Skip to main content
 

Corsair K65 Plus Wireless im Test

Die Corsair K65 Plus Wireless ist die erste Gaming-Tastatur des Herstellers mit 75%-Format. Mit ihrer Ausstattung, zu der ein Multifunktionsregler, eine Dämmung und geschmierte Hot-Swap-Switches gehören, braucht sich die kleine Corsair K65 Plus Wireless vor Ihren großen Full-Size-Brüdern nicht zu verstecken. Unser Test zeigt, was Corsairs neuer 75-Prozenter noch alles drauf hat.

Die Corsair K65 Plus Wireless auf weißem Hintergrund. Die kabellose Gaming-Tastatur ist jeweils von schräg oben zu sehen. Im linken von drei Bildern ist sie um ca. um 45 Grad nach links gedreht zu sehen, im rechten wird sie um 45 Grad nach rechts gedreht gezeigt.
Quelle: Corsair

Der Hersteller Corsair führt viele bunt beleuchtete Gaming-Tastaturen im Produktkatalog. Neben Fullsize-Modellen wie die von uns getesteten Corsair K70 Max (Link zum Test) und Corsair K100 Air Wirelss (Link zum Test) bietet man auch kleinformatige Keyboards an. Es gibt TKL-Modelle (Corsair K70 RGB TKL Champion Series) oder 60/65%-Varianten wie die Corsair K65 RGB Mini 60% und Corsair K65 Pro Mini RGB 65%. Mit der Corsair K65 Plus Wireless gibt jetzt das erste 75%-Keyboard des Herstellers sein Debüt. Im Vergleich mit den Großen fehlen dem zwar die Nummernblock- und ein paar Mittelblocktasten. Bei der Ausstattung werden Gamer allerdings nichts vermissen. Wie unser Test zeigt, hält der kabellose Kleine hier locker mit seinen großen Brüdern mit!

Corsair K65 Plus Wireless: Ausstattung und Eigenschaften

Unsere Wertung 1,42

Corsair K65 Plus Wireless

Vorteile
  • Ausstattung (Multifunktionsregler, viele Fn-Belegungen)
  • Eigenschaften Hot-Swap-Switches, zweifache Dämmung
  • 2,4 GHz/Bluetooth (3 Geräte), kompatibel mit Mac/Xbox/PS5
Nachteile
  • Keine Handballenablage
Weitere Händler

Die Ausstattung in der Übersicht

  • Bauart/Anschluss: Kabellos/2,4 GHz Empfänger und Bluetooth (3 Geräte)
  • Kabellänge/Handballenablage: Ca. 182 cm (USB-C-auf-USB-A-Ladekabel)/nein
  • Beleuchtung (Feature- und Effektumfang)/Effekt per Taste abrufbar: Ja, RGB-Beleuchtung (Einzeltastenbeleuchtung mit 11 Voreinstellungen und 12 Beleuchtungsverknüpfungen inklusive Einstellungen für Geschwindigkeit, Dauer, Richtung sowie 5 benutzerdefinierte Modi/9 Drahtlos Beleuchtungseffekte), stufenlose Helligkeitsverstellung per Drehregler/ja, 9 Effekte und der Farbwechsel bei statischer Beleuchtung per Tastenkombi Fn + „1“ bis „0“ auswählbar
  • Tastenanzahl/Höhenverstellung: 81 + Drehregler aus Metall/ja, zweifach
  • USB-Ports/Soundanschlüsse: nein/nein
  • Extras: RGB-Einzeltastenbeleuchtung, tauschbare Tastenschalter (Hot-Swap-Platine), Multifunktionsdrehregler aus Metall (Lautstärkeregelung, Helligkeitsreglung, Vertikaler/Horizontaler Bildlauf, Zoom, Auswahl per Fn + Cursortasten); Beleuchtungsschalter, 6 Medientasten, Profilwechseltaste, Windows-Sperrtaste, 5 Mittelblocktasten, Helligkeitsregelung Bildschirm, Taste für Taskwechsel, Explorer aufrufen, Effektwechsel, Makro-Direktaufzeichnung, Bluetooth-Wahltaste (3 Geräte) auf der Fn-Ebene; 1 MB Speicher (bis 4 Profile im Hardware-Modus, keine Limitierung mit iCUE), Dämmung mit 2 Schaumstoffschichten, Double-Shot Keycaps

Wichtige Eigenschaften der Corsair K65 Plus Wireless

  • Tastaturlayout/Übersichtlichkeit: 75 Prozent (kein Nummernblock/8 Mittelblocktasten und 5 Mittelblocktasten als Fn-Belegung)/gut
  • Ergonomie/Rutschfestigkeit: Gut/gut
  • Windowstasten/Key Rollover: Ja, per Taste deaktivierbar (Fn-Belegung)/NKRO (USB-Port)
  • Abmessungen (L × B × H)/Gewicht: 320,0 × 136,0 × 39,0 mm/ca. 918 g
  • Software – Anwenderfreundlichkeit/Umfang: Gut/sehr umfangreich
  • Schalterart/Aktivierungsdruck: Corsair MLX Red (linear, 45 cN [45,9 gf] Betätigungskraft, 1,9 mm Auslöseweg, 4,0 mm Hubweg, transparentes Schaltergehäuse, Schmierung, keine Dämmung)

Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Asus ROG Strix Scope II RX aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Asus ROG Falchion RX Low Profile im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur DIe Corsair K70 Max auf weißen Hintergrund in drei verschiedenen Positionen.

Corsair K70 Max im Test

  • 15. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Razer Huntsman V3 Pro aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund. Die Tasten der schwarzen Tastatur sind bunt beleuchtet.

Razer Huntsman V3 Pro im Test

  • 12. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming Drei Mini-Gaming-Tastaturen vor weißem Hintergrund

Die besten Mini-Gaming-Tastaturen

  • 11. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur

Asus ROG Strix Flare II Animate im Test

  • 05. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur

Corsair K100 Air Wireless im Test

  • 05. April 2024
  • Frank Stöwer

Corsair K65 Plus Wireless: Viele Verbindungen und FN-Tastenkürzel

Kabellose Gaming-Tastaturen haben sich bei der zockenden Zielgruppe durchgesetzt. Daher spendiert der Peripheriespezialist auch der Corsair K65 Plus Wireless die hauseigene Slipstream-Drahtlostechnologie. So nimmt diese mit dem PC, MAC, der Xbox Series X/S und mobilen Geräten per Funkverbindung Kontakt auf. Wie die Verbindungsübersicht zeigt, verfügt die Corsair K65 Plus Wireless auch über einen Funkmodus für die Playstation 4 und 5. Den aktivieren Sie, indem Sie die Fn-Taste und Windows-Taste für 5 Sekunden gleichzeitig drücken.

Quelle: Corsair

Der 2,4 GHz-Nano-Receiver eignet sich optimal für den Einsatz am PC, Mac (Tastenbeschriftung ist vorhanden) oder der Spielekonsole. Per Bluetooth kommuniziert die Corsair K65 Plus Wireless mit Android- oder iOS-Geräten. Dabei ist die Kopplung mit drei Bluetooth-Geräten gleichzeitig möglich. Zwischen denen schalten Sie per Tastenkombination (Fn + Home/PgUp/PgDn) um. Der Kopplungsvorgang läuft auch über diese Fn-Belegung, den Wechsel zwischen dem 2,4-GHz-Modus und Bluetooth führen Sie mit dem Schiebeschalter an der Hinterseite durch.

An das 1,82 m lange Kabel muss die Corsair K65 Plus Wireless spätestens, wenn der 4200 mAh-Akku geladen werden muss. Nach einer vollständigen Ladung (per USB ca. 5 bis 6 Stunden) soll der Stromspender 266 Stunden durchhalten. Die effektreiche RGB-Beleuchtung muss dann aber abgeschaltet bleiben. Den passenden Knopf dazu finden Sie an der linken Seite. Den Ladestand können Sie sich per Fn + Enter anzeigen lassen. Dabei blinkt die LED neben dem silbernen Corsair Knopf (ESC) bei 98 Prozent grün und rot bei 10 Prozent oder weniger Ladung.

Des Weiteren punktet die Corsair K65 Plus Wireless mit ihrer hohen Funktionalität in Form zahlreicher sinnvoll gewählter Fn-Belegungen. Egal, ob Medien, Anwendungen, die vier Zusatzfunktionen des Drehreglers oder die fehlen Mittelblocktasten. Das alles rufen Sie per FN-Tastenkombinationen und Schnelltastenbefehlen einfach auf. Unsere Höhepunkte unter den insgesamt 41 Belegungen auf der Fn-Ebene sind die Makro-Direktaufzeichnung, die Profilwahl, die Auswahl aus neun RGB-Effekten, die Mediensteuerung und die Ladestandsanzeige.



Corsair K65 Plus Wireless: Leise, mit tollen, tauschbaren Tastenschaltern

Um bei Spielern gut anzukommen, reicht es heutzutage nicht mehr, eine Gaming-Tastatur mit mechanischen Switches zu bestücken. Gamer wollen mehr! Leise muss das Gerät sein, die Tastenkappen müssen aus hochwertigem, abnutzungsresistentem Material bestehen und die eingebauten Switches sollen nicht nur geschmiert, sondern auch austauschbar sein. Dies alles liefert die Corsair K65 Plus Wireless: Um die Geräuschkulisse so leise wie möglich zu halten, wird die Schalterplatine von gleich zwei Schichten gedämmt (oberhalb: Silikon, unterhalb: hochverdichteter Schaum). In Kombination mit den aus PBT gefertigten Double-Shot-Tastenkappen, sorgt das, wie wir bei Test feststellen, für eine angenehm gedämpfte, sanfte Tippakustik ohne Pingen und Klackern.

Quelle Corsair

Für weitere Pluspunkte bei der Wertung sorgt die Tatsache, dass Corsair seinem platzsparenden 75-Prozent-Modell eine Hot-Swap-Platine spendiert. Letztere ermöglicht den Tausch der Tastenschalter, daher ist die Corsair K65 Plus Wireless mit allen handelsüblichen 3-Pin- oder 5-Pin-Switches (North Face LED) bestückbar. Das Werkzeug zum Abziehen der Tastenkappen und zum Ausbau des Schalters liefert Corsair gleich mit. So haben auch wir die Schalter getauscht und die geschmierten Corsair MLX Red gegen unseren absoluten Switch-Geheimtipp, den linearen und besonders leisen Gamakay Switch Phoenix ersetzt. Dieser Wechsel hat, wie schon vermutet, das Betriebsgeräusch zusätzlich noch etwas reduziert.

Dieser Schaltertausch ist allerdings nicht zwingend notwendig. Auch die linearen Corsair MLX Red (45 cN Betätigungskraft, 1,9 mm Auslöse- und 4,0 mm Hubweg) bieten dank Ihrer Schmierung ein samtiges, weiches Tippgefühl. Gerade Spieler werden die eher leichtgängigen, direkten Taster zu schätzen wissen, die nach gut dem halben Hubweg auslösen und überhaupt nicht hart anschlagen. Damit sind sehr schnelle Reaktionen beim Spielen definitiv kein Problem. Außerdem lässt sich mit dem Corsair MLX Red auch die tägliche Tipparbeit bestens erledigen, zumal Corsair beim Tastenlayout keine Experimente macht. Hier finden sich auch Blindschreiber zurecht.


Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Asus ROG Strix Scope II RX aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Asus ROG Falchion RX Low Profile im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Der Amazon Luna-Controller sowie das Luna-Logo vor weißem Hintergrund.

Amazon Luna & Luna-Controller im Test

  • 19. April 2024
  • Veronika Maucher
Gaming-Tastatur DIe Corsair K70 Max auf weißen Hintergrund in drei verschiedenen Positionen.

Corsair K70 Max im Test

  • 15. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Razer Huntsman V3 Pro aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund. Die Tasten der schwarzen Tastatur sind bunt beleuchtet.

Razer Huntsman V3 Pro im Test

  • 12. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming Drei Mini-Gaming-Tastaturen vor weißem Hintergrund

Die besten Mini-Gaming-Tastaturen

  • 11. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Headsets Das Gaming-Headset Razer Blackshark V2 Hyperspeed vor weißem Hintergrund. Das gezeigte Headset ist komplett in Schwarz gehalten.

Razer Blackshark V2 Hyperspeed im Test

  • 10. April 2024
  • Veronika Maucher

Fazit Corsair K65 Plus Wireless:

Die Corsair K65 Plus Wireless überzeugt mit einer sehr ordentlichen Fullsize-Ausstattung, zu der funktionale Extras wie der Multifunktionsdrehregler und die vielen nützlichen Fn-Tastenbelegungen gehören. Zusätzlich punktet der 75-Prozenter, dessen Tastenlayout übersichtlich ausfällt, mit einer hohen Konnektivität. Weitere positive Noten sammelt die leider ohne Handballenablage gelieferte Gaming-Tastatur mit ihrer tollen Dämmung, der Möglichkeit, die Schalter zu tauschen und den sehr wertigen, abnutzungsresistenten Tastenkappen. An der Schalterbestückung ab Werk gibt es auch nichts zu meckern. Dank Schmierung bieten die linearen Corsair MLX Red ein seidenweiches Tippgefühl, das Spielern und Schreibern gleichermaßen gefällt.

Jede Menge Angebote zu Games, Technik, Heimwerken und Hardware finden Sie auf unserer PCGH-Deals-Seite!


Das könnte Sie auch interessieren:

Spiele Das Titelbild von Dragon's Dogma 2 vor weißem Hintergrund.

Dragon’s Dogma 2 im Test

  • 22. April 2024
  • David Fabricius
Spiele Drei wundervolle Spiele mit Herz vor weißem Hintergrund. zu sehen sind A Plague Tale Requiem, Life is strange Arcadia Bay Collection und Silence: The Whispered World 2.

Unsere gefühlvollsten Top-Spiele mit Herz

  • 22. April 2024
  • David Fabricius
Stühle

Backforce V Plus im Test

  • 22. April 2024
  • Frank Stöwer
Gaming-Tastatur Die Gaming-Tastatur Asus ROG Strix Scope II RX aus verschiedenen Perspektiven vor weißem Hintergrund.

Asus ROG Falchion RX Low Profile im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Gamepads & Steuereinheiten Der Amazon Luna-Controller sowie das Luna-Logo vor weißem Hintergrund.

Amazon Luna & Luna-Controller im Test

  • 19. April 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Secretlab Magnus Pro auf weißem Hintergrund

Secretlab Magnus Pro im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer