Skip to main content
 

Die Kinder-Kopfhörer-Kaufberatung

Bunt, leicht und passend für kleine Köpfchen: Wir erklären, die wichtigsten Punkte rund um das Thema Kinder-Kopfhörer. In unserer laufend aktualisierten Preisvergleichsliste finden Sie außerdem die Top 10 der beliebtesten Modelle.

Drei kunterbunte Kinder-Kopfhörer vor weißem Hintergrund. Zu sehzen sind Modelle on Grün/Weiß, Rot/Blau und Rosa/Lila.
Quelle: JBL, Tonies, Philips

Ein Hörspiel anhören oder während der Fahrt einen schönen Film anschauen gehören zu den gängigen Beschäftigungen für unsere Kleinen. Doch nicht immer möchten die Eltern das Titellied von Paw Patrol zum hundertsten Mal anhören oder der Geräuschpegel stört den Fahrer oder die Kinder auf der Rückbank wollen jeder etwas anderes anhören. Also braucht der Nachwuchs Kinder-Kopfhörer. Aber muss ich beim Kauf auf irgendetwas achten? Wir erklären kurz und knackig, worauf es bei Kinder-Kopfhörern ankommt!

Gaming-Headsets Das Gaming-Headset Creative Zen Hybrid Pro SXFI vor weißem Hintergrund.

Creative Zen Hybrid Pro SXFI im Test

  • 04. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Nothing Ear (2) vor weißem Hintergrund. Die Kopfhörer selbst sind in der Farbe Schwarz gehalten.

Nothing Ear im Test

  • 30. Juni 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die Over-Ear-Kopfhörer Yamaha YH-E700B in der farblichen Ausführung Schwarz vor weißem Hintergrund.

Yamaha YH-E700B im Test

  • 27. Juni 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die In-Ear-Kopfhörer Nothing Ear (a) vor weißem Hintergrund. Zu sehen ist die Version in leuchtendem Gelb.

Nothing Ear (a) im Test

  • 25. Juni 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die In-Ear-Kopfhörer Creative Aurvana Ace 2 vor weißem Hintergrund. Die Kopfhörer zeichnen sich durch den Mix aus durscheinendem Schwarz und glänzendem Kupfer aus.

Creative Aurvana Ace 2 im Test

  • 19. Juni 2024
  • Veronika Maucher
Kopfhörer Die Over-Ear-Kopfhörere 1 More Sonoflow in der Farbe Schwarz vor weißem Hintergrund.

1More Sonoflow im Test

  • 10. Juni 2024
  • Veronika Maucher
Werbung

Amazon Prime Day

Am 16. und 17. Juli läuft der sommerliche Prime Day bei Amazon. Im Zuge dessen gibt es wieder 48 Stunden lang Angebote ohne Ende aus jeder erdenklichen Produktkategorie. Es lohnt sich aber schon jetzt, einfach mal reinzuschauen, denn Amazon schickt immer wieder „frühe Prime Day Angebote“ raus.


Kinder-Kopfhörer – darauf sollten Sie achten

Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer – das gilt nicht nur in Hinblick auf Tonqualität und Funktionalität bei Kopfhörern für Erwachsene. Auch, wenn es sich um  Kinder-Kopfhörer handelt, gibt es einige Kriterien, die wichtig sind, wenn es darum geht, einen Kopfhörer zu kaufen, der auf längere Sicht Tragekomfort und kindgerechte Soundeigenschaften bietet. Wir erklären an dieser Stelle einige generelle Punkte, auf die Sie achten können.


Was bedeuten Dezibel-Zahlen?

Die Dezibel-Zahlen bei Kopfhörern geben an, wie laut der Kopfhörer maximal schallt. Dabei kann es schnell mal laut werden. Die WHO hat dazu beispielsweise ein Papier veröffentlicht, das davon spricht, dass 50 Prozent der jungen Menschen zwischen 12 und 35 Jahren sich über Geräte wie KopfhörerHandy oder Boxen Lautstärken aussetzen, die das Gehör auf Dauer bleibend schädigen werden. Generell wird daher insbesondere für Kopfhörer, die Musik ja direkt ins Ohr schicken, ein maximaler Lautstärkepegel von maximal 85 dB empfohlen. In der EU gibt es zur Begrenzung der Lautstärke bei mobilen Geräten eine Richtlinie, die jedoch nicht gesetzlich umgesetzt ist. Viele Hersteller, beispielsweise Apple, Samsung oder LG haben dennoch mittlerweile eine Kontrollfunktion eingerichtet, die den Nutzer per Warnung auf das Überschreiten der 85 dB-Grenze hinweist. Apple geht sogar so weit, dass die Geräte die Lautstärke einfach eigenständig um 50 Prozent reduzieren, wenn der Nutzer innerhalb einer Woche die Grenze öfter überschreitet. 

Empfehlung

Philips TAK4206

Vorteile
  • App mit Kindersicherung und 85dB Lautstärkebegrenzung
  • In Blau und Rosa erhältlich
  • Mit den meisten Bluetooth-Geräten kompatibel

Im Bereich bis zu 85 dB kann bis zu acht Stunden lang Musik gehört werden, ohne dass das Gehör nachhaltig beeinträchtigt wird. Häufig sind Kopfhörer mit Dezibel-Zahlen von 100 oder mehr dB erhältlich – eine Lautstärke, die schon nach wenigen Minuten auch für erwachsene Ohren nicht gesund ist und nicht länger als 1 Stunde genutzt werden sollte. Zum Vergleich: Ein Konzert kann um die 115 dB erreichen, der Rasenmäher liegt in der Regel bei bis zu 85 dB. 

Wir (Vielhörer Musik aller Art) haben gemessen, in welcher Lautstärke wir im Alltag Musik hören und dieses als kontinuierlich angenehm  empfinden. Die Dezibel-Zahlen lagen hier um die 70 dB.

Da Kinderohren besonders empfindlich sind, sollte man bei Kinder-Kopfhörern darauf achten, dass die Dezibel-Zahl von Haus aus gedrosselt ist oder gedrosselt werden kann und ab dem Schulalter die 85 dB und im Vorschulalter am besten die 75 dB nicht überschreitet.

Ein schwarz-weißes Bild von einer Katze mit Kopfhörern auf. Darüber der Text "Alles zum Thema Kopfhörer". Der Link hinter dem Bild führt zur Themenseite Kopfhörer.

Drosselbare Lautstärke für Kinderohren

Viele Kinder-Kopfhörer haben entsprechend von vornherein eine gedrosselte Dezibelzahl. Diese beträgt meist maximal 94 dB im sogenannten Reisemodus. Für kleinere Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren kann bei manchen Modellen die maximale Lautstärke-Leistung auf 75 dB eingestellt werden, für Grundschulkinder auf 85 dB. Wenn Sie also die volle Kontrolle über die Lautstärke wollen, sollten Sie nach Kopfhörern Ausschau halten, die eine manuelle Drosselung ermöglichen oder generell gedrosselt sind.

Unter anderem die Kopfhörer von BuddyPhones gewährleisten diese Einstellungsmöglichkeiten über SaveAudio.

EmpfehlungBrandneu und „Made for Amazon“: Bluetooth-Kinderkopfhörer BuddyPhones PopTime Pro mit Lautstärkebegrenzung und Bügelmikrofon (Alter: 3-12 Jahre), Blaugrün-1

BuddyPhones PopTime Pro

Vorteile
  • SaveAudio für Lautstärkekontrolle
  • Für Kinder von 3 bis 12 Jahre
  • Verschiedene Farben und Designs

Mit Lärm-App die Kontrolle behalten

Eine weitere Möglichkeit ist die Lärm App. Diese wird vom Deutschen Berufsverband der Hals-, Nasen-, Ohrenärzte kostenlos angeboten und ist sowohl für Apple als auch Android verfügbar. Die App misst die ausgegebene Lautstärke des Geräts und erklärt direkt, ob und wie sehr die Dezibel-Zahl gesundheitlich schaden kann.

(Quelle: PCGH-Ratgeber)

Schäden am Ohr sind irreparabel

Das menschliche Ohr ist ein komplexes und empfindliches System aus verschiedenen bekannten und weniger bekannten Bestandteilen. Fast jedem geläufig sind beispielsweise das Trommelfell, die drei Gehörknöchelchen und der Gehörgang, weniger bekannt ist das Cortische Organ. Letzteres ist jener Bereich, in dem die sogenannten Haarzellen sitzen. Diese Haarzellen wandeln die mechanischen Schwingungen, die der Schall im Ohr verursacht, in elektrische Signale um. Das sind genau jene Signale, die dann unser Gehirn für uns zu einem bestimmten Geräusch „übersetzt“. 

Die Haarzellen sind der Knackpunkt, wenn es um Lärmbelastung geht: Werden sie zu lange zu hohen Lautstärken ausgesetzt, werden diese geschädigt. Je älter der Mensch wird, desto schlechter regenerieren sich die Haarzellen. Stirbt die Zelle ganz, weil sie mit extremer Lautstärke befeuert oder immer wieder geschädigt worden ist, wird sie nicht mehr erneuert und das Gehör wird letztlich schlechter. Diese Schäden sind irreparabel, weswegen man auf seine Ohren das ganze Leben hindurch Acht geben sollte.

Weitere Informationen zum Thema Lärm finden Sie beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Richtige Größe für den Kinderkopf

Kopfhörer für Erwachsene auf dem Kinderkopf führen in vielerlei Hinsicht zu Verdruss. Die Kopfhörer verrutschen, sitzen nicht richtig, wodurch die Soundqualität leidet oder sind schlichtweg zu schwer. Gerade schwere Kopfhörer sind für den kindlichen Hals-/Nacken-/Schulterbereich einfach nicht ausgelegt. Nach einer Weile wird es anstrengend, tut weh oder führt zu Verspannungen. Entsprechend sind Kinder-Kopfhörer auch sehr leicht gebaut, meist komplett aus leichtem Kunststoff. 

Auch bei der Größe der Ohrpolster kann man darauf achten, die passende zu erwischen. So sollten Over-Ear-Kopfhörer auch wirklich das Ohr umschließen, also nicht auf der Ohrmuschel aufliegen. Sonst drücken sie und der Störgeräusche-reduzierende Effekt geht auch flöten. On-Ear-Kopfhörer wiederum sollten einigermaßen exakt die Ohrmuschel belegen. Sind diese beispielsweise zu klein, drücken sie noch mehr, als sie sollten, was auf Dauer weh tun kann.

Es gibt auch bei Kinder-Kopfhörern verschiedene Ohrmuschel-Größen. Wer sich nicht sicher ist, sollte sich die Kopfhörer im Geschäft mal anschauen.



Das könnte Sie auch interessieren:

Smartphone Das Nothing Phone (2a) in der Farbe Milchweiß vor weißem Hintergrund. Man sieht einmal die Front und einmal die Rückseite.

Nothing Phone (2a) im Test

  • 10. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Zubehör Die Ugreen Nexode POwerbank in den zwei verfügbaren Ausführungen vor weißem HIntergrund.

Ugreen Nexode Powerbank im Test

  • 08. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Radio & Lautsprecher Der Outdoor-Lautsprecher Soundcore Boom 2 Plus vor weißem Hintergrund. Das Modell ist in der Farbe Blau abgebildet.

Soundcore Boom 2 Plus im Test

  • 06. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Sport & Freizeit Drei Powerstations und ein Solarpanel vor weißem Hintergrund. Powerstations sind in der Regel schwarze Kästen mit einen Griff oben und verschiedenen Anschlüssen.

Powerstation: die große Kaufberatung

  • 05. Juli 2024
  • Veronika Maucher
Zubehör Die Acefast Z4 Desktop Powerstation vor weißem Hintergrund. Man sieht ein farbiges Dsiaply ganz link, daneben einen Knopf und dann drei USB-C- sowie einen USB-A-Anschluss.

Acefast Z4 Desktop Powerstation im Test

  • 04. Juli 2024
  • Veronika Maucher