Skip to main content
 

Ergolutions Primus im Test

Der Ergolutions Primus ist ein vom deutschen Anbieter vorkonfigurierter oder von Ihnen selbst zusammengestellter elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch. Er punktet mit einer exzellenten Ergonomie sowie großen Palette an Einstellmöglichkeiten und kann mit viel funktionalem Zubehör an Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.     

Zu sehen ist der Ergolutions Primus mit Tischplattendekor Melamin Buche auf weißem Hintergrund.
Quelle: Ergolutions

Egal, ob beim Essen, im Auto, oder vor dem Schreibtisch im Home-Office, dem Büro und beim Zocken: Wie die meisten Menschen verbringen bestimmt auch Sie den Großteil Ihrer Zeit im Sitzen. Fehlt Ihnen dann noch regelmäßige Bewegung, kann das nachweislich fatale Folgen für ihren Körper haben. Schmerzhafte Verspannungen, chronischer Kopfschmerz oder Durchblutungsstörungen können die Folge sein. Egal, ob Sie dem vorbeugen wollen, oder leider schon körperliche Beschwerden haben, der Wechsel zu einem höhenverstellbaren Schreibtisch wie dem Ergolutions Primus ist stets sinnvoll und ratsam.

Für alle, die mehr Bewegung und Ergonomie in ihren Alltag und ihre Arbeit bringen möchten, hat Ergolutions die höhenverstellbaren Schreibtische der Primus-Reihe im Angebot. Die sollen sich einerseits durch eine hohe Belastbarkeit, einen sehr stabilen Stand und umfangreichen Einstellmöglichkeiten sowie sehr vielfältige Ausstattungs- und Zubehöroptionen auszeichnen. Andererseits haben Sie die Wahl zwischen einer Vielzahl von vorkonfigurierten Modellen und einem per Konfigurator selbst zusammengestellten und mit funktionalem Zubehör bestückten Ergolutions Primus. Wir wählen die letztere Variante und ob die wirklich der Primus in seiner Klasse ist, zeigt unser ausführlicher Test.

Ergolutions Primus: Ausstattung und wichtige Eigenschaften

Ergolutions® Primus Schreibtisch, Gestell Schwarz, Tischplatte 1600 x 800 x 25 mm Buche - Elektrisch Verstellbarer Standing-Desk, 125kg Tragkraft, Memory-Funktion, leise, Kabelmanagement-1

Neu

Unsere Wertung

Ergolutions Primus

Vorteile
  • Sehr gute Ergonomie dank Höhenverstellung von 62 bis 128 cm
  • Einstellmöglichkeiten Touch-Display (Kollisionsschutz, Timer, 3 Speicherplätze)
  • Langsamlauf, funktionale Extras wie Kabelwanne, QI-Lader, Einlasssteckdose
Weitere Händler

Ergolutions bietet den höhenverstellbaren Schreibtisch in den drei Modellarten „Rechteck“, „Freiform“ und „Eckschreibtisch“ an. Wir entscheiden uns für die klassische Rechteckform und wählen das schwarze Tischgestell inklusive zwei Motoren mit 44 mm/s Geschwindigkeit sowie bis 125 Kilogramm Traglast. Aus Preisgründen verzichten wir auf eine Echtholztischplatte aus Eiche oder Bambus und bestücken unser Custom-Modell des Ergolutions Primus mit einer 2,5 mm dicken Tischplatte mit Melamin-Dekor Typ Buche. Dazu kommen mit der Kabelwanne, dem QI-Ladegerät und der Einbausteckdose drei optionale, von uns sehr geschätzte funktionale Extras, die wir Ihnen später ausführlicher vorstellen.

Die Ausstattung unseres getesteten Ergolutions Primus für 742 Euro im Detail:

  • Maße Arbeitsfläche/Tischplatte (Breite × Tiefe × Höhe): 160,0 × 80,0 × 2,5 cm
  • Höhenverstellung: 62,0 bis 128,0 cm
  • Material Tischplatte/Gestell: Melaminplatte mit ABS-Sicherheitskante (Tischlerqualität)/pulverbeschichtetes Stahlrohr
  • Höhenverstellung/Art der Höhenverstellung (Anzahl Motore): Ja/elektrisch (zwei Motore)
  • Bedieneinheit (Handset) mit Display/Memory-Funktion (Speicherplätze): Ja, Touch-Display (Stand-by-Modus, Tastensperre, Timerfunktion, Einstellung Aufwärts-/Abwärts-Sensitivität des Überlastungsschutzsensors, Aufwärts-/Abwärts-Sensitivität des Kollisionssensors)/ja (3 Speicherplätze)
  • Anti-Kollisions-System (Kollisionsschutz)/Höhenverstellbare Füße: Ja, Sensitivität per Touchscreen einstellbar/ja (0 bis 12 mm)
  • Extraausstattung: Langsamanlauf beim Auf- und Abfahren, einstellbarer Kollisionsschutz, Überlastungsschutz, integrierten Kabelmanagementsystem, Kabelwanne, QI-Ladegerät (Montage unter der Tischplatte), Einlasssteckdose mit USB-C- und USB-A-Anschluss (3,4 A bei gleichzeitiger Nutzung), über Smartphone-App steuerbar, 7 Jahre Herstellergarantie

Schreibtische Zwei Varianten des höhenverstellbaren Schreibtisches Corsair Platform:6 auf weißem Hintergrund. Links und in der Mitte ist der Corsair Platform:6 Creator ohne, respektive mit Objekten ausgestattet zu sehen. Auf der rechten Bildseite wird der Corsair Platform:6 Elivate ohne Elgato Frame gezeigt.
Schreibtische

Flexispot Q8 im Test

  • 16. April 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Secretlab Magnus Pro auf weißem Hintergrund

Secretlab Magnus Pro im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Desktopia Pro X mit einer Nussholzfarbenen Tischplatte sowie schwarzen Tischbeinen vor weißem Hintergrund.

Ergotopia Desktopia Pro X im Test

  • 08. Februar 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Flexispot E7Q mit einem schwarzen Gestell und einer braunen Tischplatte auf einem grauen Teppich vor weißem Hintergrund.

Flexispot E7Q im Test

  • 18. April 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch S2 Pro Plus von Maidesite in schwarz vor weißem Hintergrund. Auf dem Tisch sind zudem 2 Monitore sowie Maus, Tastatur und eine Pflanze zu sehen.

Maidesite S2 Pro Plus im Test

  • 11. März 2024
  • Claus Ludewig
Schreibtische Ein schwarzer Gaming-Tisch von Ultimate Setup vor weißem Hintergrund. Auf dem Tisch ist ein Curved-Monitor zu sehen sowie Mauspad, Tastatur und Maus.

Ultimate Setup Gaming-Tisch im Test

  • 28. Februar 2024
  • Veronika Maucher

Wichtige Eigenschaften des Ergolutions Primus in der Übersicht

  • Verarbeitung/Tischplattenform: Sehr gut/rechteckig
  • Maximale Belastung/Gewicht: 125 kg/ca. 57 kg
  • Aufbau (zweite Person/Akkuschrauber notwendig?): Sehr einfach, ca. 60 Minuten, mit Zusatzausstattung (nur zum Aufstellen/ja, bei der Montage der Tischplatte an das Gestell)
  • Standfestigkeit/Stabilität: Sehr gut/sehr gut
  • Bedienkomfort der Höhenverstellung/Ergonomie: Sehr gut/sehr gut
  • Hubleistung elektrische Höhenverstellung: 44 mm/s
  • Lautheit Höhenverstellung: Sehr leise (unter 46 dB)

Zügig und einfach aufgebaut: in gut einer Stunde steht Ihr Ergolutions Primus

Für den Ergolutions Primus verspricht der Hersteller einen einfachen, schnellen Aufbau und das können wir auch bestätigen, zumal auch die Aufbauanleitung sehr verständlich und gut bebildert ist. Zum Aufbau des höhenverstellbaren Schreibtisches wird allenfalls beim finalen Aufstellen eine zweite Person benötigt, alles andere schaffen Sie, wie wir alleine. Besonders hilfreich dabei ist, dass die kostenlose Lieferung per DHL Premium Versand (2-Mann-Handling) erfolgt. Hier transportieren Ihnen gleich zwei! Mitarbeiter das in einem Karton verpackte Tischgestell und die in Schutzfolie eingewickelte Tischplatte bis ins Büro oder in die Wohnung an die gewünschte Verwendungsstelle.

Damit der anschließende Aufbau problemlos verläuft und wie bei uns nur etwas mehr als eine Stunde dauert, haben wir ein paar Tipps für Sie. Bereiten Sie zuerst eine ausreichend große Fläche vor und legen Sie dann die Tischplatte mit Ihrer Schutzfolie auf den Boden. Entfernen Sie anschließend nur die Schutzfolie auf der Seite, an der Sie später das Gestell anbringen. Die Nutzfläche der Tischplatte, aber auch ihr Laminat- oder Parkettboden bleibt so vor Kratzern geschützt. Bei der Einstellung der Rahmenbreite sowie der anschließenden Festlegung der Position des Gestells sowie dessen Montage an die Platte können Sie auch auf Tricks zurückgreifen.

Um die exakte Position zu ermitteln, an der die Seitenteile des Gestells mit ihren vier Schraubenlöchern später an Tischplatte anschraubt werden, sollten Sie, wie im Bild 3/4 unten gezeigt, die Bohrschablone nutzen. Bei diesem Arbeitsschritt ist es weiterhin hilfreich, die Bohrlöcher anzuzeichen. Anhand der Markierung können Sie anschließend die beiden mit dem Leiterrahmen verbundenen Seitenteile des Gestells genau positionieren. Damit ist Unterbau, der später mit insgesamt acht SPAX-Schrauben an der Tischplatte befestigt wird, mittig auf dieser platziert.  

Anschließen müssen Sie auch die beiden beweglichen Streben des Leiterrahmens wieder vermitteln und die Madenschrauben, welche die beiden Hälften des Leiterrahmens zusammenhalten, wieder anziehen. Bei diesem Vorgang erweisen sich die Markierungen der Schrauben auf dem Pulverlack (siehe Bild 5) als nützlich. Sitzen bei Streben mittig, können Sie den Rahmen zur Seite schieben und mithilfe Ihrer gemachten Markierungen die Löcher für die Tischplattenmontage vorbohren. Wichtig: nehmen Sie maximal einen 2-mm-Holzbohrer und achten Sie darauf, dass die Bohrlöcher nicht tiefer als 3 mm sind!

Falls Sie keine Bohrmaschine im Haus haben, können Sie mit einem Akkuschrauber arbeiten. Fehlt auch der, müssen Sie die Schrauben mit der Hand in die melaminierte MDF-Platte drehen. Das erleichtern Sie sich dadurch, dass Sie mit einem Nagel vorher durch die Beschichtung schlagen und diese etwas drehen, um das Loch zu weiten. Alle anderen Montagearbeiten erledigen Sie mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel und in einer Stunde steht Ihr Ergolutions Primus. Bei uns dauerte der Aufbau allerdings ca. 10 Min länger, da wir noch die Kabelwanne und die Steckdose eingebaut haben.

Funktionales Zubehör als Ergänzung zur gelungenen Grundausstattung

Das zentrale Ausstattungselement des Ergolutions Primus, das den Schreibtisch letztlich auch ergonomisch macht, ist seine elektrische Höhenverstellung. Die können Sie einfach und schnell per Touch-Display oder alternativ über die zugehörige App mit ihrem Smartphone anpassen. Dabei sorgen zwei leistungsstarke E-Motoren mit einer Geschwindigkeit von 44 mm/s dafür, dafür, dass die Höhenverstellung sicher, ruckfrei und geräuscharm zu Werke geht. Ein Kollisionsschutz, dessen Empfindlichkeit Sie ebenfalls mit der Steuereinheit oder per App regeln und eine Soft-Start-Stop-Automatik (Langsamanlauf beim Auf- und Abfahren) gehören ebenfalls zur Grundausstattung.

Weitere Extras, mit denen bereits die aktuell für 614 Euro statt 724 Euro angebotenen Grundversion des Ergolutions Primus bestückt ist, sind ein Überlastungsschutz für die Motore (Hitzesensor), eine Memory- und Timer-Funktion sowie ein integriertes Kabelmanagementsystem. Dazu kommen eine 2 mm ABS-Bekantung für mehr Stabilität, die Möglichkeit, das flexible Gestell mit Tischplatten bis 180 cm Breite und 80 cm Tiefe bestücken zu können und 7 Jahre Herstellergarantie. Wer allerdings wie wir noch ein paar Euro mehr im Budget hat, kann die schon sehr ordentliche und absolut konkurrenzfähige Grundausstattung noch mit folgendem, sehr funktionalen Zubehör erweitern.  

Kabelwanne für die Untertischmontage

Kabelwanne (Quelle: Ergolutions)

Sie haben viele Netzteile, Stecker, Kabel und eine Steckerleiste, die Sie unter Ihrem Ergolutions Primus verstecken möchten? Außerdem wollen Sie für Wartungsarbeiten auch einfach wieder an diese Komponenten kommen? Dann ist die Ergolutions-Kabelwanne genau die richtige für Sie! Sie verfügt über eine Ablagefläche von 60 × 10,5 cm und bietet damit genug Platz, um eine 6-Fach-Steckerleiste, Netzteile und Kabelbündel sicher sowie ordentlich unter dem höhenverstellbaren Schreibtisch zu verstauen.

Dazu eignet sich die Kabelwanne, wie wir im Test feststellen, dank ihrer der großen Öffnung und einfachen Aushängemöglichkeit auch optimal für Wartungsarbeiten. Wer Ordnung unter seinem Tisch will, kommt um dieses Extras nicht herum und sollte es im Ergolutions-Primus-Konfigurator für günstige 30 Euro gleich mitbestellen!

Kabelloses QI-Ladegerät

Quelle: Ergolutions

Während eine Kabelwanne unserer Meinung zum Pflichtzubehör gehört, ist eine induktive Ladestation, die Ihr auf der Tischplatte abgelegtes Smartphone lädt, eher ein optionales Extra. Das QI-Ladegerät bringen Sie nicht sichtbar an Ihrer Wunschstelle unter der Tischplatte des Ergolutions Primus an. Die Montage ist einfach und schnell, denn Sie können das Induktionsladegerät für 60 Euro wahlweise ankleben oder anschrauben (siehe Bildergalerie).

Möchten Sie Ihr Qi-fähiges Endgeräte laden, positionieren Sie dieses einfach auf dem Tisch über der Ladestation. Damit bleibt Ihr Smartphone ohne störendes Kabel stets griffbereit und an der Ladebuchse kommt es zu keinem Verschleiß. Das kabellose Ladegerät ist ideal für Schreibtische, Arbeitstische oder Besprechungstische. Ab einem Ladeabstand über 10 mm verstärkt ein Spulenaufkleber den Stromfluss, das ermöglicht Ihnen kabellose Laden auch bis zu einer Distanz von 32 mm.

Einlass Steckdose mit 2-fach-USB-Lader

Quelle: Ergolutions

Mit einer unauffälligen Steckdose, die in Ihre Tischplatte integriert ist und gleichzeitig zwei Ladeports für Ihre USB Geräte zur Verfügung stellt, hat Ergolutions ein, wie wir finden, sehr funktionales Zubehör im Angebot. Die für nur 40 Euro erhältliche Einlasssteckdose ist mit einem Schuko Steckplatz mir bis zu 2500 Watt, sowie einem USB-A- und USB-C-Ladeport ausgestattet. Damit können Sie unter anderem Ihr Smartphone, Tablet oder den Akku Ihres Laptops mit Strom versorgen und aufladen.

Die über eine Schnellladefunktion mit jeweils 3,4 Ampere verfügenden USB-C- und USB-A-Anschlüssen bieten sich zudem auch ideal dazu an, den Akku schnurloser Peripheriegeräte wie einer Gaming-Maus, Gaming-Tastatur oder einem Gaming-Headset zügig wieder aufzuladen. Dazu besitzt die Einlasssteckdose mit Kindersicherung einen integriertem Kabeldurchlass. Der eignet sich etwa dafür, ein Netzwerk oder HDMI Kabel durch die Tischplatte Ergolutions Primus zu führen.

Ergolutions Primus: hohe Fertigungsqualität und stabiler Stand

Mit rund 57 kg (Gestell: 34 kg, Platte: 23 kg) ist der Ergolutions Primus kein Leichtgewicht. Die massive Bauweise stellt sich aber lediglich beim Versand, Transport und beim Aufbau als Nachteil heraus. Geht es um einen stabilen Stand, ist ein aus dickwandigem Stahlrohr gefertigtes schweres Tischgestell mit hoher Herstellungsqualität der beste Garant dafür, dass ein höhenverstellbarer Schreibtisch wirklich fest steht.

Auch der Ergolutions Primus überzeugt mit einem wertig gefertigten Unterbau, der durch ordentliche Schweißnähten ohne Schweißpickel, saubere Bohrungen und entgrateten Kanten an allen Teilen auffällt. Dazu kommt die hohe Stabilität des Leiterrahmens. Die wird auch dadurch erzielt, dass die Streben, die dessen zwei Elemente miteinander verbinden und mit denen Sie die Rahmenbreite festlegen, kein Spiel haben.

Die Belastbarkeit des Ergolutions Primus liegt bei ausgezeichneten 125 kg, auch das ist ein Indiz für seine hohe Fertigungsqualität. Damit der Büroschreibtisch auf unebenen oder nicht geraden Böden genau waagerecht steht und seinen festen Stand nicht verliert, sind die Tischfüße mit einer Höhenverstellung versehen. Das sind je zwei runde, mit einer Gewindestange bestückte Kunststoffelemente, die Sie rein- oder herausdrehen können, um Bodenunebenheiten auszugleichen.

Quelle: Ergolutions

Weitere Stabilität erzielt Ergolutions durch die Wahl einer „umgekehrten Beinkonstruktion“. Hier sind die Tischbeine mit Teleskopsäulenbauweise so konstruiert, dass diese sich nicht nach oben, sondern nach unten verjüngen. So steht der Ergolutions Primus, wie wir im Test feststellen, auch bei Tischhöhen jenseits von einem Meter noch weitestgehend stabil. Trotzdem nimmt die Stabilität ab einer Tischhöhe von ca. 105 cm leicht ab. Das ist der Bauweise der Tischbeine geschuldet, die aus drei geräuschlos ineinander gleitenden Segmenten bestehen.

Bei regulären Büroarbeiten oder beim Tippen mit der Stehhöhe von maximal 128 cm wackelt der Tisch nur minimal. Stoßen Sie jedoch gegen die vordere Kante oder rüttelt mit beiden Händen und viel Einsatz an der Tischplatte bewegt sich der Ergolutions Primus schon ein wenig mehr – jedoch vergleichbar mit der großen Konkurrenten in seiner Preisklasse. Bombenfest auch bei voll ausgefahrener Höhenverstellung steht nur ein Tisch mit vier Teleskopsäulenbeinen und Motoren wie der Flexispot E7Q.

Ergolutions Primus: leistungsstarke, flotte und leise Elektrotriebwerke

Quelle: Ergolutions

Die beiden am oberen Ende der beiden Beine angebrachten Motoren liefern ebenfalls eine absolut vorzeigbare Leistung ab. Die Tischplatte bewegt sich mit einer flotten Hubgeschwindigkeit von 44 mm/s nach oben oder unten. Dabei sorgt eine Langsamanlauffunktion beim Auf- und Abfahren (Soft-Start-Stop-Automatik) für sehr sanfte Anfahr- und Abstoppvorgänge – da schwappt selbst ein großzügig gefülltes Wasserglas nicht über. Das Anti-Kollisions-System, dessen Sensibilität Sie per Touchscreen in acht Stufen einstellen, reagiert sehr direkt sowie feinfühlig. Die Motoren werden sofort gestoppt und die Bewegungsrichtung ändert sich.

Das verhindert genauso Motorschäden wie der Sensor, der den Ergolutions Primus vor Überlastung schützt. Der Überlastungsschutz funktioniert sowohl in der Abwärts- als auch der Aufwärtsbewegung des Gestells. Die gewünschte Sensitivität können Sie mithilfe des Touch-Displays achtstufig festlegen. Dazu kommt, dass die beiden Motore Ihre Arbeit sehr leise verrichten. 44 dB Regellautstärke gibt Ergolutions auf der Webseite des Primus an und lehnt sich damit nicht zu weit aus dem Fenster. Auch wir sind angenehm überrascht von der geräuscharmen Arbeitsweise der beiden Elektrotriebwerke und hatten schon einige Modelle im Testlabor, die deutlich lauter zu Werke gingen. Zumindest ist der Ergolutions Primus voll tauglich für den Büroeinsatz.

Ergonomisch Arbeiten dank Höhenverstellung

Da Sie beim Ergolutions Primus die Tischhöhe von 62 cm bis 128 cm elektrisch verstellen können, bietet er eine optimale Ergonomie. In Kombination mit seiner hohen Qualität, gelungenen Grundausstattung und von uns gewählten funktionalen Extras rechtfertigt das voll den Preis von 742 Euro. Doch warum ist ein Schreibtisch, an dem man im Sitzen und Stehen arbeiten kann, überhaupt ergonomisch?

Quelle: PCGH-Ratgeber
Quelle: PCGH-Ratgeber

Ein Schreibtisch, dessen Höhe Sie in Zentimeterschritten verstellen können, ist das wohl probateste Mittel, den durch zu langes Sitzen verursachten gesundheitlichen Schäden entgegenzuwirken. Einerseits beugt er Schmerzen vor, da etwa die Rücken- und Nackenmuskulatur sowie die Wirbelsäule entlastet werden. Andererseits wird durch abwechselndes Sitzen und Stehen zusätzlich das Herz-Kreislauf-System sowie der Stoffwechsel angeregt. Dazu wirkt sich der Wechsel vom Sitzen zum Stehen auch positiv auf die Kreativität, Produktivität und Konzentration aus.

Arbeitswissenschaftler und Ergotherapeuten habe deshalb die sogenannten 60-30-10-Regel aufgestellt. Diese fordert, dass Sie 60 Prozent der Arbeitszeit mit einem passenden Bürostuhl dynamisch sitzen, 30 Prozent stehen und 10 Prozent zielgerichtet gehen sollen. Genau hier hilft der Ergolutions Primus mit seiner elektrischen Höhenverstellung. Er macht es möglich, dass diese 60-30-10-Dynamik im Arbeitstag Einzug hält und Sie die 30 Prozent Stehen, während der oft mehr als 8 Stunden Büroarbeit bequem auch dank der Timerfunktion absolvieren können. Die Höhenverstellung ist also ein Feature, für immer mehr Menschen mit Bürojobs ein wesentlicher Bestandteil eines gesund gestalteten und ergonomischen Büroalltags ist.

Bei dem höhenverstellbaren Schreibtisch des deutschen Anbieters Ergolutions ist dieses Feature exzellent umgesetzt. Mit seiner Minimalhöhe von lediglich 62 cm eignet er sich auch für kleinere Menschen sowie Jugendliche und Heranwachsende – die können mit dem Tisch „mitwachsen“. Mit 1280 cm bietet er auch eine ausreichende Stehhöhe für Menschen mit einer Körpergröße jenseits der 1,90 m.

Damit Sie bei der Suche nach Ihrer ergonomischen Sitz- und Stehhöhe nicht jedes Mal lange herumdrücken müssen, können Sie Ihre bevorzugten Tischhöhen mithilfe der Touch-Bedieneinheit abspeichern. Das bereits auf leichte Berührungen reagierend Touch-Panel des Ergolutions Primus hat aber noch mehr drauf als drei favorisierte Sitz- und Stehhöhen festzulegen und diese per Knopfdruck abzurufen.

Hier stellen Sie auch die Zeit der Timerfunktion ein, regeln, wie bereits erwähnt, die Empfindlichkeit des Überlastungsschutzes und Kollisionssensors oder wechseln bei der Anzeige von Zentimeter auf Inch. Dazu können Sie auch die mit der Stand-by-Funktion verbundene Tastensperre deaktivieren. Das Tischgestell besitzt nämlich eine automatische Tastensperre, respektive eine automatische Stand-by-Funktion. Die ist umweltfreundlich, da energiesparend, und setzt ein, wenn das System länger als eine Minute nicht bedient wird.

Fazit Ergolutions Primus

Der Ergolutions Primus ist ein empfehlenswerter höhenverstellbarer Schreibtisch für den Einsatz im Büro oder Home-Office. Er punktet mit einer hohen Fertigungsqualität und kombiniert diese mit einer gelungenen Grundausstattung, die Sie für kleines Geld noch mit funktionalen Extras erweitern können. Letztere können, wie die Einbausteckdose, auch für den Gamer interessant sein, der dort die seine schnurlosen Eingabegeräte laden kann. Von der dank elektrischer Höhenverstellung, optimalen Ergonomie und profitieren beide Nutzertypen.

Dazu überzeugt der Ergolutions Primus mit seinem festen Stand, und auch er wackelt, wie alle Tischen mit nur zwei Teleskopsäulenbeinen bei Stehhöhen ab ca. 100 cm bloß ganz leicht. Die beiden Motoren der Höhenverstellung liefern eine anstandslose Leistung ab, arbeiten angenehm leise, sind recht flott und beherrschen die Langsamanlauffunktion beim Auf- und Abfahren vorbildlich. Gute Noten verteilen wir auch für die vielen Bedienfunktionen des Touch-Displays, zu denen auch die Möglichkeit gehört, die Empfindlichkeit des Kollisionsschutzes und Überlastungsschutzes manuell festzulegen. Das alles führt zur einer 5-Sterne-Wertung und einer guten Platzierung in unserer Testtabelle.

Jede Menge Angebote zu Games, Technik und Hardware finden Sie auf unserer PCGH-Deals-Seite!


Das könnte Sie auch interessieren:

Stühle

Backforce V Plus im Test

  • 22. April 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Secretlab Magnus Pro auf weißem Hintergrund

Secretlab Magnus Pro im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Flexispot E7Q mit einem schwarzen Gestell und einer braunen Tischplatte auf einem grauen Teppich vor weißem Hintergrund.

Flexispot E7Q im Test

  • 18. April 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Zwei Varianten des höhenverstellbaren Schreibtisches Corsair Platform:6 auf weißem Hintergrund. Links und in der Mitte ist der Corsair Platform:6 Creator ohne, respektive mit Objekten ausgestattet zu sehen. Auf der rechten Bildseite wird der Corsair Platform:6 Elivate ohne Elgato Frame gezeigt.
Stühle Der Gaming-Stuhl Titan Evo von Secret Lab in der Farbe Hellgrau, von vorn und von hinten vor weißem Hintergrund.

Secretlab Titan Evo XL im Test

  • 17. April 2024
  • Veronika Maucher