Skip to main content
 

Audio Technica AT2020USB-XP im Test

Das Audio Technica AT2020USB-XP überzeugt mit Tonqualität, Flexibilität und Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir haben das Mikrofon für Streamer, Video-Telefonie und Musikaufnahmen für Sie getestet.

Das Streaming-Mikrofon AT2020USB-XP vor weißem Hintergrund.
Quelle: Audio Technica

Mit dem AT2020USB-XP hat Audio Technica ein sehr gutes Mikrofon für Streaming, Home-Office und Musikaufnahmen mit einem vorzeigbaren Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt gebracht. Anfänger können einfach per Plug & Play loslegen, Fortgeschrittene haben die Möglichkeit, bis zu 192 kHz und 24 Bit zu nutzen. Wir stellen das Audio Technica AT2020USB-XP vor.

Audio Technica AT2020USB-XP – technische Details und Inbetriebnahme

Das Streaming-Mikrofon AT2020USB-XP vor weißem Hintergrund.

Unsere Wertung

Audio-Technica AT2020USB-XP

Vorteile
  • Automatische Gain-Control
  • Automatische Geräuschunterdrückung
  • Pop-Filter im Lieferumfang
Weitere Händler

Technische Daten

Zunächst wollen wir Ihnen die technischen Daten laut Herstellerangabe auf einen Blick an die Hand geben:

  • Mikrofon-Typ: Kondensator
  • Richtcharakteristik: Niere (Cardioid)
  • Abtastrate: 44,1 kHz / 48 kHz / 88,2 kHz / 96 kHz /192 kHz
  • Bittiefe: 16 Bit/24 Bit
  • Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
  • Anschluss: Micro-USB zu USB-A, inkl. Adapter zu USB-C
  • Gewinde: Standard 5/8 (für mitgelieferten Standfuß oder Montage an Mikrofonstativ) inkl. 3/8-Adapter
  • Separater Popschutz
  • Lieferumfang: Mikrofon, Standfuß, USB-Kabel, Gewinde-Adapter, USB-A- zu USB-C-Adapter
  • Erhältliche Farben: Schwarz

Audio Technica AT2020USB-XP: Inbetriebnahme

Um das Audio Technica AT2020USB-XP in Betrieb zu nehmen, müssen Sie das Mikrofon auf den beiliegenden Standfuß schrauben und das USB-C-Kabel an der Unterseite anschließen. Anschließend verbinden Sie das AT2020USB-XP über den USB-A-Anschluss mit Ihrem PC oder Laptop. Wenn kein freier oder vorhandener USB-A-Anschluss an Ihrem Computer verfügbar ist, liegt dem Audio Technica Mikrofon ein Adapter von USB-A auf USB-C bei. Das Gerät installiert sich ganz automatisch. Falls es wie in unserem Test nicht direkt vom Computer als Ein- und Ausgabegerät erkannt wird, können Sie dies problemlos über die Soundeinstellungen einstellen. Das ist auch schon alles und Sie können mit der Aufnahme, dem Streaming oder der Video-Telefonie beginnen.

Den Vorgänger, das AT 2020USB-X, haben wir ebenfalls für Sie getestet.


Streaming-Mikrofon Drei schwarze Streaming-Mikrofone vor weißem Hintergrund.

Der große Mikrofon-Test

  • 01. März 2024
  • Veronika Maucher
Streaming-Mikrofon Das Streaming-Mikrofon Razer Seiren V3 Chroma vor weißem Hintergrund. Das Mikrofon selbst ist schwarz, die Formen eher abgerundet und es kann bunt beleuchtet werden.

Razer Seiren V3 Chroma im Test

  • 29. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Streaming-Mikrofon Die drei Mikrofone der Cherry UM-Serie vor weißem Hintergrund. In der Mitte sieht man das UM 6.0, rechts das UM 9.0 Pro RGB und links das günstigste Mikrofon der linie, das UM 3.0.

Cherry UM-Serie für Streamer im Test

  • 16. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming Das schwarze Mikrofon Neat Bumblee 2 vor weißem Hintergrund

Neat Bumblebee II im Test

  • 03. November 2023
  • Veronika Maucher
Streaming-Mikrofon Das Profi-Streaming-Mikrofon Neat King Bee 2 aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Neat King Bee II im Test

  • 06. September 2023
  • Veronika Maucher
Streaming-Mikrofon Das Streaming-Mikrofon Razer Seiren Mini in der Farbe Schwarz vor weißem Hintergrund. Das Mikrofon ist auch in Weiß und Rosé erhältlich.

Razer Seiren Mini im Test

  • 21. August 2023
  • Veronika Maucher

Audio Technica AT2020USB-XP: Richtcharakteristik, Bittiefe, Abstastrate

Das Audio Technica AT2020USB-XP ist ein dynamisches USB-Kondensatormikrofon mit der Richtcharakteristik Niere, auch bekannt als Cardioid. Kondensatormikrofone zeichnen sich durch ihren detailreichen Klang aus, besitzen jedoch eine empfindliche innere Technik und sollten vor starken Umwelteinflüssen geschützt und vorsichtig behandelt werden.

Quelle: Audio Technica

Das Audio Technica AT2020USB-XP ist mit der Nieren-Richtcharakteristik ausgestattet, die die häufigste Charakteristik für Aufnahmen von Einzelpersonen ist. Die Richtcharakteristik beschreibt, aus welcher Richtung das Mikrofon die Tonquellen wahrnimmt. Bei der Nierencharakteristik nimmt das AT2020USB-XP hauptsächlich die Geräusche direkt vor dem Mikrofon auf. Seitliche Tonquellen werden nur schwach erfasst und Tonquellen hinter dem Mikrofon werden größtenteils ignoriert. Dies ist eine sehr gute Richtcharakteristik, wenn eine Person von vorne in das Mikrofon spricht oder singt.

24 Bit Bittiefe und bis zu 192 kHz Abtastrate liegen deutlich über dem nötigen Standard für Streaming-Mikrofone (16 Bit/44,1 kHz) und sorgen für einen sehr klaren und detaillierten Sound – sowohl bei Aufnahmen als auch bei der Live-Übertragung des Tons.

Warum sind Bittiefe und Abtatsrate variabel? Je höher Bittiefe und Abtastrate sind, desto hochwertiger ist das Sound- beziehungsweise Aufnahmeergebnis. Aber eine höhere Auflösung bedingt auch eine höhere Datenmenge, die hinter der Aufnahme liegt. Diese Datenmenge muss gerade bei Streaming und Video-Telefonie live verarbeitet und zeitgleich mit dem Video ins Internet geladen werden. Nicht jeder Rechner oder jede Internetleitung verarbeitet das maximale Datenvolumen einwandfrei, sodass es hier gut ist, wenn man die Auflösung des Sounds ein wenig herunterdrehen und an die Gegebenheiten anpassen kann.

Unsere neuesten Tests und Ratgeber

Audio Technica AT2020USB-XP: Tonqualität

Die vorgenannten technischen Daten und damit die Voraussetzungen der Tonqualität halten auch im Praxistest, was sie versprechen. Das AT2020USB-XP nimmt die Stimme klar und definiert auf, die Tontemperatur ist dabei sehr natürlich und unverfälscht. 

Die Aufnahmequalität ist spätestens auf 192 kHz enorm hochauflösend und auch die Empfindlichkeit des Mikrofons ist ohne zugeschaltete Gain-Control hoch. Da landet erstmal gnadenlos ehrlich jeder Ton in der Aufnahme, wenn man den Pegel nicht optimal einstellt. Aber das Mikrofon ist aus gutem Grund mit einer automatischen Gain-Control ausgestattet. Den Knopf dazu finden Sie übrigens klein und unauffällig an der vorderen Unterseite des Geräts. Die Gain-Control ist aktiv, wenn die weiße LED vorne am AT202USB-XP leuchtet und sorgt für einen gleichmäßigen Aufnahmepegel. Es reguliert quasi von selbst potentielle Unterschiede in der Lautheit der Stimme oder der Entfernung vom Mikrofon auf einen passenden Pegel.

Was uns ebenfalls direkt in der ersten Aufnahmen (ohne Gain-Control und Geräuschunterdrückung) auffiel war, dass das Geräusch gelegentlich vorbeifahrender Autos auf der etwa 200 Meter entfernten Straße, die durch das gekippte Fenster drangen, mit aufgenommen wurden – das nur als Beispiel dafür, wie extrem hochauflösend das AT2020USB-XP arbeitet. Hier konnten wir die Geräuschunterdrückung, die ebenfalls per Knopf auf der Unterseite aktiviert werden kann und in drei Intensitäts-Stufen wählbar ist (zu erkennen an den bis zu drei grünen LEDs), quasi auf Herz und Nieren prüfen. Das Ergebnis war positiv, mit der implementierten Geräuschunterdrückung waren die Auto-Geräusche zwar im Kopfhörer, jedoch in der Aufnahme nicht mehr zu hören.

Das Audio Technica AT2020USB-XP verfügt über einen mitgelieferten Poppschutz. In unserem Test entstanden aber auch ohne den Poppschutz nahezu keine Plosivlaute. Empfehlenswert ist die Nutzung dennoch – auch wenn durch den aufgesteckten Kunststoff-Ring die beiden Regler für Kopfhörer-Lautstärke und PC-Aufnahmer-Mix verdeckt werden. Diese beiden sollte man also vorher so eingestellt haben, dass man zufrieden ist, damit man nicht während der Aufnahme am Poppschutz herumfummeln muss.

Das Audio Technica AT2020USB-XP ist in Hinblick auf die abgelieferte Leistung sehr flexibel. Wer das Mikrofon einfach anstecken und damit telefonieren oder streamen möchte, kann mit den Grundeinstellungen gut arbeiten. Wer hochwertigere Aufnahmen bewerkstelligen will, der kann auch dieses mit der Software seiner Wahl. Die Tonqualität ist einwandfrei und sehr klar.

Quelle: PCGH-Ratgeber

AT2020USB-XP: Software, Stativ, Sonstiges?

Das Audio Technica AT2020USB-XP kommt ohne Software und benötigt theoretisch auch keine, wenn man es einfach als Plug & Play Mikrofon für Telefonie oder Streaming nutzen möchte. Da das Mikrofon aber 16 beziehungsweise 24 Bit sowie unterschiedliche Abtastraten von bis zu 192 kHz auf Lager hat, diese aber nicht am Gerät selbst eingestellt werden können, ist die Nutzung einer Software für das Ausschöpfen des vollen Potentials des AT2020USB-XP aber quasi unerlässlich, sobald es um gut eingepegelte, detaillierte und runde Aufnahmen geht.

Grundsätzlich ist das Audio Technica AT2020USB-XP ein Tischmikrofon. Das Standard 5/8 Gewinde sowie der 3/8-Adapter erlauben aber, das Mikrofon auch auf ein Mikrofonstativ respektive einen Schwanenhals zu montieren. Passende Stative gibt es beispielsweise sehr günstig bei Amazon.

Am Mikrofon finden sich zwei Regler, die Knöpfe für Gain-Control und Geräuschunterdrückung sowie ein Mute-Button. Der Mute-Button ist berührungsempfindlich, wodurch man das Audio Technica AT2020USB-XP ohne großes „Herumdrücken“ schnell und lautlos stummschalten kann – gerade für Streamer, aber auch im Home-Office eine sehr gute Sache. Ob das Mikrofon aufnimmt oder stumm ist, zeigt der LED-Ring an, der entweder blau oder rot leuchtet.

Die beiden Knöpfe für Gain-Control und Geräuschunterdrückung befinden sich an der Unterseite des Mikrofons. Die Aktivierung der Gain-Control erkennt man am weißen, runden LED, die Geräuschunterdrückung an den bis zu drei grünen LEDs.

Die beiden Regler beziehen sich auf die Tonausgabe in den Kopfhörern. Links lässt sich das Mischverhältnis aus eigener Stimme und PC-Sound einstellen, rechts die allgemeine Lautstärke der Kopfhörer. Die Kopfhörer wiederum werden an der Rückseite des Mikrofons über 3,5 mm Klinke angesteckt.

Quelle: Audio Technica

Fazit: Audio Technica AT2020USB-XP

Das Audio Technica AT2020USB-XP ist eine gelungene Weiterentwicklung seines Vorgängers, dem AT 2020USB-X. Besonders die integrierte Gain-Control sowie die Geräuschunterdrückung konnten uns im Test überzeugen, dass dieses Mikrofon ein toller Begleiter für Streaming und Video-Telefonie ist. Mit bis zu 192 Hz Abtastrate bekommt man hier ein hochauflösendes Mikrofon zu einem gediegenen Preis. Schön ist auch, dass ein Pop-Filter im Lieferumfang enthalten ist – ein rundes Paket!

Jede Menge Angebote zu Games, Technik, Heimwerken und Hardware finden Sie auf unserer PCGH-Deals-Seite!


Das könnte Sie auch interessieren:

Streaming-Mikrofon Das Streaming-Mikrofon Razer Seiren V3 Chroma vor weißem Hintergrund. Das Mikrofon selbst ist schwarz, die Formen eher abgerundet und es kann bunt beleuchtet werden.

Razer Seiren V3 Chroma im Test

  • 29. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-Headsets Das Gaming-Headset Corsair HS80 Max in der Farbe Schwarz (Steel Gray) vor weißem Hintergrund.

Corsair HS80 Max im Test

  • 29. Februar 2024
  • Veronika Maucher
PC-Audio Die beiden Lautsprecher und der passende Subwoofer der Gaming-Soundanlage Razer Nommo V2 Pro vor einem in violett und rosa beleuchteten Hintergrund.

Razer Nommo V2 Pro im Test

  • 23. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Streaming-Mikrofon Die drei Mikrofone der Cherry UM-Serie vor weißem Hintergrund. In der Mitte sieht man das UM 6.0, rechts das UM 9.0 Pro RGB und links das günstigste Mikrofon der linie, das UM 3.0.

Cherry UM-Serie für Streamer im Test

  • 16. Februar 2024
  • Veronika Maucher
PC-Audio Drei verschiedene PC-Lautsprecher vor weißem Hintergrund. Zu sehen sind zwei Boxenpaare sowie ein einzelner Lautsprecher. Farblich rangieren die Boxen zwischen hellem Holz, weiß und Schwarz.

Der große PC-Lautsprecher-Test

  • 31. Januar 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-Headsets Das Gaming-Headsets Corsair HS65 wireless vor weißem Hintergrund. Das Headset ist schlicht und elegant, in Schwarz gehalten.

Corsair HS65 & HS55 (wireless) im Test

  • 25. Januar 2024
  • Veronika Maucher