsweise auch einer Konsole wie Nintendo Switch verbinden.

Kopfhörer Drei Over-Ear-Kopfhörer vor weißem Grund.
Kopfhörer Drei kunterbunte Kinder-Kopfhörer vor weißem Hintergrund. Zu sehzen sind Modelle on Grün/Weiß, Rot/Blau und Rosa/Lila.

Die Kinder-Kopfhörer-Kaufberatung

  • 18. April 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die In-Ear-Kopfhörer Audio Technica ATH-SQ1TW vor weißem Hintergrund- Zu sehen ist die Farbvariante "Popsicle" in Blau, Grau und Rot.

Audio Technica ATH-SQ1TW im Test

  • 16. April 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die weißen Kopfhörer Creative Zen Air Pro vor weißem Hintergrund. Das Bild zeigt, das geöffnete, innen graue Ladeetui sowie die beiden Ohrhörer, von denen der rechte knapp über dem Etui schwebt.

Creative ZEN Air Pro im Test

  • 09. April 2024
  • Veronika Maucher
Elektronik Der Over-Ear-Kopfhörer ATH-M50xBT2DS von Audio Technica in der Deep Sea Edition, also in dunklem Blau, von vorne, von der Seite und zusammengeklappt vor weißem Hintergrund

ATH-M50xBT2DS „Deep Sea“ im Test

  • 03. April 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-Headsets Das Gaming-Headset Creative Zen Hybrid Pro SXFI vor weißem Hintergrund.

Creative Zen Hybrid Pro SXFI im Test

  • 30. März 2024
  • Veronika Maucher

Tragekomfort und Material

Die 1More Sonoflow bestehen aus leichtem Kunststoff, die Ohrmuscheln und der mittlere Part des Kopfbügels sind mit weichem Proteinleder (Kunstleder) bezogen und Schaumstoff gefüllt. Die Ohrpolster sind übrigens nachbestellbar (hier bei Amazon) – damit kann man bei Abnutzung nachhaltig agieren und einfach neue Ohrpolster kaufen, statt die kompletten Kopfhörer zu entsorgen.

Die 1More Sonoflow gibt es auch in den Farben Blau oder, wie im Bild, Silber. (Quelle: 1 More)

Das Material ist insofern wertig. Die matte-schimmernde Oberfläche erinnert bei dem uns zur Verfügung gestellten Modell in Anthrazit an das aktuell oft beliebte „Titan“. Es gibt übrigens neben dem genannten Schwarzgrau auch noch die Farbvarianten Blau und Silber. Die Ohrmuscheln sind schön weich und das mit 250 g ziemlich geringe Gewicht liegt angenehm und absolut nicht störend auf dem Kopf. Diese Over-Ear-Kopfhörer kann man auch über mehrere Stunden tragen, ohne dass sie drücken.

1More Sonoflow: Soundqualität

Neutral, klar und detailreich. So lässt sich der Sound der 1More Sonoflow am besten beschreiben. Die 1More 40mm-Treiber in Kombination mit der DLC-Membran (Diamond-Like Carbon) halten, was der Hersteller verspricht und liefern einen wirklich kristallklaren Klang. Im Grunde ist der Klang dieser Kopfhörer sehr unaufgeregt, an keiner Stelle überzogen oder aufdringlich verändert. Zugleich muss man aber erwähnen, dass der Frequenzbereich die theoretisch möglichen extra-tiefen-Töne (Bässe) nicht abdeckt (menschliches Gehör nimmt, wenn gesund, ab 20 Hz wahr, die Sonoflow beginnen laut Hersteller bei 24 Hz). Das ist jedoch für die meisten Menschen eher nicht von Bedeutung, weil die volle Bandbreite des Gehörs meist nur Kindern vorbehalten ist.

Auch die insgesamt 12 in der App wählbaren EQ-Profile verändern den ansonsten sehr neutralen Sound nur dezent, hier zeigt sich, dass man bei 1More Wert auf unverfälschten und nicht künstlich gesteuerten Klang legt. Hinter dem Klang der 1More-Kopfhörer steht übrigens Luca Bignardi, ein Toningenieur und 4-facher Grammy-Award-Gewinner. Da steckt also durchaus Liebe drin.

Darüber hinaus kann man sich auch ein ganz eigenes Custom-EQ anlegen, wenn man spezielle Wünsche hat oder einfach mal ausprobieren möchte, wie sehr man am Sound drehen kann.

Sie wollen lieber mit dem Kabel Musikhören? Auch kein Problem, das 3,5mm-Klinke-Kabel ist im Lieferumfang enthalten. (Quelle: 1 More)

Damit der Klang auch beim Telefonieren stimmt, setzt 1More hier fünf ENC-Mikrofone (Environmental Noise Cancelation) und einen DNN-KI-Algorithmus (Deep neural networks) ein, um Umgebungsgeräusche zu filtern. So werden redende Menschen, Straßengeräusche und anderer Umgebungslärm auf ein Minimum reduziert, damit man die Person am anderen Ende der Leitung deutlich versteht.

Last but not least kann man zwischen drei Audiomodi wechseln: ANC an, ANC aus und Transparenz. Mit ANC (Quiet MX AI Noise Cancellation/Aktive Geräuschunterdrückung) werden die Umgebungsgeräusche auf nahezu Null runtergeschraubt. Natürlich hört man manche sehr lauten Geräusche noch leicht, aber eben nicht mehr so, dass sie den Musikgenuss stören können. ANC verändert den Klang ein wenig, aber kaum merklich und damit nicht wirklich ins Negative.

1More Sonoflow: App und Bedienung

Zur Einstellung der 1More Sonoflow ist es sinnvoll, die 1More MUSIC App zu nutzen. Diese liefert unter anderem Firmware-Updates oder die Möglichkeit, das Equalizer-Profil an den eigenen Geschmack anzupassen. Außerdem kann man hier unter „Kurzanleitung zum Produkt“ die Einführung zur Bedienung der Sonoflow jederzeit nochmals ansehen. Die App ist in jeglicher Hinsicht übersichtlich und verständlich und verzichtet auf überbordende Einstellungsmöglichkeiten.

Mit den Knöpfen, die sich alle an der Außenseite der rechten Ohrmuschel befinden, kann man zunächst die wesentlichen Funktionen steuern: Ein, Aus, Lauter, Leiser, ANC an/aus, Transparenz. Darüber hinaus gibt es Zusatzfunktionen. Mit doppeltem Drücken des Ein-/Aus-Buttons aktiviert man die Sprachsteuerung des Smartphones. Mit langem Drücken von Plus (Vol+) oder Minus (Vol-) kann man den Song vor- oder zurückspringen und per Kurz-Tippen auf Ein-/Aus werden Anrufe angenommen/aufgelegt bzw. der Song pausiert und wieder abgespielt.

Und das war’s auch schon, die Bedienung der 1More Sonoflow ist reichlich unkompliziert, sobald man sich gemerkt hat, welcher Button wo an der Ohrmuschel sitzt.

Ein schwarz-weißes Bild von einer Katze mit Kopfhörern auf. Darüber der Text "Alles zum Thema Kopfhörer". Der Link hinter dem Bild führt zur Themenseite Kopfhörer.

Sonoflow: Fazit

Mit einer UVP von 89,99 Euro und regelmäßigen Rabatt-Aktionen auf Amazon bieten die 1More Sonoflow ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Over-Ear-Kopfhörer sind bequem und leicht, die Inbetriebnahme ist schnell und einfach erledigt – bis auf das kurze Fragezeichen beim Aufspielen der Firmware. Die App ist übersichtlich gestaltet und liefert 12 EQ-Profile sowie die Möglichkeit, ein individuelles Equalizer-Profil anzulegen. Der Klang ist neutral und klar – da kann man gerne ein paar Stunden Musikhören! Telefonie-Funktion und ANC sowie das schöne Transportcase und die Anschlussmöglichkeit über Bluetooth oder Klinke komplettieren das Gesamtpaket.

1MORE SonoFlow Noise Cancelling Kopfhörer, Bluetooth Kopfhörer mit Aktiver Geräuschunterdrückung, 70 Stunden Wiedergabe, LDAC Hi-Res Wireless Audio, Over Ear Headset, Klare Anrufe (Blau)-1

Preis-Leistungs Sieger

Unsere Wertung

1MORE SonoFlow

Vorteile
  • Kann auch über Klinke angeschlossen werden (Kabel liegt bei)
  • Klarer, detailreicher Sound
  • App bietet 12 voreingestellte EQs
Nachteile
  • Frequenzbereich erst ab 24 Hz

Das könnte Sie auch interessieren:

Elektronik Drei Kameras vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind Modelle von Sony, Panasonic und Canon, allesamt schwarz.

Die große Kamera-Kaufberatung

  • 22. April 2024
  • Veronika Maucher
Smartphone Drei Smartphones von Samsung, Apple und Asus vor weißem Hintergrund.

Die große Smartphone-Kaufberatung

  • 19. April 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Drei Over-Ear-Kopfhörer vor weißem Grund.
Kopfhörer Drei kunterbunte Kinder-Kopfhörer vor weißem Hintergrund. Zu sehzen sind Modelle on Grün/Weiß, Rot/Blau und Rosa/Lila.

Die Kinder-Kopfhörer-Kaufberatung

  • 18. April 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die In-Ear-Kopfhörer Audio Technica ATH-SQ1TW vor weißem Hintergrund- Zu sehen ist die Farbvariante "Popsicle" in Blau, Grau und Rot.

Audio Technica ATH-SQ1TW im Test

  • 16. April 2024
  • Veronika Maucher