Skip to main content
 

Gaming-Tisch Flexispot GT5 im Test

Der Flexispot GT5 ist ein höhenverstellbarer Gaming-Tisch, der quasi alles bietet, was man sich von einem ergonomischen Möbelstück erwartet – inklusive einfachem Aufbau. Wir stellen den Flexispot GT5 vor.

Der Gaming-Schreibtisch Flexispot GT5 vor weißem Hintergrund.
Quelle: Flexispot

Der Gaming-Schreibtisch Flexispot GT5 verbindet eine hochwertige Höhenverstellung mit cooler Gaming-Optik, pflegeleichter Oberfläche und jeder Menge Zubehör. Wir haben den Gaming-Tisch für Sie getestet.

Flexispot GT5: Ausstattung und Konfiguration

Preis-Leistungs-Tipp!

Unsere Wertung

Flexispot GT5

Vorteile
  • Zubehörset mit Kabelwanne, Kabelmanagement, Getränkehalter und Headset-Halter
  • Sehr gute Ergonomie dank Höhenverstellung
  • Cooles und praktisches Design

Details zur Ausstattung

Den Gaming-Tisch von Flexispot gibt es in verschiedenen Ausführungen, auf die wir weiter unten eingehen. Uns lag als Testprodukt der Flexispot GT5 mit der Höhe 58 bis 123 cm sowie der Tischplatte in 160 x 80 cm und das zum Tisch gehörende Zubehörset vor:

  • Tischplatte: 2 verschiedene Maße bestellbar
  • Höhenverstellung: 58 bis 123/68 bis 133 cm
  • Material Tischplatte: MDF mit kratzfester Carbonfaser-Oberfläche
  • Material Gestell: Stahl mit Legierung
  • Geschwindigkeit: 38 mm/s
  • Lautstärke: ca. 47 dB
  • Belastbarkeit: 125 kg
  • Ausstattung Basisversion: Elektrische Höhenverstellung mit zwei Motoren und 38 mm/s Hubgeschwindigkeit, Antikollisionssystem, Soft-Start-Stopp-Automatik, Überlastungsschutz für Motor, Bedienelement der Höhenverstellung mit Bildschirm und Memory-Funktion (4 Speicherplätze), verstellbare Füße, Zubehörset mit Getränkehalter, Kabelwanne, Kopfhörerhalterung, Haken und vielen Kabelmanagement-Elementen

Stühle

Flexispot Bürostuhl BS2 im Test

  • 16. April 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Schreibtisch-Heimtrainer Flexispot V9U vor weißem Hintergrund. Das Tischfahrrad ist in der Farbe Weiß gehalten und sieht sehr kompakt und robust aus.

Flexispot V9U im Test

  • 11. April 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Bürostuhl Flexispot BS13 in den verschiedenen Farben Lichtgrau, Rot und Schwarz vor weißem Hintergrund.

Flexispot Bürostuhl BS13 im Test

  • 23. Januar 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Flexispot E7Q mit einem schwarzen Gestell und einer braunen Tischplatte auf einem grauen Teppich vor weißem Hintergrund.

Flexispot E7Q im Test

  • 18. April 2024
  • Veronika Maucher
Stühle Der Bürostuhl Flexispot BS12 Prop in den beiden erhältlichen Farben Grau und Schwarz vor weißem Hintergrund.

Flexispot Bürostuhl BS12 Pro im Test

  • 15. April 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische

Flexispot Q8 im Test

  • 16. April 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch E7 in der Farbkombination weißes Gestell und Buche-Platte auf einem hellgrauen Teppich vor weißem Hintergrund.

Flexispot E7 im Test

  • 15. April 2024
  • Veronika Maucher

Flexispot GT5: Konfiguration

Der Gaming-Tisch ist ausschließlich auf der Website von Flexispot erhältlich. Dort hat man hat ein paar Konfigurationsmöglichkeiten. Die speziell für Gamer konzipierte Tischplatte mit der schwarz schimmernden Carbonfaser-Oberfläche gibt es in zwei Größen, nämlich 160 x 80 cm sowie 180 x 80 cm. Das passende Gestell ist ebenfalls in zwei Varianten wählbar, nämlich mit der Höhenverstellung von 58 bis 123 cm oder von 68 bis 133 cm. Das Zubehörset mit Getränkehalter, Kabelwanne und Kabelmanagement-Utensilien sowie Kopfhörerhalter ist standardmäßig dabei, wenn man den Flexispot GT5 bestellt.

Welche Höhe benötige ich? Als Anhaltspunkt können wir Ihnen verraten, dass bei einer Körpergröße von 164 Zentimetern im Sitzen eine Tischhöhe von winzigen 59 Zentimetern ergonomisch optimal ist. Wenn Sie wissen wollen, welche Höhe Ihr Tisch im Sitzen haben sollte, können Sie das folgendermaßen ausmessen: Setzen Sie sich auf einen Stuhl oder etwas anderes, wo Ihre Füße auf dem Boden flach aufliegen, während Ihre Knie einen exakten 90-Grad-Winkel bilden. Lassen Sie nun ihre Arme locker herabhängen und winkeln Sie den Ellenbogen dann ebenfalls im 90-Grad-Winkel an. Der Abstand zwischen Boden und Unterarm ist die Höhe, die ein perfekter Schreibtisch im Sitzen hat. Wenn Sie freilich einen Bürostuhl nutzen, der sich nicht auf die perfekte ergonomische Höhe herunterschrauben lässt, dann müssen Sie dies einberechnen. In der Summe werden die 68-Zentimeter-Variante vorwiegend sehr große Personen ab 185 Zentimetern Körpergröße bevorzugen.

Flexispot GT5: Aufbau

Der Flexispot GT5 wird in insgesamt drei separaten Paketen geliefert: einmal die Tischplatte, dann das Gestell und als drittes, kleineres Päckchen das Zubehörset. Die Tischplatte und das Paket mit dem Tischgestell sind mit 24 beziehungsweise 34,5 Kilo einigermaßen schwer. Organisieren Sie sich hier am besten eine zweite Person, die beim Tragen hilft. Wenn Ihnen niemand zur Hand gehen kann und Sie insbesondere das recht unhandliche Gestell-Paket über Treppen schleppen müssen, dann hier unser Trick: Paket öffnen und die Teile einzeln tragen. So bekommt man das Ganze auch alleine in die 2. Etage (haben wir für Sie schon öfter getestet).

Der Aufbau ist, wie üblich bei Flexispot, super-einfach und lässt sich inklusive des Zubehörs in circa 45 Minuten erledigen. Zumindest die Montage geht problemlos alleine, beim Aufstellen des nun über 50 Kilo schweren Gaming-Tischs ist eine zweite Person nötig. Unser Tipp: Klappen Sie den großen Karton der Tischplatte auf und nutzen Sie die freie Hälfte für das Zusammenschrauben des Tischgestells. So ist der Fußboden gut vor möglichen Kratzern geschützt.

Die Schrauben sind nummeriert verpackt, sodass man stets genau weiß, welche Schraube man nun nutzen soll. Der obligatorische Inbusschlüssel liegt bei, für das Eindrehen der Kreuzschlitz-Schrauben in die Tischplatte empfehlen wir unbedingt die Nutzung eines Akkuschraubers. Das geht schneller und präziser, als mit der Hand.

Ansonsten fixieren Sie entsprechend der sehr vorbildlichen Anleitung erst die Seitenhalterungen an der Mittelstrebe, drehen diese dann um, montieren die Beine und dann die Füße. Danach hieven Sie das komplette Gestell auf die Tischplatte, justieren und fixieren es. Anschließend wählt man aus, auf welcher Seite das Control-Panel für die Höhenverstellung angebracht werden soll – Vorbohrungen dafür sind sowohl Links als auch Rechts. Nach dem Verbinden sämtlicher Kabel mit der Control-Box ist der Schreibtisch an sich schon mal fertig.

Beim Zubehör haben Sie die freie Wahl, was und wo Sie es montieren. Das heißt auch, dass es keine Vorbohrungen dafür gibt und man entsprechend selbst anzeichnen und vorbohren muss. Wir empfehlen hierfür, den Tisch noch mit der Tischplatte nach unten von der Montage liegen zu lassen, denn so spart man sich, das Anzeichnen, Vorbohren und Teile der finalen Montage über Kopf vornehmen zu müssen.

Den Getränkehalter kann man übrigens in die bereits vorhandenen Bohrungen für das Bedienpanel der Höhenverstellung auf der Seite, die man dafür nicht genutzt hat, eindrehen. Selbst, wenn man keinen Getränkehalter oder keine Kopfhöreraufhängung möchte, mindestens die Kabelwanne ist wirklich praktisch und sorgt für so viel mehr Ordnung und saubere Optik.

Flexispot GT5: Material, Design, Zubehör

Wie bereits weiter oben erwähnt: Mit insgesamt über 50 Kilo Gesamtgewicht ist der Flexispot GT5 definitiv kein Fliegengewicht. Entsprechend felsenfest steht der Gaming-Tisch da, ohne dabei plump zu wirken. Das Stahl-Gestell, das laut Flexispot eine Last von bis zu 125 Kilogramm trägt, fühlt sich bereits beim Aufbau recht wertig an. Nicht nur das Gewicht sorgt dafür, dass der Flexispot GT5 einen sehr stabilen Stand hat, auch die Beine, die in den Fußplatten versenkt und nicht nur draufgeschraubt werden, geben dem Tisch einen enorm guten Halt.

Damit da die Monitore ein wenig wackeln, muss man schon mit beiden Händen und ganzem Einsatz an der Tischplatte rütteln. Bei normaler Nutzung rührt sich da gar nichts, weder in der niedrigen Sitz- noch in der ausgefahrenen Steh-Position.

Die Tischplatte ist mit einer kratzfesten Carbonfaser-Oberfläche bezogen. Die ist leicht schimmernd schwarz und in einem geometrischen Muster gehalten, was unaufdringlich cool und stylisch gamer-mäßig wirkt. Ein ganz praktischer Vorteil der Carbonfaser-Oberfläche ist aber, dass er ziemlich robust und in Hinblick auf das Abwischen super-pflegeleicht ist. Robust heißt: Die Beschichtung hält es auch aus, wenn mal was umfällt oder darauf herumgeschoben wird, ohne gleich Dellen oder Kratzer zu haben. Der „scharfer Gegenstand“-Test ergibt, dass man kratzige Metallkanten nicht darauf herumschieben sollte, das hinterlässt dann doch, wenn auch kaum sichtbar, Kratzer.

Ein weiterer Punkt, der die Tischplatte des Flexispot GT5 von herkömmlichen Flexispot-Tischplatten unterscheidet, ist die Form. Die ist nämlich nicht einfach rechteckig, sondern ist vorne mit einer Aussparung versehen, die Seitenränder sind leicht schräg und hinten wird die Platte wieder schmaler. Der vordere Ausschnitt sorgt dafür, dass der Gamer näher am Bildschirm und somit tiefer im Geschehen ist. So bietet die Platte gleichzeitig ziemlich viel Platz für Monitore, Peripherie und Co., während man trotzdem noch nah genug am Bildschirm sitzt, ohne sich im Eifer des Gefechts möglicherweise nach vorne zu beugen und dann ungesund zu sitzen. Außerdem hebt der Schnitt der Platte sie von den herkömmlichen höhenverstellbaren Schreibtischen optisch ab und gibt dem Tisch den zusätzlichen Gaming-Touch.

Die beiden Motoren des Flexispot GT5, die jeweils am oberen Ende der beiden Beine angebracht sind, liefern eine absolut vorzeigbare Leistung ab. Mit einer flotten Hubgeschwindigkeit von 38 mm/s saust der Tisch geradezu empor und ist fast schneller auf Stehhöhe angekommen, als man selbst die alten Knochen aus dem Bürostuhl gefaltet hat. Kein Wackeln, kein Ruckeln, dank Soft-Start-Stop bleibt der Kaffee in der Tasse und sollte auf dem Weg nach unten versehentlich etwas zwischen der Tischplatte und ihre Zielhöhe geraten sein, stoppen die Motoren dank Antikollisionssystem. Dasselbige können Sie übrigens in drei verschiedenen Sensibilitätsstufen ein- oder ab ganz ausschalten. 

Das Zubehör, bestehend aus Kabelwanne, verschiedenen Utensilien für das Kabelmanagement, ein am Tisch montierbarer Getränkehalter und eine Kopfhöreraufhängung ist wirklich umfangreich und macht den Flexispot GT5 mit einem Preis von 629 bis 689 Euro zu einem Preis-Leistungs-Monster, bei dem man für sein Geld nicht nur viel Qualität, sondern auch noch viel Zubehör und jede Menge Ergonomie bekommt.

Ergonomisch zocken dank Höhenverstellung

Die meisten hochwertigeren Gaming-Tische kommen mittlerweile mit einer Höhenverstellung daher – und das nicht ohne Grund. Passionierte Gamer sitzen oft stundenlang vor dem Rechner, was ordentlich ungesund ist. Verspannungen, schlechte Durchblutung, oder Konzentrationsstörungen sind nur ein paar den unangenehmen gesundheitlichen Nebeneffekten von langem Sitzen. Falsches Sitzen ist übrigens auch möglich und nochmal zusätzlich schlecht für den Körper.

Ergonomie ist das Stichwort und hier kommt die Höhenverstellung des Flexispot GT5 ins Spiel (im wahrsten Sinne des Wortes). Zum einen lässt sich ein Gaming-Tisch mit Höhenverstellung beim Sitzen optimal an die persönliche Sitzhöhe des Nutzers anpassen. Dazu stellt man zunächst den Gaming-Stuhl korrekt ein, nämlich die Höhe des Sitzes so, dass die Knie einen rechten Winkel bilden und die Füße schön flach auf dem Boden stehen. Der Tisch wiederum soll so hoch sein, dass die Unterarme im ungefähr rechten Winkel zu den Oberarmen flach auf der Tischplatte bzw. den Armlehnen des Stuhls und dann auf der Tischplatte aufliegen. So beugt man unter anderem Verspannungen in Schultern, Nacken und Unterarmen vor. Die braucht schließlich keiner.

Für die Abwechslung zwischen Sitzen und Stehen sorgt dann ebenfalls die Höhenverstellung des Flexispot GT5. Mal flott auf Knopfdruck während des Zockens in die Stehposition und eine Weile im Stehen spielen, regt die Durchblutung an, bringt den Kreislauf in Schwung und entspannt die Muskulatur. Für die optimal ergonomische Stehposition gilt dasselbe, wie beim Sitzen: Unterarme liegen im rechten Winkel auf.

Damit das richtig schnell auch während längerer Runden beim Gaming geht, können in die Bedienkonsole der Höhenverstellung des Flexispot GT5 vier verschiedene Positionen eingespeichert werden, sodass quasi zwei Personen ihre Daten hinterlegen können.

Die Konsole schaltet übrigens ganz umweltfreundlich das Display ab, wenn man es gerade nicht nutzt. Die Bedienung ist simpel und in der Anleitung bestens erklärt, eine Kindersicherung sorgt dafür, dass der Nachwuchs den Tisch nicht zum fröhlichen Auf und Ab nutzen kann. Wer sich über den USB-A-Anschluss am Display wundert: Hier kann man beispielsweise das Smartphone aufladen – ein nettes und nützliches Feature.

Quelle: Flexispot

Fazit Flexispot GT5

Hochwertig, stabil, optisch ansprechend und mit umfangreichem Zubehör für Gamer: Der Flexispot GT5 verbindet sehr viel Qualität, Ausstattung und Komfort mit einem für Gaming-Tische in dieser Qualitätsklasse moderaten Preis ab 629 Euro. Damit ist er unser Preis-Leistungs-Tipp für alle, die einen wirklich guten, langlebigen Gaming-Schreibtisch suchen.

Preis-Leistungs-Tipp!

Unsere Wertung

Flexispot GT5

Vorteile
  • Zubehörset mit Kabelwanne, Kabelmanagement, Getränkehalter und Headset-Halter
  • Sehr gute Ergonomie dank Höhenverstellung
  • Cooles und praktisches Design

Stühle

Backforce V Plus im Test

  • 22. April 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Secretlab Magnus Pro auf weißem Hintergrund

Secretlab Magnus Pro im Test

  • 19. April 2024
  • Frank Stöwer
Schreibtische Der höhenverstellbare Schreibtisch Flexispot E7Q mit einem schwarzen Gestell und einer braunen Tischplatte auf einem grauen Teppich vor weißem Hintergrund.

Flexispot E7Q im Test

  • 18. April 2024
  • Veronika Maucher
Schreibtische Zwei Varianten des höhenverstellbaren Schreibtisches Corsair Platform:6 auf weißem Hintergrund. Links und in der Mitte ist der Corsair Platform:6 Creator ohne, respektive mit Objekten ausgestattet zu sehen. Auf der rechten Bildseite wird der Corsair Platform:6 Elivate ohne Elgato Frame gezeigt.
Stühle Der Gaming-Stuhl Titan Evo von Secret Lab in der Farbe Hellgrau, von vorn und von hinten vor weißem Hintergrund.

Secretlab Titan Evo XL im Test

  • 17. April 2024
  • Veronika Maucher